Hans-Joachim Otto: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FDP gewinnt Mitglieder Bodenhaftung statt Größenwahn

Die FDP-Mitgliederzahlen steigen überall zwischen Kassel und dem Odenwald: In Frankfurt liegt die Partei sogar auf Rekordkurs. Mehr

25.05.2017, 09:38 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Hans-Joachim Otto

1 2
   
Sortieren nach

Zu Volker Steins Kandidatur Der Oberstbürgermeister

Volker Steins Kandidatur für die Frankfurter Oberbürgermeister-Wahl 2018 bringt reichlich Unruhe in die örtliche FDP. Kritiker sagen, er handele aus Rache. Mehr Von Tobias Rösmann

13.10.2016, 18:00 Uhr | Rhein-Main

Eintracht Frankfurt Nach der Wahl ist vor der Wahl

Ruhe kehrt so schnell bei der Eintracht keine ein. Nur Peter Fischer darf durchatmen. Ohne die Zustimmung des alten und neuen Präsidenten wird der Klub keine seiner Zukunftsfragen lösen können. Mehr Von Jörg Daniels und Marc Heinrich

27.01.2015, 09:31 Uhr | Rhein-Main

Volker Stein Sie werden ihn noch vermissen

Am Donnerstag verabschiedet sich Stadtrat Volker Stein mit einer Feier im Kaisersaal aus dem Magistrat. Der FDP-Politiker hatte mehr Eigenschaften als Möglichkeiten. Mehr Von Matthias Alexander, Frankfurt

22.10.2013, 18:34 Uhr | Rhein-Main

Deutsche Digitalwirtschaft Superbranche mit Potential nach oben

Wie leistungsfähig ist die digitale Wirtschaft in Deutschland? Derzeit belegt sie in einem Ranking den sechsten Platz unter 15 Nationen. Das sei „erfreulich“, aber nicht ausreichend, heißt es im Bundeswirtschaftsministerium. Mehr Von Thiemo Heeg

19.11.2012, 17:20 Uhr | Wirtschaft

Mecklenburg-Vorpommern Werftenrettung auf dem Rücken der Steuerzahler

Der Bund und das Land Mecklenburg-Vorpommern haben den P+S-Werften mit fast einer halben Milliarde Euro unter die Arme gegriffen. Ein großer Teil davon ist so gut wie verloren. Mehr Von Christian Müßgens und Johannes Ritter, Hamburg

05.10.2012, 19:24 Uhr | Wirtschaft

Kabinettsbeschluss Regierung schafft Rechtsgrundlage für Schutz auf Schiffen

Deutsche Seeschiffe sollen mit Hilfe privater Bewachungsunternehmen besser vor Piraten geschützt werden können. Das Bundeskabinett beschloss einen Gesetzentwurf, der ein Zulassungsverfahren für private bewaffnete Sicherheitskräfte vorsieht, die an Bord eingesetzt werden dürfen. Mehr

18.07.2012, 12:19 Uhr | Politik

Verkehrspolitik Bundesrat will billiges Benzin und teuren Tüv

Die hohen Benzinpreise lassen Autofahrer stöhnen. Der Bundesrat fordert eine Benzinpreisbremse. Gleichzeitig hat die Länderkammer aber auch beschlossen, dass bei der Tüv-Hauptuntersuchung künftig ein Gebühren-Aufschlag von 20 Prozent fällig wird, wenn man sein Auto zu spät bringt. Mehr

30.03.2012, 09:15 Uhr | Wirtschaft

Privatsender und das Internet Daten auf Vorrat

Am Dienstag traf sich der Privatsenderverband VPRT zu seiner Mitgliederversammlung. Es erstaunt, wie wenig die Branche die Chancen der Digitalisierung zu nutzen gewillt ist. Mehr Von Harald Staun

30.11.2011, 18:10 Uhr | Feuilleton

Hessische Landtagsabgeordnete Der Papst braucht mich nicht

Der Papstbesuch löste bei den meisten hessischen Abgeordneten Freude aus. Tom Koenigs fehlte allerdings. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

22.09.2011, 21:27 Uhr | Rhein-Main

Fragestunde zu Panzergeschäft „Saudi-Arabien ist wichtiger Partner“

In der Fragestunde des Bundestages zum Export von Panzern an Saudi-Arabien hat die Bundesregierung eine öffentliche Stellungnahme verweigert. Sie legte aber dar, warum Saudi-Arabien ein wichtiger Sicherheitspartner Deutschlands sei. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

06.07.2011, 18:22 Uhr | Politik

Piraterie Panik im Panikraum

Eine Sicherheitskammer soll die Besatzung gekaperter Schiffe vor Geiselnahme schützen. Der „Beluga Nomination“ ist niemand zur Hilfe geeilt - und der Panikraum wurde in Ruhe aufgeschweißt. Mehr Von Johannes Ritter

26.01.2011, 13:48 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Werften Kein Schiff am Wind

Für den Bau von Windkraftanlagen auf hoher See braucht man Spezialschiffe. Die Werften hierzulande aber gehen leer aus - Aufträge ziehen nur ausländische Anbieter an. Mehr Von Johannes Ritter, Hamburg

15.10.2010, 19:23 Uhr | Wirtschaft

Schiffbau Staatshilfe für die Hegemann-Werften

Staatliche Bürgschaften in Höhe von 326 Millionen Euro zur Rettung der Hegemann-Werften in Stralsund und Wolgast sind offenbar unter Dach und Fach. Kreditgeber sind nach Informationen der F.A.Z. die KfW-Ipex Bank und die Norddeutsche Landesbank. Mehr Von Johannes Ritter, Hamburg

12.05.2010, 09:15 Uhr | Wirtschaft

100 Tage im Bundestag Scharfschützen im Hof, Guido im Aufzug

Zwei Frankfurter in Berlin: Für Christoph Schnurr (FDP) und Matthias Zimmer (CDU) sind die ersten 100 Tage im Bundestag vorbei. Sie haben viel zu tun, aber auch große Möglichkeiten. Noch sitzen sie in den hinteren Reihen der Fraktionen. Aber das kann sich in den nächsten vier Jahren ändern. Mehr Von Tobias Rösmann, Berlin

22.01.2010, 16:09 Uhr | Rhein-Main

Berliner Szenen Staffelstäbe der Macht

Es gab längere Reden, kürzere Reden und auch Tränen, als die Übergabe der Macht in Berlin vollzogen wurde. Derweil beginnt die Suche nach den Abtrünnigen bei der Wahl von Kanzlerin Merkel - es gibt erste Hinweise. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

29.10.2009, 18:01 Uhr | Politik

Kulturpolitik Die mühsame Verteidigung des Erreichten

In den vergangenen vier Jahren hat Bernd Neumann gezeigt, was ein Profi in der Kulturpolitik erreichen kann. Das Niveau zu halten, wird nicht leicht. Denn Kontinuität und Krise sind feindliche Geschwister. Mehr Von Hubert Spiegel

27.10.2009, 17:22 Uhr | Politik

Im Gespräch: Hans-Joachim Otto Für Frankfurt und Rhein-Main kann ich sicher eine ganze Menge tun

Der FDP-Politiker Otto soll am Mittwoch zum Parlamentarischen Staatssekretär in Berlin ernannt werden. Sehr viel Zeit, sich auf die neue Aufgabe vorzubereiten, hatte der Frankfurter Bundestagsabgeordnete nicht. Mehr

27.10.2009, 06:00 Uhr | Rhein-Main

Posten in Berlin für Hessen Otto und Braun steigen auf, Solms enttäuscht

Der Frankfurter Hans-Joachim Otto (FDP) wird Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium. Helge Braun (CDU) aus Gießen steigt zum Forschungs-Staatssekretär auf - der Licher Hermann Otto Solms (FDP) geht indes leer. Mehr Von Ewald Hetrodt

25.10.2009, 14:35 Uhr | Rhein-Main

Koalitionsverhandlungen Kein eigenes Ministerium für Integration

Die künftige schwarz-gelbe Koalition im Bund plant kein eigenes Ministerium für Integration. Dies verlautete aus Teilnehmerkreisen der zuständigen Arbeitsgruppe bei den Koalitionsverhandlungen. Das Thema sei vom Tisch, bestätigte CDU-Innenpolitiker Bosbach. Mehr

14.10.2009, 14:23 Uhr | Politik

Jugendorganisationen Aufmucken gegen die Mutterpartei

Die Jugendorganisationen der Parteien wollen nicht nur Helfer im Wahlkampf sein. Für die nächsten Jahre stellen sie klare Forderungen. Mehr Von Inga Catharina Thomas

24.09.2009, 21:31 Uhr | Rhein-Main

Wahl im Frankfurter Westen Kopf-an-Kopf-Rennen zu erwarten

Im Wahlkreis 182 im Frankfurter Westen wird der SPD-Abgeordnete Gregor Amann von dem CDU-Bewerber Matthias Zimmer herausgefordert. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

23.09.2009, 18:15 Uhr | Rhein-Main

Politiker im Boxring Verbaler Schlagabtausch bei der Kolping-Jugend

In den letzten Runden des Wahlkampfes hat sich die Kolping-Jugendakademie in Frankfurt auf neuen Wegen versucht. Vier Politiker lieferten sich in einem originalen Boxring einen verbalen Schlagabtausch. Eine neue Erfahrung für die beiden Bundestagsabgeordneten Gregor Amann (SPD) und Hans-Joachim Otto (FDP) sowie Tarek Al-Wazir (Grüne) und den hessischen CDU-Generalsekretär Peter Beuth. Mehr

20.09.2009, 16:41 Uhr | Rhein-Main

CDU und FDP So sehen Sieger aus

Die Frankfurter FDP ist aus dem Häuschen über das Landtagswahlresultat ihrer Partei. Auf der Wahlparty wird gesungen, gejubelt und gebrüllt. Die CDU feiert verhaltener. Ziel erreicht, aber Euphorie will dennoch nicht aufkommen. Mehr Von Cornelia von Wrangel

18.01.2009, 23:46 Uhr | Rhein-Main

Neuer Rundfunkstaatsvertrag Gebühren doppelt und dreifach

Der Rundfunkstaatsvertrag ist unterschrieben, ARD und ZDF sind fein raus, denn die EU wird sie nicht mehr behelligen. Und der Bund zahlt 315.000 Euro Rundfunkgebühren im Jahr. So muss der Steuerzahler doppelt löhnen: beim eigenen Fernseher und dem der Kanzlerin. Mehr Von Michael Hanfeld

19.12.2008, 12:27 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z