Felix Semmelroth: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Zerschlagung von hr2 Ist das Kulturfunk, oder kann – Sie wissen schon!

Stimmen von Kulturschaffenden haben wir gehört, weitere werden folgen. Doch was sagt die Politik zur geplanten „Reform“ von hr2? Mehr

22.08.2019, 20:06 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Felix Semmelroth

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Frankfurter Stadtkämmerer Uwe Becker ist Hessens neuer Antisemitismusbeauftragter

Hessen bekommt einen neuen Antisemitismusbeauftragten. Künftig soll sich der Frankfurter Stadtkämmerer Uwe Becker der erstarkten Judenfeindlichkeit entgegenstellen. Mehr

09.04.2019, 12:55 Uhr | Rhein-Main

Antisemitismusbeauftragter Hessens Aufklärer und Ästhet

Felix Semmelroth hat als Antisemitismusbeauftragter der hessischen Landesregierung angefangen. Doch warum eignet sich gerade der ehemalige Frankfurter Kulturdezernent besonders gut für dieses Amt? Mehr Von Michael Hierholzer

16.08.2018, 11:15 Uhr | Rhein-Main

Antisemitismusbeauftragter „Klares Zeichen gegen Hass und Hetze“

Der Antisemitismus werde „immer dreister, anmaßender und auch physisch brutal“, meint Felix Semmelroth. In seiner neuen Funktion will er entschlossen dagegen vorgehen. Mehr

13.08.2018, 15:04 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Investition in die Zukunft

Nach rund sechs Jahren Bauzeit ist das neue Historische Museum in Frankfurt nahezu fertig. Bei der Übergabe an die Kulturdezernentin kündigte die einen Wandel des Hauses an. Eine große Chance. Mehr Von Hans Riebsamen

18.05.2017, 21:50 Uhr | Rhein-Main

Felix Semmelroth Ein Intellektueller mit realpolitischer Ader

Am Donnerstag ist der letzte Arbeitstag von Kulturdezernent Felix Semmelroth. Zehn Jahre lang hatte er dieses Amt inne. Er geht mit gemischten Gefühlen. Mehr Von Michael Hierholzer

30.06.2016, 19:39 Uhr | Rhein-Main

Erinnerung an Euthanasie-Opfer Todesfahrten nach Hadamar

Zwei Busse aus Stein sollen an prominenter Stelle in Frankfurt an die Ermordung Behinderter in der NS-Zeit erinnern. Mehr Von Matthias Hertle & Hans Riebsamen, Frankfurt

26.06.2016, 18:24 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Weltkulturenmuseum Kulturpolitische Dauerbaustelle

Die neue Koalition im Römer will dem Weltkulturenmuseum endlich eine Perspektive geben – aber an einen Neubau glaubt kaum jemand. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

20.06.2016, 14:24 Uhr | Rhein-Main

Max Hollein „Nirgendwo wird es mehr so schön sein“

Zwischen Wehmut und Aufbruchstimmung: Max Hollein, Direktor von Schirn, Städel und Liebieghaus, verlässt nach 15 Jahren Frankfurt. Das vorläufig letzte Gespräch. Mehr Von Michael Hierholzer

02.06.2016, 10:37 Uhr | Rhein-Main

Zum Abschied von Max Hollein Wie eine Kunststadt entsteht

Max Hollein tritt im Juni seine Stelle als Direktor der Fine Arts Museums in San Francisco an. Am Sonntag verabschiedet ihn die Stadt Frankfurt. Eine Ära endet. Mehr Von Michael Hierholzer

22.05.2016, 09:06 Uhr | Rhein-Main

Historisches Museum Ein Museum für die nächsten 400 Jahre

Frankfurt knüpft endlich wieder an seine Vergangenheit an. Von der Wende in der Erinnerungskultur zeugt vor allem der Neubau des Historischen Museums zwischen Römer und Main. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

12.05.2016, 10:13 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Kulturdezernat Die SPD überrascht sich selbst

Den nächsten Frankfurter Kulturdezernenten stellt die SPD, und auf dem Programm steht „Kultur für alle“. Die anspruchsvolle Literaturkritikerin Ina Hartwig soll es richten. Was kommt da auf die Stadt zu? Mehr Von Jürgen Kaube

04.05.2016, 11:02 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Kulturdezernat Felix Semmelroth tritt zurück

Eigentlich sollte seine Amtszeit erst im August 2017, doch der Frankfurter Kulturdezernent Felix Semmelroth geht am 1. Juli vorzeitig in den Ruhestand. Von der CDU zeigt er sich tief enttäuscht. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

04.05.2016, 10:30 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Nicht ohne politische Mitstreiter

Ina Hartwig soll die neue Kulturdezernentin in Frankfurt werden, wenn es nach der SPD geht. Dass sie politisch unerfahren ist, könnte auf dem Posten seine Schwierigkeiten bergen. Mehr Von Michael Hierholzer

03.05.2016, 20:37 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Stadtregierung Rätselraten um den neuen Magistrat

Wenn es um die künftige Stadtregierung geht, reden viele mit. Genaues weiß niemand, trotzdem sind im Römer die Spekulationen um Dezernatsposten in vollem Gange. Mehr Von Tobias Rösmann, Frankfurt

05.04.2016, 15:15 Uhr | Rhein-Main

Max Hollein verlässt Frankfurt Schirn gerettet, Städel erweitert, Liebieghaus aufgefrischt

Von der Entdeckung Petra Roths zum Liebling der Gesellschaft und der Sponsoren: In 15 Jahren hat Max Hollein die Museumslandschaft geprägt. Ein Rückblick auf seine Zeit in Frankfurt. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

27.03.2016, 19:02 Uhr | Rhein-Main

Deutscher Buchpreis Zwölf Hunde- und ein besseres Leben

Die sechs Autoren der Shortlist Deutscher Buchpreis stellen ihre Romane im Frankfurter Literaturhaus vor. Welches Buch soll man lesen? Die Jury ist nicht zu beneiden. Mehr Von Claudia Schülke

28.09.2015, 19:40 Uhr | Rhein-Main

Nachfolge von Raphael Gross Mirjam Wenzel soll das Jüdische Museum leiten

Nach dem angekündigten Abschied von Raphael Gross ist eine Nachfolgerin für das Jüdische Museum Frankfurt gefunden. Mirjam Wenzel wechselt von der Spree an den Main - sofern die Stadtregierung der Personalie zustimmt. Mehr

25.06.2015, 17:29 Uhr | Rhein-Main

Karl der Große in Frankfurt Ein Laserstrahl blendet den steinernen Kaiser

Europäische Zentralbank oder Dom und Römer: Auf wen soll Karl der Große blicken, wenn seine Statue wieder auf der Alten Brücke in Frankfurt steht? Die Frage ist knifflig. Mehr Von Hans Riebsamen

11.06.2015, 18:36 Uhr | Rhein-Main

Weltkulturenmuseum Frankfurt Frankfurt entlässt Museumschefin fristlos

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat den Vertrag mit der Leiterin des Frankfurter Museums der Weltkulturen sofort aufgelöst. Das Warum gibt die Stadt nicht bekannt - dafür aber Gründe für das Schweigen. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

09.06.2015, 10:00 Uhr | Rhein-Main

Forderung von Jutta Ebeling Professur für Holocaustforschung willkommen

Jetzt melden sich noch mehr Fürsprecher für eine ordentliche Professur zur Erforschung des Holocausts zu Wort. Unter ihnen sind die Frankfurter Uni-Präsidentin, Birgitta Wolff, und Hessens Bildungsminister Boris Rhein. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

01.04.2015, 10:00 Uhr | Rhein-Main

Frankfurts Literaturszene Böse Menschen haben keine Bücher

Nach dem Knatsch in der Frankfurter Literaturszene hat sich die Lage wieder etwas beruhigt, aber der Streit um die von der Stadt organisierten Lesungen ist nicht vom Tisch. Ein Überblick über Frankfurter Literaturveranstalter. Mehr Von Florian Balke

28.03.2015, 16:01 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Kulturpolitik Mehr Gespräche mit Literaturveranstaltern

Wettbewerbsverzerrung wirft der Leiter des Literaturhauses der Stadt Frankfurt in Sachen Literaturveranstaltungen vor. Frankfurts Kulturdezernent gibt nach der Kritik nun ein Zeichen der Annäherung. Mehr Von Florian Balke, Michael Hierholzer, Frankfurt

17.02.2015, 12:06 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Literaturstreit Er will doch nur der Platzhirsch sein

Kann eine Stadt zu viel für die Literatur tun? Sie kann, behauptet der Leiter des Frankfurter Literaturhauses. In einem offenen Brief wirft er dem Kulturamt Amtsmissbrauch vor. Die Szene kocht. Mehr Von Hannes Hintermeier

13.02.2015, 15:36 Uhr | Feuilleton

„Open Books“ in Frankfurt Bücher für alle

„Open Books“: Das ist Frankfurts Lesefest zur Buchmesse. Es lesen unter anderem Kolumnist Harald Martenstein und der Musiker Peter Licht. Mehr

24.09.2014, 20:11 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z