Peter Beuth: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Peter Beuth

  5 6 7 8 9 ... 15  
   
Sortieren nach

Hessen „Cyber-Feuerwehr“ soll bei Attacken ausrücken

Das Land Hessen plant ein Kompetenzzentrum zur Abwehr von Computer-Angriffen. 100 Fachleute sollen Angriffe von Terroristen oder Hackern früh erkennen und Täter überführen. Innenminister Peter Beuth sprach von einem „Quantensprung“. Mehr Von Helmut Schwan

21.06.2017, 09:31 Uhr | Rhein-Main

Kommentar zu Polizeiausbildung Kein Bagatelldelikt

Die Affäre um einen mutmaßlich gewalttätigen Polizeianwärter hat das Potential zum Skandal. Der Fall zeigt aber auch, wie überfordert die Polizei bei der Auswahl ihrer Bewerber inzwischen ist. Mehr Von Katharina Iskandar

20.06.2017, 17:48 Uhr | Rhein-Main

Cybersicherheit Mit Gütesiegel und Kompetenzzentrum

Heute wurde der zweite hessische Sicherheitsgipfel in Frankfurt eröffnet. Thema des Gipfels: Mehr Sicherheit im Cyberraum. Mehr

20.06.2017, 14:04 Uhr | Aktuell

Straftaten im Straßenverkehr „Gelbe Karte“ zeigt bei 90 Prozent der Verwarnten Wirkung

Laut Innenminister Beuth bewährt sich das Pilotprojekt zur Verwarnung von jungen Straftätern. Wer prüft die Eignung von Führerscheinbesitzern? Mehr

16.06.2017, 13:08 Uhr | Rhein-Main

Hessentag in Rüsselsheim Liegestuhldiebe geraten an die Falschen

Von friedlichen Besuchern und einem unbeschwerten Hessentag spricht die Polizei. Heute wird hoher Besuch erwartet: Bundespräsident Steinmeier kommt zum Reden und Fußball Schauen. Mehr Von Markus Schug

13.06.2017, 16:58 Uhr | Rhein-Main

Hessen Zahl der judenfeindlichen Straftaten sinkt leicht

Hessische Ermittler haben zuletzt 60 Straftaten mit antisemitischem oder israelfeindlichem Hintergrund gezählt. Das waren weniger als im Vorjahr. Mehr

12.06.2017, 19:57 Uhr | Rhein-Main

Gewalt gegen Polizisten Getreten, geschlagen, gewürgt, bespuckt

Der Landtag diskutiert über einen besseren Schutz von Einsatzkräften. Denn 3468 Polizisten wurden 2016 in Hessen Opfer von Gewalt. Mehr Von Robert Maus, Wiesbaden

05.06.2017, 18:18 Uhr | Rhein-Main

Starker Rückgang Rund 6000 Flüchtlinge bis Ende Mai in Hessen

Auch nach Hessen kommen nach wie vor Flüchtlinge. Allerdings sind es bei weitem nicht mehr so viele wie vor einem Jahr. Dessen ungeachtet sieht die Opposition im Landtag die Regierung am Zug. Mehr

01.06.2017, 20:42 Uhr | Rhein-Main

Wegen Anschlags Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Abermals sollte es eine Sammelabschiebung in Richtung Afghanistan geben, der Flug wurde am Donnerstag in Kabul erwartet. Doch nach einem Anschlag mit Dutzenden Toten ist die Entscheidung nun überdacht worden. Mehr

31.05.2017, 14:48 Uhr | Rhein-Main

Streit um Kostenübernahme Flüchtlingspaten: Land will Fälle wohlwollend prüfen

Engagierte Hessen verpflichten sich, eine Weile für syrische Flüchtlinge zu bürgen. Dann sollen sie länger zahlen als gedacht - und fühlen sich vom Land getäuscht. Das bietet nun Unterstützung an. Mehr

30.05.2017, 19:32 Uhr | Rhein-Main

Unter Beobachtung Mehr hessische Reichsbürger

Sie erkennen die Bundesrepublik Deutschland als Staat nicht an: Von rund 700 Reichsbürgern in Hessen geht der Verfassungsschutz derzeit aus. Die Zahl könnte weiter steigen. Mehr

21.04.2017, 17:51 Uhr | Rhein-Main

Statt Abschiebung Hessen: Eine Million Euro für freiwillige Ausreisen

Geht es nach dem Willen der Landesregierung, sollen abgelehnte Asylbewerber Hessen schneller verlassen. Dazu setzt Wiesbaden auch pensionierte Polizisten ein. Mehr

27.03.2017, 16:58 Uhr | Rhein-Main

Zu Gewalt aufgerufen Hessen verbietet erstmals salafistischen Moschee-Verein

Kasseler Imame haben Ermittlungen des hessischen Innenministeriums zufolge zu Gewalt aufgerufen. Und Moschee-Besucher reisten in syrische Kampfgebiete aus. Nach Razzien reichen nun die Beweise aus für ein Vereinsverbot. Mehr

23.03.2017, 18:11 Uhr | Rhein-Main

Nach Kritik aus Opposition Beuth verteidigt Linie bei Besoldung von Beamten

Aus Sicht der Opposition um hessischen Landtag erhöht die Landesregierung die Beamtenbezüge nur aus wahltaktischen Gründen. Innenminister Beuth (CDU) kontert. Mehr

22.03.2017, 13:53 Uhr | Rhein-Main

Kutten-Aufnäher verboten Kontrolldruck auf Rocker-Szene hoch halten

Rocker aus verbotenen Gruppierungen dürfen ihre Aufnäher fortan nicht mehr zeigen. In Hessen gilt das für 23 sogenannte Chapter oder Charter. Mehr

15.03.2017, 18:32 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Verschleiertes Burka-Verbot

Soll die Vollverschleierung im öffentlichen Dienst untersagt werden? Eins steht zumindest fest: Ein Burka-Verbot im öffentlichen Dienst kann nur durch ein eigenes Gesetz beschlossen werden. Mehr Von Matthias Alexander

03.03.2017, 18:01 Uhr | Rhein-Main

Vollverschleierung Burkaverbot im Tarifvertrag?

Die hessische Landesregierung will das Burkaverbot im öffentlichen Dienst in den Tarifvertrag bringen. Die Linkspartei kritisiert den Vorstoß als absurd. Doch wie stehen die Gewerkschaften dazu? Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

03.03.2017, 14:53 Uhr | Rhein-Main

Appelle an Gabriel Schwarz-Grün uneins über Abschiebungen nach Afghanistan

CDU und Grüne in Hessen ringen vergeblich um eine gemeinsame Position. Der kleinere Regierungspartner hält es für falsch, dass der Bund Teile des Bürgerkriegslandes als sicher einstuft. Mehr Von Ralf Euler

01.03.2017, 14:02 Uhr | Rhein-Main

Violence Prevention Network Salafismus-Experten unter Verdacht

Das hessische Innenministerium hat zwei Mitarbeiter des Vereins Violence Prevention Network vorläufig von ihren Aufgaben entbunden. Mehr Von Katharina Iskandar

27.02.2017, 18:16 Uhr | Rhein-Main

Warnung vor Waffenbesitz Rund 600 „Reichsbürger“ leben in Hessen

Die „Reichsbürger“ werden vom Verfassungsschutz beobachtet. Ihre steigende Zahl in Hessen ruft Besorgnis hervor. Mehr

23.02.2017, 17:56 Uhr | Rhein-Main

Wiesbaden SPD: Stimmung bei Polizei auf dem Nullpunkt

Im Wiesbadener Landtag beklagen SPD und die Linke die Arbeitsbedingungen bei der Polizei. Innenminister Peter Beuth (CDU) will davon nichts wissen und verweist auf die gestiegene Aufklärungsquote. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

22.02.2017, 15:30 Uhr | Rhein-Main

Videoüberwachung Bis in den letzten Winkel

Mehr Videoüberwachung soll Kriminelle und Terroristen abschrecken - meinen Bund und Land. Entschieden aber wird in den Rathäusern. Mehr Von Ralf Euler, Rainer Hein, Ewald Hetrodt und Katharina Iskandar

21.02.2017, 17:12 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Bedrohte Sicherheit

Der hessische Innenminister und vier von fünf Bürger sind der Meinung, dass Hessen sicher sei. Die Aufklärungsquote erreicht mit fast 63 Prozent sogar einen neuen Rekordwert. Mehr Von Ralf Euler

17.02.2017, 17:02 Uhr | Rhein-Main

Kriminalstatistik Weniger Wohnungseinbrüche in Hessen

Neue Kriminalstatistik: In Hessen gab es mehr Delikte, aber auch eine höhere Aufklärungsquote als 2015. Deutlich zugenommen haben die Straftaten von Zuwanderern. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

17.02.2017, 16:45 Uhr | Rhein-Main

Rekord bei Aufklärungsquote Zahl der Straftaten in Hessen leicht gestiegen

412.104 Straftaten hat die Polizei in Hessen im vergangenen Jahr erfasst - mehr als im Vorjahr. Höher fiel allerdings auch die Zahl der aufgeklärten Fälle aus. Mehr

16.02.2017, 16:20 Uhr | Rhein-Main
  5 6 7 8 9 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z