Kassel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ärger um Nutzung So kämpft Frankfurt gegen illegale Ferienwohnungen

Die Stadt Frankfurt geht erfolgreich gegen illegale Ferienwohnungen vor. Andere Städte sehen die Vermittlung von Privatwohnungen über Internetportale dagegen nicht als Problem. Der Mieterbund hält das für falsch. Mehr

22.07.2019, 12:17 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Kassel

1 2 3 ... 49 ... 98  
   
Sortieren nach

Widerstand gegen Hitler Die Ruhe nach dem Attentat

Am 20. Juli 1944 fiel im Rhein-Main-Gebiet kein Schuss. Dabei hatte sich hier ein besonders dichtes Netzwerk von Widerständlern gebildet. Eine Spurensuche. Mehr Von Matthias Alexander

20.07.2019, 21:27 Uhr | Rhein-Main

Demo gegen Rechts in Kassel „Wir leben in einer Multikultigesellschaft, sollen sich die Leute mit abfinden“

Etwa 10.000 Menschen nehmen an der Gegendemonstration gegen die Proteste der Partei „Die Rechte“ teil. Von den Rechtsextremen ist kaum etwas zu sehen – und der Rest feiert die freie Gesellschaft. Eine Reportage. Mehr Von Anna Vollmer, Kassel

20.07.2019, 18:41 Uhr | Politik

Demos in Kassel 10.000 Menschen protestieren gegen 100 Rechtsextreme

Tausende gehen am Samstag in Kassel auf die Straße, um gegen die geplante Demo der Kleinstpartei „Die Rechte“ zu protestieren. Vor dem Regierungspräsidium werden die Rechtsextremen nicht aufmarschieren können. Mehr

20.07.2019, 15:06 Uhr | Rhein-Main

Kassel Tausende protestieren gegen rechte Demo

Die Stadt Kassel war vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof mit dem Versuch gescheitert, den Aufmarsch der Rechtsextremen der Kleinstpartei „Die Rechte“ zu verbieten. Mehr

20.07.2019, 14:51 Uhr | Politik

Demo am Samstag Rechtsextreme aus Kasseler City verbannt

Es klingt nach Provokation: Rechtsextreme wollen in Kassel aufmarschieren, um gegen eine „Instrumentalisierung“ des Verbrechens an Walter Lübcke zu protestieren. Die Stadt will „klare Kante“ zeigen. Mehr

20.07.2019, 08:20 Uhr | Rhein-Main

Widerstand gegen Hitler Nach dem Attentat ins SS-Kinderheim verschleppt

Die Familie des Widerstandskämpfers Adam von Trott zu Solz wurde nach dem 20. Juli 1944 in Sippenhaft genommen. Seine Tochter Verena hat noch Erinnerungen daran. Mehr Von Claudia Schülke

19.07.2019, 16:30 Uhr | Rhein-Main

Nach Lübckes Ermordung Gericht erlaubt rechtsextreme Demo in Kassel

Rechtsextreme planen am Samstag in Kassel eine Kundgebung. Tausende Gegendemonstranten wollen dagegen auf die Straße gehen. Die Einsatzkräfte rüsten sich für ein Zusammentreffen beider Seiten. Mehr

19.07.2019, 12:56 Uhr | Rhein-Main

Nach Lübckes Ermordung „Rechte“-Demo in Kassel bekommt Gegenwind

Die Kleinstpartei „Die Rechte“ will im Zusammenhang mit dem ermordeten Politiker Walter Lübcke in Kassel demonstrieren. Aber auch eine Gegenbewegung will am gleichen Tag protestieren. Mehr

18.07.2019, 15:54 Uhr | Rhein-Main

Stadt Kassel ruft VGH an Rechtsextreme Demonstration zulässig

Nach dem Mord an Regierungspräsident Lübcke will die Stadt Kassel einen Aufmarsch von Rechtsextremen verhindern. Doch das Verwaltungsgericht lässt die Demonstration zu. Die Stadt will nun Beschwerde vor dem Verwaltungsgerichtshof einlegen. Mehr Von Julian Staib

17.07.2019, 19:07 Uhr | Politik

Stadt Kassel ruft VGH an Streit um Aufzug von Rechtsextremen geht in nächste Instanz

Die Stadt Kassel will nach dem Mord an Regierungspräsident Lübcke einen Aufzug von Rechtsextremen verhindern. Doch das Verwaltungsgericht hebt das Verbot auf. Die Polizei bereitet sich nun auf einen Großeinsatz vor. Mehr

17.07.2019, 15:44 Uhr | Rhein-Main

Nach Tod von Lübcke Wolfsmenschen als Zeichen gegen Hetze

Nach dem Mord an Walter Lübcke wurden in Kassel Statuen in Form übergroßer Wolfsmenschen aufgestellt. Sie sollen ein warnendes Symbol gegen Rechtsextremismus sein. Mehr

16.07.2019, 15:06 Uhr | Rhein-Main

Unkrautvernichter Hessen verzichtet teilweise auf Glyphosat

Der Unkrautvernichter Glyphosat ist möglicherweise krebserregend, der Einsatz erlaubt, aber umstritten. Größere hessische Städte haben das Mittel verbannt. Auf den Äckern kommt es aber weiter zum Einsatz. Mehr

15.07.2019, 09:20 Uhr | Rhein-Main

Auffahrunfall verursacht Lastzugfahrer legt Ruhepause auf Autobahnauffahrt ein

Lastwagenfahrer finden zu später Stunde häufig weder auf Autohöfen noch auf Rastplätzen einen Stellplatz. Die Ruhepause auf einer Autobahnauffahrt einzulegen, ist aber keine gute Idee, wie sich jetzt nahe Kassel gezeigt hat. Mehr

11.07.2019, 12:32 Uhr | Rhein-Main

Mordfall Lübcke Ermittler finden gesuchtes Auto

Im Fall Lübcke ist ein Auto gefunden worden, das der Tatverdächtige Stephan E. in der Tatnacht gefahren haben soll. Das Fahrzeug wurde in der Umgebung seines Wohnhauses beschlagnahmt. Mehr

09.07.2019, 13:08 Uhr | Rhein-Main

Nach Mord an Lübcke Rechtsextreme wollen in Kassel demonstrieren

Nach dem Tod von Walter Lübcke haben Rechtsextreme in Kassel eine Demonstration angekündigt. Am besagten Datum jährt sich aber auch Stauffenbergs Attentatsversuch gegen Adolf Hitler. Mehr

08.07.2019, 15:46 Uhr | Rhein-Main

Debatte um Hessentag Vielen lieb und allen teuer

Der Hessentag wird wegen seiner hohen Kosten von manchen in Frage gestellt. Nicht so von der Regierung in Wiesbaden. Ein Defizit, heißt es dort, müsse kein Verlust sein. Mehr Von Ralf Euler

07.07.2019, 10:08 Uhr | Aktuell

Mordfall Lübcke Stephan E. weiterhin dringend tatverdächtig

Der Tatverdächtige im Mordfall Lübcke hat erst gestanden und sein Geständnis dann widerrufen. Was bedeutet das für die Ermittlungen? Mehr Von Helene Bubrowski und Alexander Haneke

03.07.2019, 14:49 Uhr | Politik

Junggesellenabschied Bewaffnete Entführung wird zum teuren Spaß

Eine Gruppe hat in Kassel einen Mann mit Schusswaffen in ihren Transporter gezerrt. Wie die Polizei später feststellte, handelte es sich um einen Streich zum Junggesellenabschied – mit nun teuren Folgen. Mehr

28.06.2019, 14:50 Uhr | Rhein-Main

Mord an Walter Lübcke Versteckt im braunen Sumpf

Über die Hintergründe des Mordes an Walter Lübcke kommen immer mehr Details ans Licht. Noch eine Spur führt in die Tiefen des NSU-Komplexes. Mehr Von Helene Bubrowski und Julian Staib, Berlin und Wiesbaden

28.06.2019, 08:32 Uhr | Politik

Großdemonstration in Kassel „Wir sind nicht der braune Sumpf der Nation“

Bei einer Großdemonstration in Kassel setzen tausende Menschen ein Signal gegen Rechtsextremismus, nachdem Walter Lübcke ermordet wurde. Die hessische Stadt ist nicht zum ersten Mal Schauplatz von rechter Gewalt. Mehr Von Ralf Euler, Kassel

27.06.2019, 19:21 Uhr | Rhein-Main

Urteil zum Elterngeld Nachzahlungen können Elterngeld erhöhen

Auch Nachzahlungen vom laufenden Arbeitslohn erhöhen den Anspruch auf Elterngeld. Dieses für viele Eltern positive Urteil hat das Bundessozialgericht gefällt. Mehr Von Marcus Jung

27.06.2019, 14:56 Uhr | Wirtschaft

Details über das Verbrechen Was wir im Mordfall Lübcke wissen – und was nicht

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke wurde auf seiner Terrasse erschossen. Der 45 Jahre alte Stephan E. aus Kassel hat die Tat gestanden. Doch immer noch sind Fragen offen. Mehr

27.06.2019, 14:10 Uhr | Rhein-Main

Mordfall Walter Lübcke Ermittler finden Waffen von Stephan E. – zwei weitere Festnahmen

Im Zusammenhang mit dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke haben Ermittler bei Durchsuchungen offenbar mehrere Waffen von Stephan E. gefunden. Zudem sind zwei weitere Männer verhaftet worden. Mehr

27.06.2019, 08:56 Uhr | Politik

Der Fall Lübcke Wie ein Bumerang

In Wiesbaden und Berlin bestimmt der Fall Stephan E. die Tagesordnungen. Nicht nur die Frage nach dessen Bezügen zum NSU ist noch zu klären. Die Grünen beklagen eine „eklatante Analyseschwäche“ des Verfassungsschutzes. Mehr Von Helene Bubrowski und Julian Staib

26.06.2019, 20:50 Uhr | Politik
1 2 3 ... 49 ... 98  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z