Hausen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Hausen

  2 3 4 5
   
Sortieren nach

Frankfurt Roth fordert im Moscheestreit zu Respekt auf

Die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth wirbt für gegenseitigen Respekt im Moscheestreit. Nach Roths Ansicht sind „offene und transparente Bauten“ eher als „Hinterhofmoscheen“ geeignet, die Integration zu fördern. Mehr Von Tobias Rösmann

27.09.2007, 19:00 Uhr | Rhein-Main

Geplante NPD-Demonstration Muslime empört, aber nicht besorgt

Der Moscheeverein hat empört auf die Ankündigung einer Demonstration seitens der NPD reagiert, sieht er aber „keinen Grund zur Beunruhigung“. Die Bürgerinitiative gegen den Moscheebau hat sich von „jeglichen rechtsradikalen Ansichten“ distanziert. Mehr Von Katharina Iskandar und Tobias Rösmann

26.09.2007, 06:43 Uhr | Rhein-Main

Demonstration beantragt NPD instrumentalisiert den geplanten Moscheebau

Die NPD hat eine Demonstration gegen die geplante Moschee in Frankfurt-Hausen beantragt. Ordnungsdezernent Rhein ist empört, dass die Rechtsradikalen vor dem Hintergrund der ohnehin schwierigen Diskussion ihr braunes Süppchen kochen wollen. Mehr

25.09.2007, 18:52 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt CDU stimmt Moscheebau im Grundsatz zu

Als letzte der großen Fraktionen hat sich die CDU gestern für den Bau der Moschee in Hausen ausgesprochen. Der Fraktionsvorsitzende Markus Frank knüpfte die Zustimmung aber an Bedingungen. So müssten die Verkehrsanbindung und eine ausreichende Zahl von Parkplätzen gesichert sein. Mehr

25.09.2007, 16:46 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt-Hausen Heftiger Streit um Moscheebau

Die Gräben zwischen Gegnern und Befürwortern des Moscheebaus in Frankfurt-Hausen werden immer tiefer. Auf der Sondersitzung zum Thema war die Atmosphäre gereizt. Der Islamische Verein beklagt „tief verwurzelte Vorurteile“. Mehr Von Bernd Günther

19.09.2007, 18:45 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt SPD für Moschee-Bau

Die Frankfurter SPD hat sich für den Bau der umstrittenen Moschee im Stadtteil Hausen ausgesprochen. Die Minarette und die Kuppel dürften den Turm der gegenüberliegenden russisch-orthodoxen Kirche aber nicht überragen. Mehr Von Hans Riebsamen

14.09.2007, 17:59 Uhr | Rhein-Main

Stadtparlament Eklat bei Debatte über Moschee

In der Debatte über die geplante Moschee in Hausen hat der NPD-Stadtverordnete Jörg Krebs Muslime mit Gewalttätern gleichgesetzt. Daraufhin wurde er aus der Sitzung der Stadtverordneten ausgeschlossen. Mehr Von Stefan Topefer

06.09.2007, 20:41 Uhr | Rhein-Main

Moscheebau Moscheeverein will über Pläne öffentlich diskutieren

Der geplante Moscheebau in Frankfurt-Hausen wird weiterhin kontrovers diskutiert. Auf Einladung der F.A.Z. haben sich Befürworter und Gegner der Moschee nun erstmals an einen Tisch gesetzt und ausgetauscht. Mehr Von Stefan Toepfer

26.08.2007, 18:59 Uhr | Rhein-Main

Moscheebau Römer-Koalition will Diskussion entspannen

In der Kontroverse wegen des geplanten Baus einer Moschee in Frankfurt-Hausen will die Koalition den Ball flach halten. In Hausen hingegen regt sich Protest: Eine Bürgerinitiative wurde gegründet, um den Bau zu verhindern. Mehr Von Stefan Toepfer

21.08.2007, 21:33 Uhr | Rhein-Main

Muslime Schiiten planen neue Moschee

Schiitische Muslime wollen in Frankfurt-Hausen eine Moschee errichten und haben dazu ein Grundstück erworben. In ein bis zwei Monaten soll der Bauantrag gestellt werden. Im Stadtteil regt sich Protest. Mehr Von Stefan Toepfer

01.08.2007, 22:34 Uhr | Rhein-Main

Sperrgebiet Frankfurt-Hausen Braun ist hier nur die Erde

Frankfurt-Hausen wurde zur Sperrzone, als die NPD demonstrierte. Die Polizei sperrte Straßen, Züge fuhren nicht. Nur ein Kleingärtnerverein ließ sich sein Sommerfest von dem Ausnahmezustand nicht verderben. Mehr Von Rainer Schulze

08.07.2007, 19:57 Uhr | Rhein-Main

Demonstration der NPD Gewaltsame Auseinandersetzungen bleiben aus

Ein Aufmarsch der NPD hat in Frankfurt heftige Proteste ausgelöst. Gegendemonstranten blockierten am Samstag Gleise und legten zeitweise den S-Bahn-Verkehr lahm. Politiker fordern derweil, das Verbotsverfahren gegen die NPD neu aufzurollen. Mehr Von Katharina Iskandar

08.07.2007, 13:46 Uhr | Rhein-Main

Demonstration Kein Zeitlimit für die NPD

Die rechtsextremistische NPD darf am Samstag in Frankfurt-Hausen von 13 bis 19 Uhr ihre Parolen verbreiten. Das hat der Verwaltungsgerichtshof entschieden. Die Polizei hat unterdessen begonnen, die Route abzusperren. Mehr Von Katharina Iskandar und Helmut Schwan

06.07.2007, 21:07 Uhr | Rhein-Main

Rechtsextremismus Angst vor Gewalt bei NPD-Demonstration

Die Frankfurter Polizei rechnet mit Ausschreitungen bei der für Samstag geplanten Demonstration der NPD vor der Neuen Börse im Stadtteil Hausen. Neonazis rufen wie Antifa-Gruppen im Internet zur Gewalt gegen ihre Gegner auf, wie es heißt. Mehr Von Katharina Iskandar und Hans Riebsamen

04.07.2007, 22:15 Uhr | Rhein-Main

Rechtsextremismus NPD muss vor Neuer Börse demonstrieren

Aus dem Plan der NPD, am nächsten Samstag vor dem Frankfurter Hauptbahnhof aufzulaufen, wird wohl nichts: Das Verwaltungsgericht Frankfurt hat die Verlegung der Demonstration durch die Stadt vor die Neue Börse nach Hausen bestätigt. Mehr

02.07.2007, 18:24 Uhr | Rhein-Main

Redaktionsgespräch Schlechtes Image der Stadt ist nicht gerechtfertigt

Polizeipräsident Achim Thiel rechnet damit, dass es während der NPD-Demonstration am 7. Juli zu gewaltsamen Auseinandersetzungen kommen könnte. Im Redaktionsgespräch redete Thiel über gewalttätige Demonstranten, Terrorismus und Alltagsdelikte. Mehr Von Katharina Iskandar

28.06.2007, 23:48 Uhr | Rhein-Main

Rechtsextreme NPD soll vor neuer Börse demonstrieren

Am 7. Juli darf die NPD in Frankfurt demonstrieren, allerdings nicht in der Innenstadt, sondern in Hausen. Polizeichef Thiel warnt vor Gewalt zwischen den NPD-Anhängern und Gegendemonstranten. Mehr Von Hans Riebsamen

21.06.2007, 11:02 Uhr | Rhein-Main

Deutsche Börse Nach dem Umbau ist vor dem Umbau

Nicht nur der Handelssaal der Deutschen Börse in Frankfurt sieht künftig anders aus - auch im Management soll es tiefgreifende Änderungen geben. So ist unklar, ob der Finanzvorstand an Bord bleibt. Mehr Von Christian Siedenbiedel

22.02.2007, 19:27 Uhr | Rhein-Main

Wilhelm Schelsky Von der Verbandsspitze ins Gefängnis

Wilhelm Schelsky war für die Beratung und Schulung von Siemens-Mitarbeitern und -Betriebsräten zuständig. Ob er wirklich Leistungen erbrachte, ist fraglich. Mit den 15 Millionen Euro von Siemens soll Schelsky vor allem seinen Verband für übertariflich bezahlte Arbeitnehmer am Leben erhalten haben. Mehr Von Joachim Herr

16.02.2007, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Medizin Krebs-Impfung auf Rezept

Allein 2005 sind auf der ganzen Welt mehr als 250.000 Frauen an Gebärmutterhalskrebs gestorben. In Deutschland erkranken jedes Jahr 6.500 Frauen an Gebärmutterhalskrebs. Einige Kassen zahlen nun die Impfung gegen die Tumorerkrankung. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt und Andreas Mihm

14.12.2006, 21:03 Uhr | Gesellschaft

Bernd Begemann Die Miss Piggy im Rampensaustall

Wenn Bernd Begemann ein Konzert beginnt, steht er vor seinem Werk wie Michelangelo vor dem Marmorklotz und fragt sich, was er weglassen soll. In Frankfurt spart er sich fast alle seine neuen Lieder. Wer kann sich das sonst leisten? Mehr Von Patrick Bahners

31.10.2006, 18:20 Uhr | Feuilleton

Medizin Impfen gegen Krebs - in der Apotheke wird ein Traum wahr

Nach drei Jahrzehnten Kleinarbeit im Labor: Die erste Vakzine zur Verhütung von Krebs ist jetzt auf dem deutschen Markt erhältlich. Vor allem junge Mädchen sollten sich noch vor dem ersten Sexualkontakt gegen Gebärmutterhalskrebs impfen, heißt es. Mehr Von Joachim Müller-Jung

11.10.2006, 16:33 Uhr | Wissen

Schlangenbad Jeder will die Bürger überzeugen

Vor dem Bürgerhaus im Schlangenbader Ortsteil Wambach verläuft ein kleiner Graben. Auf beiden Seiten des Wasserlaufs sind Schilder aufgebaut, die bei den Bürgern jeweils um Ja- oder Nein-Stimmen beim Abwahlentscheid über Bürgermeister Sieber werben. Mehr Von Oliver Koch

15.09.2006, 21:26 Uhr | Rhein-Main

Schwimmbad Wasserschlacht statt Weltmeisterschaft

Vor den Kassenhäuschen der sieben Freibäder in Frankfurt bilden sich lange Schlangen: Das saniertes Brentanobad lockt mit Europas größtem Schwimmbecken, die Zukunft der Anlagen in Eschersheim und Hausen ist noch ungewiß. Mehr Von Bernd Günther

05.07.2006, 23:09 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Gesichter Michel Vuillaume

Als Kohl und Mitterrand 1984 Hand in Hand auf dem einstigen Schlachtfeld von Verdun standen, ist der Brückenbauer Michel Vuillaume dabeigewesen. Mehr Von Hans Riebsamen

10.03.2006, 23:06 Uhr | Rhein-Main
  2 3 4 5
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z