Heike Habermann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bildungspolitik Schwarz-Grün Trübe Aussichten für „Schulfrieden“ in Hessen

Zehn Jahre lang solle der bildungspolitische Richtungsstreit ruhen, hatten die Grünen vor der Wahl vorgeschlagen. Nun müssen sie sich erst einmal mit ihrem potentiellen Koalitionspartner einigen. Mehr

27.11.2013, 20:55 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Heike Habermann

1 2
   
Sortieren nach

Ganztagsschulen Spitzenreiter und Schlusslicht zugleich

„Gebunden“ oder „offen“: Bei den Ganztagsschulen kommt es darauf an, wie man sie definiert - und man sie demzufolge kritisiert. Mehr Von Matthias Trautsch, Frankfurt

06.09.2013, 22:00 Uhr | Rhein-Main

Hessen Ganztagsangebot an jeder Grundschule

Die Kultusministerin kündigt an, bis 2019 entsprechende Strukturen zu schaffen. Bei der Opposition stößt die Regierungserklärung auf Kritik. Mehr Von Ralf Euler

03.09.2013, 19:02 Uhr | Rhein-Main

SPD-Schattenkabinett wächst Gemeinschaftsschule als Fernziel

Die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Heike Habermann, soll in einer von den Sozialdemokraten geführten Regierung Kultusministerin werden. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

03.07.2013, 20:19 Uhr | Rhein-Main

Schulreform rückwärts Opposition findet Angebot an G9-Plätzen nicht ausreichend

Zum Schuljahr 2013/2014 können auch Gymnasien wieder eine dreizehnjährige Schulzeit bis zum Abitur anbieten. Nicht alle können oder wollen da mitmachen. Nach Meinung des Kultusministeriums reichen die Plätze für die Nachfrage. Die Opposition sieht das anders. Mehr

21.02.2013, 16:10 Uhr | Rhein-Main

Hessen Keine Änderungen bei Schulferien

Das hessische Kultusministerium sieht keinen Anlass für grundsätzliche Änderungen an der Ferienregelung in den Schulen. Zudem sei Hessen an Beschlüsse der Kultusministerkonferenz gebunden. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

14.01.2013, 18:40 Uhr | Rhein-Main

Systemwechsel SPD auf dem Weg zur Gemeinschaftsschule

Die Partei will einen „Systemwechsel“ in der Bildungspolitik. 1000 neue Lehrer sollen bei einem Wahlsieg eingestellt werden. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

05.11.2012, 20:29 Uhr | Rhein-Main

Hessischer Landtag Beer verteidigt umstrittene Pläne für Landesschulamt

Kultusministerin Nicola Beer (FDP) hat ihre Pläne für ein Landesschulamt gegen die Kritik der Opposition verteidigt. Weiterer Zankapfel im Hessischen Parlament bleibt auch G8. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

25.09.2012, 21:50 Uhr | Rhein-Main

Streit wegen CDU-Mann Irmer Islamunterricht rückt in Hessen näher

In hessischen Klassenzimmern wird nicht zum Heiligen Krieg aufgerufen - das sagt FDP-Kultusministerin Beer über den Islamunterricht. CDU-Mann Irmer hat aber Zweifel und weiß seine Fraktion hinter sich. Mehr

15.08.2012, 17:08 Uhr | Rhein-Main

Hessen „Schulpolitik ohne Perspektive“

Einen Tag nachdem die Kultusministerin Nicola Beer die Lage an den hessischen Schulen als besser denn je dargestellt hat, ist ihr aus den Reihen der Opposition scharfe Kritik an der Bildungspolitik der Landesregierung entgegengeschallt. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

09.08.2012, 21:19 Uhr | Rhein-Main

Schulpolitik in Hessen Direktoren von Gymnasien fürchten um ihre Schulform

Für Hessens Gymnasien wäre ein Sieg von Rot-Grün bei den nächsten Landtagswahlen kein Gewinn. Das meint die Landesdirektorenkonferenz. Die SPD-Abgeordnete Habermann kontert: Auch unser Konzept beruht auf Freiwilligkeit. Mehr Von Matthias Trautsch

06.09.2011, 17:06 Uhr | Rhein-Main

Lehrerausbildung Die Opposition lobt die geplante Reform

Die von der Landesregierung geplante Verkürzung der Ausbildungszeit für Lehrer kann nach Überzeugung der Opposition im Landtag nur ein Anfang sein. Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) springe mit ihrem Gesetzentwurf eindeutig zu kurz. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

02.02.2011, 08:12 Uhr | Rhein-Main

Neues Schulgesetz In Richtung Gemeinschaftsschule

Der SPD-Entwurf für ein neues Schulgesetz sieht vor, dass Kinder in Hessen künftig länger gemeinsam lernen. Außerdem soll die individuelle Förderung zum Grundprinzip an den Schulen erhoben werden. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

04.09.2010, 11:00 Uhr | Rhein-Main

Hessische Bildungspolitik „Zwischen Tiefschlaf und Ohnmacht“

Die Opposition im Landtag hat Kritik an Kultusministerin Dorothea Hnezler geübt. Den versprochenen Aufbruch in der Bildungspolitik habe es nicht gegeben, die amtierende Ministerin befinde sich in einem Zustand „zwischen Tiefschlaf und Ohnmacht". Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

24.03.2010, 22:35 Uhr | Rhein-Main

SPD sieht „Totgeburt“ Ministerin verteidigt Mittelstufenschule gegen Kritik

Die neue Mittelstufenschule, die auf 58 verbundenen Haupt- und Realschulen in Hessen zielt fördert nach Aussage von Kultusministerin Henzler (FDP) die Ausbildungsreife von Jugendlichen. Mehr

03.03.2010, 13:15 Uhr | Rhein-Main

Harte Kritik nach Abiturpanne „Blamage für die Bildungspolitik“

Kultusministerin Henzler (FDP) will nach der Panne beim Mathe-Landesabitur das Vorbereitungsverfahren überprüfen. Sechsmal seien die Abiturfragen kontrolliert worden, trotzdem hätten sie Fehler enthalten. Schüler, die die Prüfung wiederholen wollten, müssten sich bis 21. April entscheiden. Mehr Von Ralf Euler und Caren Langer, Wiesbaden

02.04.2009, 15:23 Uhr | Rhein-Main

F.A.Z.-Forum: Bildungspolitik Beim Stichwort „gemeinsam“ scheiden sich die Geister

Im F.A.Z.-Wahlforum zum Thema Bildung herrschte zeitweilig Einvernehmen der Parteien, etwa im Willen, den Schulen mehr Selbständigkeit zu gewähren und frühkindliche Bildung zu stärken. Unterschiede bleiben dennoch. Mehr Von Matthias Trautsch

18.12.2008, 20:15 Uhr | Rhein-Main

Hessen Ypsilanti: Es bleibt die Angst vor Heckenschützen

Die hessische SPD-Landtagsfraktion hat abermals über den Koalitionsvertrag beraten, über den sich die beiden Parteiflügel streiten. Die Irritationen seine ausgeräumt worden, sagte Andrea Ypsilanti anschließend. Doch ihr Gegenspieler Jürgen Walter bleibt unberechenbar. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

28.10.2008, 16:03 Uhr | Politik

Schulpolitik SPD will Zwangsversetzungen abschaffen

Die hessische CDU redet mittlerweile leise über die Unterrichtsgarantie Plus - die Hessen-SPD will dieses unter der ehemaligen Kultusministerin Wolff (CDU) eingeführte umstrittene Instrument gleich ganz abschaffen. Und zwar per Gesetz. Mehr Von Ralf Euler

15.04.2008, 19:37 Uhr | Rhein-Main

F.A.Z.-Diskussion zur Schulpolitik Nur die Kultusministerin ist mit sich zufrieden

„Schule und Bildung“ ist - so hat es eine Umfrage der F.A.Z. ergeben - für die meisten Wähler das wichtigste landespolitische Thema. Die beste Förderung wollen alle, doch der Weg dahin ist umstritten. Mehr Von Matthias Trautsch

09.01.2008, 23:21 Uhr | Rhein-Main

Gebärdensprache Bitte lautlos und deutlich sprechen

Die Spannung im Klassenzimmer ist mit Händen greifbar, gleich spricht Heike Habermann ihr erstes Wort. Sie fasst sich mit der Innenseite der flachen rechten Hand auf den Brustkorb und streicht sich mit Zeige- und Mittelfinger von oben nach unten. Mehr Von Philipp Grüll

15.06.2007, 11:11 Uhr | Rhein-Main

Flughafenausbau Finger in der Wunde

Der hessische Landtag hat dem Ausbau des Frankfurter Flughafens mit den Stimmen von CDU, FDP und SPD zugestimmt. Die Fraktion der Grünen stemmt sich weiterhin gegen den Bau der neuen Landebahn. Mehr Von Ralf Euler

01.06.2007, 18:04 Uhr | Rhein-Main

Gewalt an Schulen Wolff: Gewalttätige Schüler abschieben

Gewalttätige ausländische Schüler sollen nach Worten der hessischen Kultusministerin Karin Wolff (CDU) abgeschoben werden können. Die Opposition kritisiert die Äußerung als bildungspolitischen Offenbarungseid. Mehr Von Ralf Euler

03.04.2006, 23:21 Uhr | Rhein-Main

Bildung Hessens Schulen sollen mehr Freiheit bekommen

Kultusministerin Wolff will den Schulen mehr Eigenverantwortung bei der Gestaltung des Unterrichts und bei der Personalauswahl zugestehen. So soll vom nächsten Schuljahr an ein Abweichen von der starren Wochenstundentafel und ein Verteilen des Unterrichtspensums über ein oder gar zwei Jahre möglich sein. Mehr

24.01.2006, 20:27 Uhr | Rhein-Main

Bildung SPD will gemeinsamen Unterricht bis zur zehnten Klasse

Mit einem kostenlosen Pflichtjahr im Kindergarten und gemeinsamer Erziehung bis zur zehnten Klasse will Hessens SPD das Bildungssystem des Landes neu ordnen. Schuleingangsstufen sollen die Kinder besser auf den Schulbesuch vorbereiten. Mehr

06.12.2005, 15:11 Uhr | Rhein-Main
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z