Peter Beuth: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Kampf um die besten Köpfe“ Sonderzulage für Polizeianwärter

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) will mehr Nachwuchs für die Polizei gewinnen. Die SPD kritisiert die Sofortmaßnahmen und wirft der CDU schlechte Arbeitsbedingungen für Polizisten vor. Mehr

07.04.2020, 06:55 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Peter Beuth

1 2 3 ... 8 ... 17  
   
Sortieren nach

Thronfolge in Hessen-CDU Wer wird die Nummer eins hinter Bouffier?

Zwei hessische Minister könnten nach Thomas Schäfers Tod dessen Favoritenrolle für das Bouffier-Erbe einnehmen. Wer am Ende die besseren Chancen hat, hängt vom Corona-Krisenmanagement ab. Mehr Von Thomas Holl und Timo Steppat

06.04.2020, 09:27 Uhr | Politik

Verstöße umgehend ahnden Mehr Videotechnik gegen Blockierer in Rettungsgassen

Nach einem Verkehrsunfall mit Verletzten zählt jede Minute. Doch nicht immer kommen die Retter auch ungehindert zum Unglücksort. Hessen geht mit Videotechnik gegen Blockierer in Rettungsgassen vor. Und das bald verstärkt. Mehr

06.04.2020, 07:22 Uhr | Rhein-Main

Gelder für kleine Betriebe Tausende Nothilfe-Anträge bewilligt

In der Corona-Krise stehen die Beamten vom Regierungspräsidium Kassel früh auf und prüfen Nothilfe-Anträge von kleinen Betrieben. Mehr als 2300 Firmen bekommen schon Geld, wie das Land Hessen berichtet. Mehr

31.03.2020, 17:15 Uhr | Rhein-Main

Coronavirus 36 Bürgermeisterwahlen wegen Corona-Krise verschoben

Der hessische Landtag in Wiesbaden reagiert auf die Corona-Pandemie und verschiebt 36 Bürgermeisterwahlen. Die Wahlen finden nun frühestens am 1. November statt. Mehr

24.03.2020, 18:26 Uhr | Rhein-Main

Versuchter Anschlag „Mögliche Katastrophe verhindert“

Nach dem Anschlagsversuch auf eine ICE-Stecke zwischen Frankfurt und Köln ist der mutmaßliche Täter in Haft. Für die Polizei ist er kein Unbekannter. Mehr

22.03.2020, 18:21 Uhr | Politik

Reichsbürger in Hessen „Machen weiter, bis es keine Waffe mehr in Händen von Extremisten gibt“

Hessen müht sich zwar, sogenannte Reichsbürger zu entwaffnen. Doch immer noch befinden sich 208 Pistolen und Gewehre im Besitz der Extremisten – legal. Mehr Von Robert Maus

17.03.2020, 10:03 Uhr | Rhein-Main

Versand-Panne in Hessen Bereitschaftspolizei bei Umfrage zu Extremismus vergessen

Wegen eines Versandfehlers hatten etwa 2500 Polizeibeamte die E-Mail zur Studie nicht erhalten. Der hessische Innenminister Peter Beuth hatte die Ergebnisse Anfang Februar vorgestellt. Mehr

06.03.2020, 12:39 Uhr | Rhein-Main

Volkmarsen Die Stille nach dem Knall

Eigentlich ist die Kleinstadt Volkmarsen eine Karnevalshochburg. Doch am Tag nachdem ein Auto in den Rosenmontagszug fuhr, ist niemandem zum Feiern zumute. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Mehr Von Stefanie Sippel, Volkmarsen

25.02.2020, 22:01 Uhr | Gesellschaft

Verletzte in Volkmarsen Vernehmung des mutmaßlichen Täters steht noch aus

Zum Motiv des Mannes, der in Volkmarsen in eine Menschenmenge fuhr, gibt es weiterhin nur wenig Erkenntnisse. Bislang deutet Ermittlerkreisen zufolge nichts auf eine politische Motivation hin. Unter den mehr als 50 Verletzten ist auch ein drei Jahre altes Kind. Mehr

25.02.2020, 12:32 Uhr | Gesellschaft

Auto fährt in Karnevalsumzug 18 Kinder unter 52 Verletzten in Volkmarsen

Am Dienstagmorgen befanden sich noch 35 Menschen in stationärer Behandlung im Krankenhaus, darunter auch Kinder. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts, das Motiv des Fahrers ist weiter unklar. Mehr

25.02.2020, 09:14 Uhr | Gesellschaft

Rechtsextremer Terror Was wir über den Täter von Hanau wissen

Der mutmaßliche Attentäter Tobias R. tötete in Hanau zehn Menschen und sich selbst. Innenminister Seehofer spricht von einer „eindeutig rassistisch motivierten“ Tat. Nachbarn beschreiben Tobias R. als unauffällig. Was bisher über ihn bekannt ist. Mehr

21.02.2020, 13:02 Uhr | Politik

Nach dem Terrorakt in Hanau Zeichen gegen das Gift

Hanau steht unter Schock: Der Bundespräsident spricht von einer tiefen Wunde. Vertreter der Migranten-Community fordern von Innenminister Seehofer mehr Sicherheit. Und Hessens Ministerpräsident sagt, er könne die Angst verstehen. Mehr Von Mona Jaeger, Katharina Iskandar, Hanns Mattes und Helene Bubrowski

20.02.2020, 21:03 Uhr | Politik

AfD relativiert „Weder rechter noch linker Terror“

Für Jörg Meuthen hat die Tat von Hanau nichts mit rechter Gesinnung zu tun. Es handle sich um „die wahnhafte Tat eines Irren“. Andere in seiner Partei geben Angela Merkel die Schuld. Mehr Von Oliver Georgi

20.02.2020, 15:32 Uhr | Politik

Rechte Gewalt in Deutschland Die Terrorspur wird länger

Immer wieder tauchen rechtsextremistische Gewalttäter auf. Den Behörden sind die Männer vorher oft unbekannt. Zu Gewalttaten kam es zuletzt besonders oft in Hessen – doch längst nicht nur dort. Mehr Von Kim Björn Becker und Helmut Schwan

20.02.2020, 12:27 Uhr | Politik

Terrorverdacht in Hanau Innenminister gehen von rechtsradikalem Hintergrund aus

Der hessische Innenminister sagt, der mutmaßliche Täter von Hanau sei vorher nicht polizeilich bekannt gewesen. Es soll sich um einen Mann namens Tobias R. handeln. Er soll am Mittwochabend mindestens zehn Menschen und sich selbst umgebracht haben. Mehr

20.02.2020, 11:26 Uhr | Politik

„Kein Tag politischer Debatte“ Hessischer Landtag sagt nach Bluttat von Hanau Sitzungen ab

„Aus Respekt vor den Opfern“ des mehrfachen Mords von Hanau hat der Hessische Landtag seine für diesen Donnerstag geplanten Sitzungen abgesagt. Dergleichen hat es bisher noch nicht gegeben. Der Fastnachtsumzug in Hanau ist abgesagt. Mehr Von Ewald Hetrodt

20.02.2020, 11:13 Uhr | Rhein-Main

Gegen Extremismus Neue Meldeplattform für mehr Sicherheit vor Ort geplant

Trotz weniger Straftaten gibt es das subjektive Gefühl der Unsicherheit in Teilen der Bevölkerung. Hessen ruft nun die Bürger auf, an der Sicherheit vor Ort mitzuarbeiten. Mehr

18.02.2020, 17:23 Uhr | Rhein-Main

Kriminalität rückläufig Zwei von drei Straftaten aufgeklärt

So gering wie noch nie ist die Gefahr, in Hessen zum Opfer von Kriminalität zu werden – das sagt zumindest der Innenminister. Umgekehrt sei der Anteil der aufgeklärten Fälle auf Rekordniveau. Mehr Von Ewald Hetrodt

18.02.2020, 12:27 Uhr | Rhein-Main

Innenausschuss zum Fall Lübcke Beuth hüllt sich in Schweigen

Im Mordfall Lübcke wird der mutmaßliche Täter Stephan Ernst verdächtigt, auch weitere schwere Straftaten begangen zu haben. Hessens Innenminister will sich jedoch nicht äußern. Mehr

06.02.2020, 18:18 Uhr | Rhein-Main

Umfrage unter Polizisten Mit Vorsicht zu genießen

Hat Hessens Polizei ein Problem mit Rechtsextremisten in den eigenen Reihen? Als Antwort darauf präsentiert Innenminister Beuth eine Studie. Doch die Ergebnisse sind nicht so eindeutig, wie er glaubt. Mehr Von Ewald Hetrodt

03.02.2020, 17:27 Uhr | Rhein-Main

Beuth sieht Einzelfälle Noch 13 Polizisten unter Rechtsextremismus-Verdacht

Ursprünglich haben 38 Polizisten in Hessen unter Rechtsextremismus-Verdacht gestanden – 17 Fälle wurden eingestellt. Dazu gab es Entlassungen aus dem Dienst. Der Innenminister spricht von Einzelfällen. Mehr

03.02.2020, 12:51 Uhr | Rhein-Main

Wissler über Schwarz-Grün „Eine schockierend stabile Koalition“

Janine Wissler, Vorsitzende der Linken im Landtag von Hessen, über Schwarz-Grün, ihre persönliche Zukunft und Wunschpartner beim Wandern. Mehr Von Ewald Hetrodt

26.01.2020, 16:47 Uhr | Rhein-Main

Verbot von „Combat 18“ Razzien bei Rechtsextremisten in Osthessen

Schlag gegen „Combat 18“: Bundesinnenminister Seehofer verbietet die rechtsextreme Gruppe. Bundesweit kommt es zu mehreren Razzien, darunter auch in Osthessen. Mehr

23.01.2020, 11:20 Uhr | Rhein-Main

Online-Zocken Neue Schwarzmarkt-Gefahr bei Glücksspielen

Hessen will eine neue Glücksspielaufsichtsbehörde – gegen Nordrhein-Westfalen. Private Online-Anbieter kritisieren den Kompromiss der Bundesländer zur Öffnung des staatlichen Glücksspielmonopols. Mehr Von Michael Ashelm

22.01.2020, 19:00 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8 ... 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z