Frankfurter Polizei: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Frankfurter Polizei

  2 3 4 5 6 ... 32 ... 64  
   
Sortieren nach

50 Jahre 1968 Im Sog radikaler Reflexe

Mit einiger zeitlicher Verzögerung brachte die Achtundsechziger-Revolte auch in der Frankfurter Kommunalpolitik die Verhältnisse zum Tanzen. Erst gärte es in der SPD, dann stand die CDU vor einer Zerreißprobe. Mehr Von Günter Mick

18.12.2018, 18:01 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Hauptwache Lesen, forschen, malochen

In Frankfurt könnte ein „Boulevard der Wissenschaft“ entstehen und Katharina Iskandar schreibt, was Sie über den Fall der rechtsextremen Zelle in der Frankfurter Polizei wissen müssen. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr Von Werner D‘Inka

18.12.2018, 06:15 Uhr | Rhein-Main

Skandal um „NSU 2.0“ Mehr Verdachtsfälle rechtsextremer Netzwerke 

Der Skandal rund um die Frankfurter Polizei weitet sich aus. Auch woanders sollen Polizisten mit rechtsradikalem Gedankengut aufgefallen sein. Überlagert werden die Untersuchungen von der Frage, welche Informationen wann weitergegeben wurden. Mehr Von Katharina Iskandar

17.12.2018, 21:06 Uhr | Rhein-Main

Polizeiskandal in Frankfurt Behörde aus dem Tritt

Ein rechtsradikales Netzwerk innerhalb der Frankfurter Polizei nennt sich offenbar „NSU 2.0“. Es hat einen Drohbrief an eine Anwältin ermöglicht, indem deren geheime Adresse ausgespäht wurde. Warum wurde das Opfer so alleine gelassen? Ein Kommentar. Mehr Von Katharina Iskandar

17.12.2018, 10:31 Uhr | Rhein-Main

„NSU 2.0“ in Frankfurt Die Polizei – dein Feind und Henker?

Rechtsextreme drohen einer Frankfurter Anwältin, ihre zwei Jahre alte Tochter zu ermorden. Spuren führen zu einem rechtsextremen Netzwerk inmitten der Frankfurter Polizei. Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen zeigen sich alarmiert. Mehr Von Katharina Iskandar und Lorenz Hemicker

16.12.2018, 18:10 Uhr | Politik

Schwerwiegender Verdacht Bedrohten Polizisten Anwältin?

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen fünf Frankfurter Polizeibeamte wegen rechtsextremer Umtriebe. Dabei geht es nicht nur um Volksverhetzung, sondern auch um eine Morddrohung. Mehr Von Katharina Iskandar

15.12.2018, 19:37 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Polizeipräsident „Die Polizei braucht uneingeschränktes Vertrauen“

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen fünf Polizisten wegen Volksverhetzung. Im Interview mit der F.A.Z. kündigt Polizeipräsident Gerhard Bereswill konsequente Schritte an – und sieht das Ansehen der Frankfurter Polizei als geschädigt an. Mehr Von Katharina Iskandar

12.12.2018, 09:26 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt mahnt Fans Durch Rom besser ohne Eintracht-Emblem laufen

Die Fans von Lazio Rom gelten als handfest. Der Eintracht-Vorstand rät eigenen Anhängern vor dem Kick deshalb, „in Alltagskleidung“ durch die ewige Stadt zu gehen. Mehr

11.12.2018, 14:57 Uhr | Rhein-Main

Salafismus Die freiwillige Ausreise des Gefährders Halil D.

Halil D. wurde verdächtigt, einen Anschlag auf ein Radrennen in Frankfurt geplant zu haben. Nach seiner Freilassung galt er als einer der gefährlichsten Islamisten in Nordrhein-Westfalen. Nun ist er seiner Familie in die Türkei gefolgt. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

11.12.2018, 14:00 Uhr | Politik

Unfallkommission auf Streife Verkehrsdetektive in Warnjacken

Sie gehen dorthin, wo es besonders oft knallt. Damit es auf den Straßen weniger Opfer gibt, ist an den gefährlichsten Stellen regelmäßig ein Expertenteam im Einsatz. Mehr Von Jan Klauth

11.12.2018, 06:59 Uhr | Rhein-Main

Vorwürfe gegen Polizisten „Rechtsextremistisches Gedankengut hat in der Polizei nichts zu suchen“

Mehrere Beamte des Polizeipräsidiums Frankfurt stehen unter dem Verdacht, rechtsextremes Gedankengut ausgetauscht zu haben. Nun fordern Politiker Aufklärung. Mehr Von Katharina Iskandar

11.12.2018, 06:01 Uhr | Rhein-Main

F.A.Z. exklusiv Polizisten wegen rechtsextremer Inhalte im Visier

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Beamte des Frankfurter Polizeipräsidiums. Es geht um den Verdacht des Austauschs ausländerfeindlicher Inhalte in einer Chat-Gruppe. Mehr Von Katharina Iskandar

10.12.2018, 05:20 Uhr | Rhein-Main

Sprengung von Geldautomaten Der klassische Bankraub ist altmodisch geworden

Das Sprengen von Geldautomaten ist unter Kriminellen wieder beliebter geworden. Dabei ist das Delikt sehr riskant. Was steckt hinter dem Anstieg der Zahl dieser raubeinigen Finanzstraftaten? Mehr Von Christian Siedenbiedel

08.12.2018, 08:48 Uhr | Finanzen

Rauschgift-Plage in Frankfurt Mutmaßlicher Drogendealer attackiert Bundespolizisten

Der Kampf gegen die Drogen-Szene stellt die Frankfurter Polizei vor immer größere Herausforderungen. Denn die Gewalt gegen die Beamten nimmt zu. Mehr

05.12.2018, 10:16 Uhr | Rhein-Main

Platensiedlung in Frankfurt Festhalten an hartem Kurs gegen Kriminelle

Die Wohnungsgesellschaft will sich auch vom vermeintlichen Bekennerschreiben nicht einschüchtern lassen. Es gibt verschärfte Kontrollen in den Abendstunden und weitere Maßnahmen werden folgen. Mehr Von Katharina Iskandar

01.12.2018, 12:13 Uhr | Rhein-Main

Diesel-Fahrverbote Städte gegen Video-Kontrollen

Das geplante Gesetz zur Video-Überwachung von Diesel-Fahrverbotszonen erntet Kritik von den betroffenen Städten. Verkehrsminister Scheuer geht seinerseits in die Offensive: Er will die Positionen von Messstationen überprüfen. Mehr

20.11.2018, 17:21 Uhr | Wirtschaft

Toter in Lastwagen Fahrer kommt durch Gasvergiftung ums Leben

In der Fahrerkabine eines in Frankfurt geparkten Lastwagen entdeckt die Feuerwehr am Montagmittag die Leiche eines Mannes. Nun ist klar: Der Mann starb an einer Gasvergiftung. Mehr

20.11.2018, 11:23 Uhr | Rhein-Main

Harry, der Heimkehrer Wie es ist, nach Deutschland abgeschoben zu werden

Harry Bielski dachte sein Leben lang, er sei Amerikaner. Dann schoben ihn die Vereinigten Staaten nach Deutschland ab. Mehr Von Anna-Lena Niemann und Tim Niendorf

17.11.2018, 11:03 Uhr | Gesellschaft

Lehren aus dem S-Bahn-Unfall Was tun, wenn jemand auf die Gleise fällt?

„Sich nie im Gleisbett aufhalten“, lautet für die Bahn das oberste Sicherheitsgebot, auch nach dem Tod eines Siebzehnjährigen an der S-Bahn-Station Ostendstraße. Dort war das Notruftelefon vor zwei Jahren abgebaut worden. Mehr Von Hans Riebsamen

16.11.2018, 10:02 Uhr | Rhein-Main

Fahndungsfoto veröffentlicht Polizei sucht Messerstecher nach Überfall in Moschee

Kurz vor dem Mittagsgebet betritt ein Mann die Zakaria-Moschee an der Albusstraße in Frankfurt. Kurz daraf zückt er ein Messer und sticht auf Menschen ein. Das war im September. Nun sucht ihn die Polizei per Foto. Mehr

15.11.2018, 13:03 Uhr | Rhein-Main

Ein Toter, zwei Verletzte Drei Menschen in Frankfurt von S-Bahn erfasst

Bei einem S-Bahnunfall in Frankfurt am Main an der Haltestelle Ostendstraße ist ein Mensch getötet worden. Zwei weitere wurden schwerverletzt. Sie wurden von einem Zug erfasst. Mehr

13.11.2018, 18:25 Uhr | Rhein-Main

Scheinangebote von Kriminellen So ziehen Betrüger Wohnungssuchenden das Geld aus der Tasche

Immer wieder fallen Menschen auf der Suche nach einer neuen Wohnung auf Kriminelle rein, die ihnen Scheinangebote unterbreiten. In einem Frankfurter Fall sammelte ein Pseudovermieter mindestens 75.000 Euro ein. Wie kann man sich schützen? Mehr Von Petra Kirchhoff

12.11.2018, 14:25 Uhr | Rhein-Main

„Sozialer Brennpunkt“ Mit aller Härte gegen kriminelle Großfamilien

Großfamilien terrorisieren die Nachbarschaft, horten Waffen in ihren Wohnungen und verkaufen an der Haustür Drogen: In einer Frankfurter Brennpunkt-Siedlung sollen nun mehr nächtliche Streifen und eine Beschwerdestelle her. Doch einige Betroffene trauen sich nicht zur Polizei zu gehen. Mehr Von Katharina Iskandar

09.11.2018, 21:01 Uhr | Rhein-Main

Jüdische Schulen Wachstum ohne Blüte

Die Zahl der jüdischen Schulen wächst. Ein gutes Zeichen, finden alle Beteiligten. Aber immer häufiger werden die jüdischen Einrichtungen zu Schutzräumen. Mehr Von Johannes Mohren, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

09.11.2018, 11:12 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Zeitung 09.11.1918 Der Kaiser verzichtet auf den Thron

Kaiser Wilhelms Thronverzicht, Hoffnung auf das Frauenwahlrecht und weitere Meldungen aus der von einem Soldatenrat besetzten „Frankfurter Zeitung“ vom 9. November 1918. Mehr

09.11.2018, 06:45 Uhr | Politik

November 1918 Der kurze Traum der Revolutionäre

Mit der Ankunft von aufständischen Matrosen am 7. November 1918 siegte auch in Frankfurt die Revolution. Doch der Arbeiterrat im Frankfurter Hof konnte sich nicht lange halten. Mehr Von Hans Riebsamen

07.11.2018, 14:49 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Hauptwache Neuer Anlauf, Friedlicher Protest, Ordentlicher Job

Eine Untertunnelung der Frankfurter Innenstadt für Schienenprojekte ist wieder im Gespräch. Ein Protestcamp gegen den Autobahnanschluss zum Frankfurter Flughafen wurde erst aufgelöst. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr Von Matthias Alexander

07.11.2018, 06:20 Uhr | Rhein-Main

Kampf den Fahrraddieben „Schmort in der Hölle!“

Mehr als 4000 Räder werden jedes Jahr in Frankfurt gestohlen. Die Polizei ist oft machtlos. Nun nehmen viele Besitzer die Sache selbst in die Hand – und setzen sich zur Wehr. Mehr Von Katharina Iskandar

31.10.2018, 12:10 Uhr | Rhein-Main

Kaum Tickets für Spiel in Rom Eintracht stößt auf taube Ohren

Die Jahresabschlussparty der Frankfurt-Fans in Rom muss eine Nummer kleiner ausfallen: Auf Anordnung der Behörden erhalten nur 5800 Anhänger ein Ticket für das Vorrundenfinale der Europa League. Hellmann warnt. Mehr Von Marc Heinrich

30.10.2018, 06:00 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt am Main Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft

Die Frankfurter Feuerwehr gibt Entwarnung: Die Entschärfung der 125-Kilogramm-Bombe ist erfolgreich verlaufen. Zuvor kam es jedoch zu Verzögerungen. Mehr

30.10.2018, 02:39 Uhr | Rhein-Main

Neuer Flughafen für Istanbul Erdogans Prestige-Projekt

Ambitionierte Pläne: Mit einem neuen Flughafen will sich der türkische Präsident ein Denkmal setzen. Das kann zu Lasten von Deutschland gehen. Mehr Von Dyrk Scherff

28.10.2018, 16:07 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Rapper zur Wahl Die Heimat, in der man lebt

Frankfurter Rapper haben ihre Fans dazu aufgerufen, wählen zu gehen. Wie denken sie über die AfD, über Rassismus und über Heimat? Ein Treffen im Tonstudio. Mehr Von Cigdem Toprak

27.10.2018, 20:12 Uhr | Politik

Wo Hessen steht Ein glückliches Land in unglücklicher Zeit

Hessen ist ein reiches Land, reich auch an Kultur. Den meisten Hessen geht es gut. Trotzdem werden sie morgen wohl für ein mittleres politisches Erdbeben sorgen. Mehr Von Matthias Alexander, Manfred Köhler und Michael Hierholzer

27.10.2018, 10:11 Uhr | Politik

Inobhutnahme durch Jugendämter Im Zweifel lieber wegnehmen?

Alle 15 Minuten nehmen Mitarbeiter von Jugendämtern ein Kind in Obhut – so oft wie nie zuvor. Das hat zum Teil plausible Gründe, doch manchmal scheint es auch nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Mehr Von Katrin Hummel

25.10.2018, 12:22 Uhr | Gesellschaft

Mietbetrug Tränen vor der Wohnungstür

Die Wohnung ist gekündigt, der Umzugswagen gepackt: Und plötzlich ist man obdachlos. Ein Betrüger brachte Mietwillige um mehrere tausend Euro – und um ein Zuhause. Mehr Von Katharina Iskandar

25.10.2018, 09:00 Uhr | Rhein-Main
  2 3 4 5 6 ... 32 ... 64  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z