Hünfeld: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

380 Beschäftigte verlieren Job Wella-Werk in Hünfeld schließt 2018

Wella stellt in Hünfeld allerlei Kosmetikprodukte her - aber nicht mehr lange. Der Standort wird geschlossen und rund 380 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs. Mehr

03.08.2017, 17:36 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Hünfeld

1 2 3  
   
Sortieren nach

Streit in Hünfeld Jugendlicher im Streit getötet

Bei einem Streit in Hünfeld wurde ein 18-Jähriger getötet. Der gleichaltrige mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Mehr

05.07.2017, 11:47 Uhr | Rhein-Main

Trotz Widerstand Hünfeld-Dammersbach erhält weitere Windkraftanlagen

Naturschützer und einige Bürger stemmen sich gegen den Ausbau der Windenergie. In Hünfeld-Dammersbach wollten sie weitere Anlagen verhindern - vergeblich. Mehr

07.10.2016, 16:08 Uhr | Rhein-Main

Konrad Zuse Der Urvater aller Computer

1941 präsentierte Konrad Zuse den ersten funktionsfähigen Rechner der Welt. Der Computer namens Z3 hatte die Größe eines Wandschranks - und machte ihn weltberühmt. Im osthessischen Hünfeld starb Zuse vor 20 Jahren. Mehr

18.12.2015, 20:06 Uhr | Rhein-Main

Bundespolizei Neue Anti-Terror-Einheit auch in Hünfeld

Hünfeld soll einer von mehreren Standorten der neuen Anti-Terror-Einheit der Bundespolizei werden. Dies sagt ein örtlichen Bundestagsabgeordneten und beruft sich auf den Chef der Bundespolizei. Mehr

09.09.2015, 13:48 Uhr | Rhein-Main

Modernisierungs-Programm Unser Bahnhof soll schöner werden

In vielen Städten sind die Bahnhöfe Schmuddelecken, Geisterorte und nicht selten Umschlagplätze für Drogen. Die Deutsche Bahn will ihre Haltestellen nun attraktiver machen. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

15.06.2015, 22:18 Uhr | Wirtschaft

Paketbote schwer verletzt Kleintransporter unter Sattelzug geschoben

Ein Paketbote hat mit seinem Transporter einen Unfall verursacht, bei dem der Mann sich schwer verletzte. Bei Hünfeld sei er einem Lastwagen aufgefahren. Mehr

11.05.2014, 09:52 Uhr | Rhein-Main

Hessen Städtetag will mehr Geld für Flüchtlingsversorgung

Städte und Gemeinden müssen Flüchtlinge aufnehmen und unterbringen. Die Zahl bestimmt das Land. Nur sind die Kommunen angesichts der Etatprobleme mit dieser Aufgabe überfordert, wie der Städtetag kritisiert. Mehr

06.03.2014, 14:57 Uhr | Rhein-Main

Brandstiftung vermutet Lastzüge gehen auf Firmengelände in Flammen auf

Auf einem Firmengelände im Kreis Fulda sind mehrere Lastzüge und Anhänger in der vergangenen Nacht in Flammen aufgegangen. Etwa 100 Feuerwehrleute waren damit beschäftigt, den Brand zu löschen. Mehr

02.01.2014, 12:04 Uhr | Rhein-Main

Landesrechnungshofs-Präsident Luther der Staatsfinanzen

Manfred Eibelshäuser, Hessens oberster Sparkommissar, steht kurz vor der Verabschiedung. Nach zwölf Jahren als Präsident des Landesrechnungshofs erfährt der „Mahner und Berater“ parteiübergreifend Anerkennung. Mit seinem Motto „Fair, aber nicht doof“ ist der Maintaler stets gut gefahren. Mehr Von Ralf Euler

23.06.2013, 16:30 Uhr | Rhein-Main

Neonazi-Netz Minister geben Fehler bei Ermittlungen zu

Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) und Innenminister Boris Rhein (CDU) haben Versäumnisse bei der Aufdeckung eines rechtsextremen Netzwerks in deutschen Gefängnissen eingestanden. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

22.04.2013, 19:40 Uhr | Rhein-Main

Rechtsextremes Gefängnisnetzwerk Als hätte es den NSU nie gegeben

Ein Rechtsextremist baut eine Organisation für Gefangene auf - aus der Haft. Die Behörden hätten das schon vor Monaten sehen müssen. Für eine Überprüfung sahen sie aber keinen Anlass - oder waren einfach unaufmerksam. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

13.04.2013, 23:33 Uhr | Politik

Panne beim Verfassungsschutz Nazi-Netzwerk übersehen

Der hessische Verfassungsschutz hat eine Werbeanzeige in einer Motorradzeitschrift für die Organisation AD Jail Crew übersehen, die zum Netzwerk inhaftierter Rechtsextremisten gehört. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Mehr

13.04.2013, 17:31 Uhr | Politik

Netzwerk Rechtsextremer Justizminister Hahn verteidigt Ermittlungen

Der hessische Justizminister Hahn weist Vorwürfe zurück, er habe zu spät über ein Netzwerk Rechtsextremer in Haftanstalten informiert. Es habe Ende vergangenen Jahres ein Bauchgefühl gegeben, aber nichts Belegbares. Mehr

11.04.2013, 14:43 Uhr | Politik

Neonazi-Hilfe in Gefängnissen Netzwerk Rechtsextremer suchte Kontakt zu Zschäpe

Ein Netzwerk Rechtsextremer in Gefängnissen hat nach Angaben des hessischen Justizministers Hahn auch den Kontakt zur NSU-Angeklagten Beate Zschäpe gesucht. Im Zentrum der Ermittlungen steht ein in Hünfeld inhaftierter Neonazi. Mehr

10.04.2013, 18:28 Uhr | Politik

Procter&Gamble in Rhein-Main Konsumgüterriese stellt sich neu auf

Procter&Gamble baut seine Standorte in Hessen kräftig um. Der Konsumgüterkonzern investiert im Taunus und in Osthessen in die Forschung wie in die Produktion. Gewerkschafter sprechen von einem weitgehend vernünftigen Miteinander. Von Thorsten Winter Mehr Von Thorsten Winter

31.01.2013, 20:34 Uhr | Rhein-Main

Hünfeld Neuer Vertrag für teilprivatisierte Haftanstalt

Hessen lässt im teilprivatisierten Gefängnis in Hünfeld weiterhin Dienstleistungen wie die Reinigung, Verpflegung, soziale und medizinische Betreuung von einer Firma erledigen. Die Kritik darüber ist nicht verstummt. Mehr

30.10.2012, 16:07 Uhr | Rhein-Main

Rheingau-Taunus-Kreis Windräder weiter heftig umstritten

Noch spielen Windräder bei der Stromerzeugung im Rheingau-Taunus-Kreis keine große Rolle. Das könnte sich bald ändern. Doch nicht nur die Oestrich-Winkler CDU leistet Widerstand. Mehr Von Oliver Bock, Rheingau-Taunus-Kreis

15.10.2012, 18:47 Uhr | Rhein-Main

Grenze zur DDR Tod eines Grenzschützers

Der Fall ist rätselhaft: Ein Bundesgrenzschützer erschießt vor 50 Jahren einen DDR-Soldaten. Die Identität des Schützen bleibt 35 Jahre lang geheim. Als er sich dann offenbart, wird er 1998 getötet. Mehr

13.08.2012, 21:23 Uhr | Rhein-Main

Gefängnis Teilprivatisierung in Hünfeld wird fortgesetzt

Dem Land fehlt Geld. Also fragt es sich, ob private Firmen hier und da eine Landesleistung billiger anbieten können? Ein Teil des Gefängnisses in Hünfeld wird zum Beispiel von privater Hand organisiert - und das wird auch so bleiben Mehr

25.07.2012, 18:27 Uhr | Rhein-Main

Beruf und Familie Die vergessene Anti-Herdprämie

Der Gesetzgeber hat vor Jahren den Kinderbetreuungszuschuss geschaffen. Unternehmen können seitdem ihren Mitarbeitern etwas zahlen, damit sie leichter Beruf und Familie in Einklang bringen können. Nur wenige wissen das - Unternehmen wie Berufstätige. Mehr Von Rüdiger Köhn

26.06.2012, 15:00 Uhr | Beruf-Chance

Hünfeld Regierung hält an Privatisierung von Gefängnis fest

Das Land steht zur umstrittenen Teilprivatisierung der Haftanstalt in Hünfeld. Eine neue Vergabeentscheidung für die privaten Dienstleistungen werde bis Ende Juli getroffen, kündigte Justiz-Staatssekretär Kriszeleit an. Mehr

20.06.2012, 16:45 Uhr | Rhein-Main

Wiesbaden Land sieht Chance für Uni-Klinik

Ministerin Eva Kühne-Hörmann sieht in der geplanten Übernahme der Rhön Klinikum AG durch den Fresenius-Konzern eine „große Chance auch für das Universitätsklinikum Gießen und Marburg.“ Mehr

26.04.2012, 21:48 Uhr | Rhein-Main

Wegen Steuerhinterziehung Anwalt Wolski sitzt nun im Gefängnis

Der wegen Steuerhinterziehung verurteilte Anwalt Wolski sitzt in Hünfeld in Haft. Zuvor hatte der Bundesgerichtshof seine Revision gegen das 2010 ergangene Urteil verworfen. Mehr

06.02.2012, 17:56 Uhr | Rhein-Main

Lokalpatriotismus Wachsendes Interesse an alten Autokennzeichen

Autokennzeichen schaffen Identität und sind gut fürs Marketing - davon ist ein Hochschulprofessor aus Heilbronn überzeugt. Bei Befragungen stellte er fest, dass viele Menschen ihre alten Kennzeichen zurückwollen. Mehr

02.11.2011, 15:01 Uhr | Rhein-Main
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z