Kassenärztliche Vereinigung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

370.000 Euro Schaden Ärztin wegen Abrechnungsbetruges vor Gericht

Eine Ärztin aus dem hessischen Wetteraukreis soll nicht erbrachte Leistungen im großen Umfang abgerechnet haben. Die Kassenärztliche Vereinigung geht von einem Schaden von rund 370.000 Euro aus. Mehr

17.09.2019, 18:27 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Kassenärztliche Vereinigung

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Medizinermangel in Frankfurt In den Vororten fehlen Haus- und Kinderärzte

In Frankfurt klagen die Mitglieder der Ortsbeiräte über den Mangel an Medizinern – gerade in stark wachsenden Stadtteilen. Doch das Bekämpfen dieser Herausforderung gestaltet sich schwierig. Mehr Von Tim Niendorf

05.09.2019, 11:38 Uhr | Rhein-Main

Digitalisierung in der Medizin Wenn der Chatbot den Patienten zum Arzt schickt

Die Kassenärzte rüsten digital auf. Damit versuchen sie aber nicht, die Patienten aus den Praxen fernzuhalten – Denn Diagnosen wollen sie auch künftig keinem Algorithmus überlassen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

24.08.2019, 08:10 Uhr | Wirtschaft

Keine Lust auf eigene Praxis Ärzte arbeiten gern in Teilzeit

Angestellte Ärzte arbeiten deutlich weniger als niedergelassene und viele junge Mediziner wollen überhaupt keine eigene Praxis führen. Das könnte zum Problem werden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

25.06.2019, 10:28 Uhr | Beruf-Chance

Versorgung auf dem Land Rollende Praxis gegen Medizinermangel

Immer weniger Ärzte wollen auf dem Land arbeiten. Hessen geht gegen den Mangel nun vor und testet eine mobile Praxis im Bus. Mehr

26.04.2019, 18:19 Uhr | Rhein-Main

Angestellt statt in Rente Kinderärzte dringend gesucht

Kinderarzt-Mangel ist der Grund: Zwei Medizinerinnen, die eigentlich aufhören wollten, arbeiten jetzt als Angestellte weiter. Eine dauerhafte Lösung ist das jedoch nicht. Mehr Von Eberhard Schwarz

15.04.2019, 17:01 Uhr | Rhein-Main

Umstrittenes Geschäftsmodell Gegen Geld kommt der Arzt zum Patienten

Ein junges Unternehmen bietet privatärztliche Hausbesuche im Rhein-Main-Gebiet an. Krankenversicherer sind skeptisch. Entlastung für überfüllte Praxen oder gewinnorientiertes Geschäftsmodell? Mehr Von Marie Lisa Kehler

21.01.2019, 13:21 Uhr | Rhein-Main

Doktoren für die Dörfer Land ohne Arzt

Festanstellung statt eigener Praxis, gern auch in Teilzeit: Junge Ärzte setzen andere Prioritäten als Landärzte vom alten Schlag. Wie kann man sie trotzdem dorthin locken? Mehr Von Britta Beeger

22.12.2018, 08:12 Uhr | Wirtschaft

Forderung der Krankenkassen Ärzte sollen länger offen haben

Patientenfreundlich sollen die Öffnungszeiten der Ärzte sein, fordern die Krankenversicherungen. Wenige Ärzte bieten abends und samstags Sprechstunden an. Und behandeln in der Zeit auch noch Privatpatienten. Mehr

20.12.2018, 11:09 Uhr | Wirtschaft

Rheuma-Patienten Schmerzhaftes Anstehen im Morgengrauen

Internisten wollen mehr Kranke aufnehmen, aber die Kassenärztliche Vereinigung lehnt ab. Somit müssen Rheuma-Patienten mitunter ein halbes Jahr auf einen Arzt-Termin warten. Mehr Von Marie Lisa Kehler

08.12.2018, 08:58 Uhr | Rhein-Main

Patientenstrom in Hessen Kassenärzte für Notaufnahmen-Gebühr

Der wachsende Strom an Kranken bringt Hessens Notfallambulanzen an die Belastungsgrenze. Kassenärzte fordern nun eine Selbstbeteiligung der Patienten. Mehr

30.10.2018, 11:30 Uhr | Rhein-Main

Ärztemangel Mein Hausarzt, der alte Genosse

Ein neues Modell könnte ein Mittel gegen den Landarztmangel sein, doch die Behörden in der Provinz stellen sich oft quer. Während der Streit in der Eifel eskaliert, hat man im Odenwald einen Kompromiss gefunden. Mehr Von Kim Björn Becker, Bitburg/Lindenfels

30.07.2018, 06:48 Uhr | Politik

Notaufnahme in der Klinik Lotsen weisen den Weg zum richtigen Arzt

Soll es eine Gebühr für den Besuch in der Notaufnahme einer Klinik geben? Das Klinikum Höchst versucht, Notfälle von weniger dringlichen Fällen zu trennen. Mehr Von Marie Lisa Kehler

19.07.2018, 08:30 Uhr | Rhein-Main

Ärzte auf Rädern Mobile Arztpraxis in umgebautem Bus wird vorgestellt

Der akute Ärztemangel trifft besonders die ländlichen Gebiete. Um die medizinische Versorgung zu gewährleisten, startet in Nordhessen nun eine mobile Praxis. Mehr

05.06.2018, 12:07 Uhr | Rhein-Main

Interview mit Jens Spahn „Ein digitaler Zugang zu allen Leistungen des Staates“

Jens Spahn hat viel vor: Längere Öffnungszeiten bei Kassenärzten, Pflegeberufe attraktiver machen, Digitalisierung im Gesundheitswesen beschleunigen und einiges mehr. Wie soll das im Einzelnen aussehen? Mehr Von Kim Björn Becker und Andreas Mihm

06.05.2018, 20:36 Uhr | Wirtschaft

Patientenbesuche Das Leid der Landärzte

Einige Mediziner in Hessen sollen viel Geld zurückzahlen, weil sie Patienten besonders häufig zu Hause behandeln. Für den Nachwuchs haben sie deshalb einen einfachen Rat. Mehr Von Britta Beeger

03.05.2018, 15:54 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik „Hart aber fair“ Der simuliert doch

Dass Kassenpatienten oft länger auf einen Facharzttermin warten müssen, ist ärgerlich. Steht das Gesundheitssystem deshalb vor dem Abgrund? Bei „Hart aber fair“ konnte dieser Eindruck entstehen. Mehr Von Kim Björn Becker

20.03.2018, 04:34 Uhr | Feuilleton

Gegen Landarztmangel Mehr als ein klassisches Ärztehaus

In der neuen Großgemeinde Oberzent in Südhessen hat ein Gesundheitszentrum eröffnet. Das Land sieht darin eine Lösung für den Landarztmangel. Den Kassenärzten ist das nicht genug. Mehr Von Katja Borowski

09.03.2018, 13:17 Uhr | Rhein-Main

2600 Praxen verwaist Nur noch wenige wollen Hausarzt auf dem Land werden

In Deutschland stehen mehr als 2600 Hausarztpraxen leer, vor allem auf dem Land. Will denn keiner mehr Hausarzt werden und wie ließe sich das ändern? Mehr

26.01.2018, 13:25 Uhr | Beruf-Chance

Bewertungsportal Jameda Bis der Arzt geht

Der Bundesgerichtshof muss entscheiden, ob Ärzte sich von Bewertungsportalen im Internet löschen lassen können – und wütende Kommentare von Patienten gleich mit. Mehr Von Kim Björn Becker

23.01.2018, 07:33 Uhr | Politik

Kritik an Hessens Notaufnahmen Vorwurf der Gewinnmaximierung

Seit April sollen hessische Krankenhäuser Patienten in der Notaufnahme, die kein Notfall sind, zur ambulanten Versorgung weiter schicken. Nicht alle sind mit der Umsetzung zufrieden. Mehr

24.07.2017, 21:43 Uhr | Rhein-Main

Krankenhäuser Streit über steigende Zahl von Notfallpatienten

Die Krankenhäuser fühlen sich überlastet: Die niedergelassenen Ärzte schicken zu viele Patienten in die Notaufnahme, heißt es. Der Marburger Bund hat jetzt Vorschläge zur Verbesserung vorgelegt. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

09.05.2017, 21:12 Uhr | Wirtschaft

Psychotherapien Schnelle Hilfe in Krisensituationen

Länger als vier Wochen soll kein Patient mehr auf den Termin bei einem Psychotherapeuten warten müssen. Die neue Richtlinie soll einem veränderten Bedarf gerecht werden. Mehr Von Ingrid Karb, Frankfurt

30.03.2017, 22:05 Uhr | Rhein-Main

Patienten in Gefahr Notaufnahme-Ärzte rügen neue Vorschriften

Die Notaufnahmen sind oft überfüllt. Die Ärztlichen Bereitschaftsdienste mit der bundesweiten Nummer 116117 kennen dagegen viele nicht. Um die Verteilung des Geldes für die Behandlung von Notfällen ist ein neuer Streit entbrannt. Mehr

01.03.2017, 18:50 Uhr | Rhein-Main

Erbrechen und Durchfall Vermutlich geht ein neuer Virustyp um

Viele Menschen leiden derzeit an Erbrechen und Durchfall. In diesem Winter wird ein früherer Anstieg der Norovirus-Infektionen verzeichnet als üblich. Das ist aber noch nicht alles. Mehr Von Ingrid Karb

28.12.2016, 18:30 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z