Jürgen Emig: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Korruptionsfall Emig HR bekommt von Ex-Sportchef 1,1 Millionen Euro

Der Hessische Rundfunk und dessen einstiger Sportchef Jürgen Emig haben vor dem Hessischen Landesarbeitsgericht nach langem Streit einen Vergleich geschlossen. Emig ist dem Sender 1,1 Millionen Euro schuldig. Die werden mit seiner Betriebsrente verrechnet. Mehr

11.01.2013, 20:46 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Jürgen Emig

1 2
   
Sortieren nach

Hessischer Rundfunk Emig soll Schadenersatz in Millionenhöhe zahlen

Der Hessische Rundfunk bekommt Schadenersatz von seinem früheren Sportchef Jürgen Emig, aber nicht so viel wie erhofft. Der schon wegen Untreue und Bestechlichkeit verurteilte Emig soll 1,1 Millionen Euro zahlen. Mehr

13.04.2011, 15:52 Uhr | Rhein-Main

Korruptionsprozess Bundesgerichtshof bestätigt Haft für Emig

Der ehemalige Sportmoderator Jürgen Emig muss ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof hat ein Urteil des Landgerichts Frankfurt für rechtskräftig erklärt, das Emig im Oktober 2008 zu zwei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt hatte. Mehr

27.11.2009, 11:53 Uhr | Rhein-Main

Sportchef vor Gericht Mohren bekommt zwei Jahre auf Bewährung

Wilfried Mohren gesteht unter Tränen und wird wegen Bestechlichkeit zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Der ehemalige Fernsehsportchef des Mitteldeutschen Rundfunks soll jahrelang Gelder von Sponsoren am Sender vorbei kassiert haben. Mehr Von Peter Schilder, Leipzig

29.09.2009, 20:59 Uhr | Feuilleton

Jürgen Emig muss in Gefängnis „Mit erheblicher krimineller Energie“

Jürgen Emig, der frühere Sportchef des Hessischen Rundfunks, muss ins Gefängnis. In der Perspektive des Angeklagten hat sich der Kampf der vergangenen drei Jahre, seine Rolle beim HR in der „Sponsor-Affäre“ in einem milderen Licht erscheinen zu lassen, nicht gelohnt. Mehr Von Helmut Schwan

03.10.2008, 18:34 Uhr | Rhein-Main

Der Fall Jürgen Emig Der HR und das Prinzip Verantwortung

Der einstige Sportchef des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, ist verurteilt. Für Intendant Helmut Reitze aber ist das kein Grund aufzuatmen. Denn die Fehler liegen im System. Mehr Von Michael Hanfeld

02.10.2008, 16:39 Uhr | Feuilleton

Haftstrafe für ehemaligen Sportchef Emig sackte 440.000 Euro ein - und geht in Revision

Zwei Jahre und acht Monate Haft wegen Bestechlichkeit und Untreue für den früheren Sportchef des Hessischen Rundfunks, eine relativ milde Schelte für den Sender: Doch Jürgen Emig geht gegen die Verurteilung in Revision. Mehr Von Helmut Schwan

02.10.2008, 14:49 Uhr | Feuilleton

„Fall Emig“ Staatsanwaltschaft fordert dreieinhalb Jahre Haft

Dreieinhalb Jahre Haft wegen Bestechlichkeit und Untreue fordert die Staatsanwaltschaft für Jürgen Emig. Nach ihrer Ansicht hat der frühere Sportchef des Hessischen Rundfunks das „Prinzip der Rundfunkfreiheit verraten und mit Füßen getreten“. Mehr Von Helmut Schwan

23.09.2008, 13:01 Uhr | Feuilleton

Emig-Prozess Im Hessischen Rundfunk steigt die Nervosität

Am Dienstag wird voraussichtlich die Beweisaufnahme im Prozess gegen Jürgen Emig geschlossen. An der Bertramswiese in Frankfurt, dem Sitz des Hessischen Rundfunks, steigt die Nervosität. Für das Image, auch innerhalb der ARD, steht viel auf dem Spiel. Mehr Von Helmut Schwan

21.09.2008, 22:06 Uhr | Rhein-Main

Klaus Berg sagt im Fall Emig aus Der sorglose Umgang mit Fremdmitteln

Vor Gericht hielt sich Klaus Berg zum Fall Emig sehr bedeckt. Dennoch brachte der frühere Intendant des Hessischen Rundfunks eine Verteidigungslinie seines ehemaligen Sportchefs ins Wanken, dem Untreue, Betrug und Bestechlichkeit vorgeworfen wird. Mehr Von Helmut Schwan

09.09.2008, 18:55 Uhr | Feuilleton

Emig-Prozess Der Intendant weiß von nichts

HR-Intendant Helmut Reitze ist als Zeuge im Emig-Prozess kaum in die Bredouille geraten. Selbstkritik lässt er nur zart anklingen. Emigs mutmaßliche Finanzmanipulationen stellte er als Einzelfall dar. Mehr Von Helmut Schwan

03.09.2008, 19:22 Uhr | Feuilleton

Emig-Prozess HR-Intendant als Zeuge geladen

Der Intendant des Hessischen Rundfunks, Helmut Reitze, muss vor Gericht - als Zeuge. Dabei soll herauskommen, was er von den finanziellen Transaktionen des wegen Untreue angeklagten Sportjournalisten Jürgen Emig wusste. Mehr Von Helmut Schwan

23.08.2008, 21:22 Uhr | Rhein-Main

Prozess gegen Jürgen Emig Auf eigene Faust

Jürgen Emig zieht vor Gericht viele Register, um sein Wirtschaften als Sportchef des Hessischen Rundfunks zu rechtfertigen. Nun hat er sogar das Tabuwort Schleichwerbung gebraucht. Mehr Von Helmut Schwan

16.08.2008, 20:28 Uhr | Rhein-Main

Korruptionsprozess Mitangeklagter belastet Emig schwer

Im Korruptionsprozess gegen den früheren Sportchef des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, ist Emig vom Mitangeklagte Harald Frahm schwer belastet worden. Emig soll Sponsorengelder und Produktionszuschüsse über eine Firma seiner Frau teils in die eigene Tasche gewirtschaftet haben. Mehr

12.08.2008, 17:28 Uhr | Sport

Prozessauftakt Emig will nur für eigene Fehler geradestehen

Betrug, Korruption, Untreue: So lauten die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft gegen Jürgen Emig. Der wiederum zeigt mit dem Finger auf den Hessischen Rundfunk. Dort habe man von ihm erwartet, dass er Fremdmittel beschaffe. Mehr Von Helmut Schwan

05.08.2008, 00:03 Uhr | Rhein-Main

Jürgen Emig Angeklagter Gnadenlos

Der wegen Korruption und Betrugs angeklagte frühere Sportchef des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, hat zum Auftakt des Prozesses vor dem Frankfurter Landgericht pauschal Fehler in einer Grauzone eingeräumt und zugleich viel Luft für Spekulationen gelassen. Mehr Von Helmut Schwan

04.08.2008, 18:17 Uhr | Sport

Vor dem Prozess Das System Emig und das System HR

Am kommenden Montag beginnt der Prozess gegen Jürgen Emig, einst Sportchef des Hessischen Rundfunks. Betrug in großem Stil wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor. Die Frage ist, was der Sender tat. Mehr Von Michael Hanfeld

01.08.2008, 11:23 Uhr | Feuilleton

Prozess gegen Jürgen Emig Keine Abrechnung mit dem „System HR“

Der Prozess gegen den früheren HR-Sportchef Jürgen Emig beginnt am 4. August. Es geht um Sport, Geld und Betrug. Spannend wird die Frage, wer beim HR wie viel von den Machenschaften der Angeklagten wusste. Mehr Von Helmut Schwan

07.07.2008, 20:41 Uhr | Rhein-Main

Korruptionsaffäre Prozess gegen Emig in Sicht

Im Juni wird entschieden, ob es tatsächlich zum Prozess gegen den früheren Sportchef des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, kommt. Er soll illegal an diversen Sport-Großveranstaltungen verdient haben. Mehr Von Helmut Schwan

20.05.2008, 23:17 Uhr | Rhein-Main

HR-Affäre Intendant soll Schleichwerbung gebilligt haben

Der Intendant des Hessischen Rundfunks, Helmut Reitze, soll laut eines Medienberichts von Schleichwerbung und gekaufter Berichterstattung im Sender gewusst und diese gebilligt haben. Mehr

05.11.2007, 14:30 Uhr | Sport

Anklage gegen Jürgen Emig Nebengeschäfte beim Radklassiker

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat gegen den einstigen Sportchef des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, Anklage wegen des Verdachts der Bestechlichkeit, der Untreue und des Betrugs erhoben. Er soll sich durch windige Sponsorenverträge um mehr als 600.000 Euro bereichert haben. Mehr Von Helmut Schwan

04.05.2007, 19:34 Uhr | Rhein-Main

Medien Teilerfolg für früheren HR-Sportchef Emig vor Arbeitsgericht

Der frühere HR-Sportchef Jürgen Emig hat vor dem Arbeitsgericht einen Teilerfolg erreicht. Eine Kammer erklärte die zwei Kündigungen vom 14. Juli 2005 aus formellen Gründen für nicht wirksam. Mehr

14.06.2006, 20:20 Uhr | Rhein-Main

HR-Affäre Arbeitsgericht regt Vergleich im Fall Emig an

Im arbeitsrechtlichen Streit um die fristlose Entlassung des ehemaligen Sportchefs des Hessischen Rundfunks, Jürgen Emig, ist keine Einigung erzielt worden. Die knapp zweistündige Verhandlung vor dem Arbeitsgericht Frankfurt endete mit einem Vergleichsvorschlag der Richterin. Mehr Von Helmut Schwan, Frankfurt

03.05.2006, 18:07 Uhr | Sport

Medien Weil alles wahr ist

Während der einstige Sportchef des HR, Jürgen Emig, in Frankfurt gegen seine fristlose Entlassung klagt, erhält Frank Thonicke, der Reporter, der Emigs illegale Geschäfte aufdeckte, den Wächterpreis. Die Geschichte einer langen, harten Recherche. Mehr Von Olaf Sundermeyer

02.05.2006, 23:09 Uhr | Sport

Korruptionsaffäre HR will eine Million Euro von früherem Sportchef Emig

Der Hessische Rundfunk (HR) will offenbar die Korruptionsaffäre um seinen früheren Sportchef Jürgen Emig offensiver angehen. Am Freitag vor dem Arbeitsgericht, das Emig gegen seine fristlose Entlassung ... Mehr

07.10.2005, 21:27 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z