Günter Rudolph: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Mordfall Lübcke Details zum Geheimpapier über Stephan E.

Zwei lange bekannte Berichte des Verfassungsschutzes erhitzen die Gemüter im Landtag. Im Mittelpunkt steht Stephan E. - und die Frage, warum er vom Radar des Verfassungsschutzes verschwinden konnte. Mehr

26.09.2019, 16:20 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Günter Rudolph

1 2 3  
   
Sortieren nach

Umstrittene Hotelübernachtung Dienstreisen ohne Ende

Aufenthalte in Tel Aviv und München bringen die hessische Digitalministerin Kristina Sinemus in Erklärungsnot. Sie übernimmt nun zwar die Kosten, betont allerdings weiterhin, dass die Verlängerung notwendig gewesen sei. Mehr Von Ewald Hetrodt

28.07.2019, 14:00 Uhr | Rhein-Main

Abstimmung im Landtag Höhere Diäten für hessische Abgeordnete

Die Parlamentarier von CDU, SPD, Grünen und FDP stimmen im hessischen Landtag für höhere Diäten. Zuvor liefern sie sich jedoch einen Schlagabtausch mit der AfD. Mehr Von Robert Maus

19.06.2019, 10:27 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Hauptwache Raum, Raupe, Rechtsextreme

Wo breitere Radwege in Frankfurt entstehen sollen und wie sich die rechtsextreme Szene in Nordhessen organisiert. Das und was sonst noch wichtig ist in der Region, steht in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr Von Matthias Alexander

19.06.2019, 06:02 Uhr | Rhein-Main

Vor Einzug der AfD Gelb-Rote Karte gegen Beleidigungen im Landtag

Abgeordnete können ohne vorherigen Ordnungsruf aus der Landtagssitzung ausgeschlossen werden. Das und mehr erlaubt die neue Geschäftsordnung des hessischen Landtags. Damit bereiten sich die Fraktionen auch auf den Einzug der AfD in das Parlament vor. Mehr

11.12.2018, 13:11 Uhr | Rhein-Main

Rudolph SPD-Schattenminister Hessens Grüne wollen zwei Direktmandate holen

Hessens Grüne rechnen sich in Darmstadt und Frankfurt je ein Direktmandat bei der Landtagswahl aus. Die SPD strebt derweil nach höherem. Verkehrsexperte Rudolph soll dabei an herausgehobener Position helfen. Mehr

08.08.2018, 17:59 Uhr | Rhein-Main

Wohnen SPD will Mietpreisstopp für Nassauische Heimstätte

Mit dem Mietpreisstopp für die landeseigene Nassauische Heimstätte (NH) formuliert die hessische SPD ein Versprechen für die Landtagswahl im Oktober. Mehr

07.02.2018, 10:23 Uhr | Rhein-Main

Beuths Reime über Flüchtlinge Ministerielle Knittelverse

Hessens Innenminister Beuth (CDU) hat für einen Auftritt in der Bütt etwas über Flüchtlinge und ihr Alter gereimt. Nun ist er in den Fängen der Fastnachtspolizei. Mehr Von Manfred Köhler

29.01.2018, 21:11 Uhr | Rhein-Main

Ärger um Straßenbeiträge Bürger zahlen lassen oder Zwangserhebung verbieten?

Die Regelung, die Sanierung von Straßen durch Beiträge der Anwohner finanzieren zu lassen, ist in Hessen in die Kritik geraten. Auch im Landtag wird über sie diskutiert. Mehr Von Ralf Euler

29.01.2018, 19:05 Uhr | Rhein-Main

Wegen Hessen-Depesche Opposition setzt CDU unter Druck

Die SPD fordert von CDU, „klare Kante“ gegen rechtes Gedankengut zu zeigen. Die Linke mahnt Aufklärung an. Die Hintergründe über die Aktivitäten der Hessen-Depesche bleiben derweil im Dunkeln. Mehr

14.07.2017, 16:52 Uhr | Rhein-Main

„Drähte laufen heiß“ Bevölkerung sauer wegen Aus für Landgestüt

Die Schutzschirmkommune Dillenburg sieht einen herben Schlag für seine touristischen Bemühungen. Die CDU trägt die Proteste für den Erhalt des Landgestüts mit. Dabei bekommt sie von der SPD im Landtag Unterstützung. Mehr

04.07.2017, 18:35 Uhr | Rhein-Main

NSU-Ausschuss SPD und Linke: Regierung behindert Aufklärung

Die Opposition des hessischen Landtags erhebt im Fall der Aufklärungsarbeit des NSU-Ausschusses schwere Vorwürfe an der schwarz-grünen Regierung. Die CDU spricht von „Populismus pur“. Mehr

29.06.2017, 13:10 Uhr | Rhein-Main

Appelle an Gabriel Schwarz-Grün uneins über Abschiebungen nach Afghanistan

CDU und Grüne in Hessen ringen vergeblich um eine gemeinsame Position. Der kleinere Regierungspartner hält es für falsch, dass der Bund Teile des Bürgerkriegslandes als sicher einstuft. Mehr Von Ralf Euler

01.03.2017, 13:02 Uhr | Rhein-Main

Placebo-Politik Hessen-SPD fordert mehr Unterstützung für Polizei

Aus der Sicht der Hessen-SPD unterstützt Schwarz-Grün die Polizei nicht genug und betreibt nur Placebo-Politik. Dabei geht es ihr niht nur um die Bezahlung der Ordnungshüter. Die Staatskanzlei kontert aber. Mehr

23.11.2016, 12:45 Uhr | Rhein-Main

Teure Polizeieinsätze Abgeordnete wollen Fußballklubs zur Kasse bitten

Nicht oft sind sich Abgeordnete von CDU, SPD und Grüne einig: Für Polizeieinsätze bei Fußballspielen sollen auch die Klubs zahlen. Zudem war das Darmstadt-Verbot für Frankfurt-Fans Thema im Landtag. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

13.05.2016, 14:13 Uhr | Rhein-Main

Tarifstreit um Hessens Beamte 4,4 Prozent ist die Messlatte

Nach der Tarifeinigung im öffentlichen Dienst im April rücken nun auch in Hessen die Beamtenbesoldung ins Blickfeld. Die Standpunkte von Gewerkschaften und Land, das nicht der Tarifgemeinschaft der Länder angehört, liegen weit auseinander. Mehr

03.05.2016, 14:26 Uhr | Rhein-Main

Neueinstellung des Landes 100 Wachpolizisten zusätzlich

Die Landesregierung will mehr Polizisten einstellen um die aktuelle Belegschaft zu entlasten. Die hessischen Polizisten haben im letzten Jahr immerhin drei Millionen Überstunden leisten müssen. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

05.04.2016, 09:30 Uhr | Rhein-Main

NSU-Ausschusses im Landtag Streit um geschwärzte Akten überschattet Arbeit

Im NSU-Untersuchungsausschuss geht es darum, die Umstände das Mordes am Kasseler Café-Betreiber Halit Yozgat zu klären. Im Plenum diskutieren die Ausschussmitglieder allerdings über die Transparenz und Formalien. Mehr

26.11.2015, 16:46 Uhr | Rhein-Main

„Gefährlicher Populismus“ Irmer wieder hart kritisiert

Der CDU-Abgeordnete Irmer ist für seine Ausfälle gegen Ausländer, den Islam oder Homosexuelle bekannt. Nach einem aktuellen Interview zu Flüchtlingen kritisieren auch die mitregierenden Grünen den Oberstudienrat. Mehr

29.09.2015, 20:10 Uhr | Rhein-Main

Schadenersatz an Polizisten Bouffier soll 50.000 Euro zahlen

Das Land Hessen muss Schadenersatz an den Polizisten Wolfram Ritter zahlen. Nun will die Opposition, dass Ministerpräsident Bouffier die 50.000 Euro begleicht. Schließlich gehe es auf sein Fehlverhalten als ehemaliger Innenminister zurück. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

24.07.2015, 12:23 Uhr | Rhein-Main

Plan zu Bürgerentscheiden Missbrauch durch Minderheiten

Die hessische FDP hält wenig von den geplanten Erleichterungen für Bürgerentscheide. Auch die SPD wundert sich über das Vorgehen der schwarz-grünen Regierung. Mehr Von Ewald Hetrodt, Wiesbaden

15.04.2015, 14:51 Uhr | Rhein-Main

Kein Bereuen der Aussagen SPD fordert Rückzug Irmers von Ausschussvorsitz

Nach dem jüngsten Interview von CDU-Abgeordneten Hans-Jürgen Irmer hält die SPD ihn für einen Überzeugungstäter. Damit sei er nicht mehr tragbar und solle den Vorsitz des Ausschusses für Heimatvertriebene und Flüchtlinge abgeben. Mehr

30.03.2015, 23:41 Uhr | Rhein-Main

Linkspartei „Irmer aus Fraktion ausschließen“

Der Rücktritt ist ihnen nicht genug: Die SPD im hessischen Landtag fordert, Hans-Jürgen Irmer weitere Ämter zu entziehen. Die Linkspartei geht noch weiter. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

03.02.2015, 11:00 Uhr | Rhein-Main

Umstrittene Ehrung für Merkel Die Kehrseite der Medaille für die Kanzlerin

Hat Kanzlerin Merkel die höchste hessische Auszeichnung verdient? Am Abend erhält sie von Ministerpräsident Bouffier die Wilhelm-Leuschner-Medaille. Die SPD wähnt ein bisschen Feudalherrschaft am Werk. Die CDU nennt die Opposition stillos. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

28.11.2014, 15:26 Uhr | Politik

Streit um Leuschner-Medaille SPD boykottiert Ehrung Merkels

Die Leuschner-Medaille ist Hessens höchste Auszeichnung. Doch weil Regierungschef Bouffier Kanzlerin und Parteifreundin Merkel damit ehren will, gibt es ausgerechnet im Jubiläumsjahr Knatsch. Mehr

14.11.2014, 17:04 Uhr | Rhein-Main
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z