Christoph Mäckler: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Christoph Mäckler

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Hochhäuser im Frankfurter Westend Architektur mit Pointe

An der ersten Generation von Hochhäusern im Westend entzündeten sich harte gesellschaftliche Auseinandersetzungen.Inzwischen sind die meisten Türme umgestaltet oder durch Neubauten ersetzt. Zeit für eine kritische Würdigung. Mehr Von Matthias Alexander, Frankfurt

18.01.2010, 13:42 Uhr | Rhein-Main

Neuer Standort in der Innenstadt Umzugspläne für Museum Giersch

Das Museum Giersch soll vom Frankfurter Mainufer in die Innenstadt umziehen. Als neuer Standort wurde nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein Neorenaissance-Palast an der Ecke von Neuer Mainzer Straße und Kaiserstraße ausgewählt. Mehr Von Matthias Alexander, Frankfurt

15.01.2010, 21:30 Uhr | Rhein-Main

Degussa-Areal Mäckler und KSP sollen Türme am Main bauen

Die beiden Türme auf dem Degussa-Areal in der Frankfurter Innenstadt sollen nach den Entwürfen der Büros von KSP Jürgen Engel und von Christoph Mäckler Architekten errichtet werden. Diese Empfehlung sprach am Freitag die Jury aus. Mehr Von Matthias Alexander, Frankfurt

11.12.2009, 22:47 Uhr | Rhein-Main

None Betonklötze und Asphaltwüsten

MARBURG (lhe). Die Landeshymne lobt Hessens Architektur in den höchsten Tönen: Zwischen Werra und Lahn "glänzen die Städte" und "sind herrlich im Lichte zu schauen", heißt es im Hessenlied. Der Frankfurter Architekt Christoph Mäckler und der Journalist Manfred Schuchmann sehen das ganz anders. Die ... Mehr

23.10.2009, 14:00 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Innenstadt Klassische Architektur für Maintor-Projekt gesucht

Bis Jahresende soll klar sein, wie die Hochhäuser auf dem Degussa-Gelände in der Frankfurter Innenstadt aussehen werden. Das sogenannte Gutachterverfahren für die Architektur von zwei Bürotürmen hat begonnen. Mehr Von Rainer Schulze

01.10.2009, 09:00 Uhr | Rhein-Main

Goetheplatz Die Luxuslage Goethestraße wird verlängert

Über die Gestaltung eines Gebäuderiegels am Goetheplatz ist eine Vorentscheidung gefallen. In dem Neubau sollen Luxusgüter verkauft werden. Die Architekten Zaha Hadid, Jürgen Engel und Christoph Mäckler sind noch im Rennen. Mehr Von Rainer Schulze, Frankfurt

26.08.2009, 21:27 Uhr | Rhein-Main

Die Zukunft der Städte Mit Camouflage durch die Krise

Um die Zukunft der Städte tobt eine Diskussion. Was soll abgerissen, wie neu gebaut werden? Die besten Antworten findet man nicht bei Architekten, sondern bei Künstlern: Tobias Rehberger zeigt am Beispiel Frankfurt, wie es gehen könnte. Mehr Von Julia Voss und Niklas Maak

03.01.2009, 23:15 Uhr | Feuilleton

Der unbeugsame Wille zur Rekonstruktion

Es habe nichts gegen den Entwurf Franco Stellas zu sagen gegeben, merkte der Juryvorsitzende Vittorio Magnago-Lampugnani an, als kürzlich der Sieger im Wettbewerb um den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses präsentiert wurde. In seiner bekannten Diskretion könnte Lampugnani, selbst Architekt ... Mehr

24.12.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Der unbeugsame Wille zur Rekonstruktion

Es habe nichts gegen den Entwurf Franco Stellas zu sagen gegeben, merkte der Juryvorsitzende Vittorio Magnago-Lampugnani an, als kürzlich der Sieger im Wettbewerb um den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses präsentiert wurde. In seiner bekannten Diskretion könnte Lampugnani, selbst Architekt ... Mehr

24.12.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Berliner Schloss Der lange Weg zum postmodernen Barock

Franco Stella war nicht allein: Die Ausstellung mit dem Entwürfen zum Stadtschloss zeigt Berliner Luftschlösser mit Kuppeln aller Art. Und offenbart, wie problematisch die Festlegung auf das eklektische „Humboldt-Forum“ ist. Mehr Von Andreas Kilb

04.12.2008, 13:36 Uhr | Feuilleton

Stadtplanung Architektenwettbewerbe in der Krise

Wenn private Investoren oder die öffentliche Hand Bauprojekte ausschreiben, werden häufig nur renommierte Architektenbüros berücksichtigt. Die kleinen kommen gar nicht erst zum Zug. Stadtplanerisch ist das ein Verlust. Mehr Von Matthias Alexander

24.10.2008, 00:00 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: Architekt Christoph Mäckler Stadtgestaltung kann nicht nach Moden gehen

Christoph Mäckler vermisst das Geschichtsbewusstsein im Städtebau. In Frankfurt fehle ein Stadtbaumeister, der öffentliche Räume in Ordnung bringe, wie er im Interview bemängelt. Der Platz vor dem Hauptbahnhof etwa hat ein riesiges Verkehrsproblem, wie er im Interview meint. Mehr Von Matthias Alexander und Rainer Schulze

15.10.2008, 17:18 Uhr | Rhein-Main

Spatenstich Eingang zum Europaviertel

Der Bau des Tower 185, des ersten Hochhauses im Europaviertel, hat begonnen. Das wurde mit einem symbolischen Spatenstich gefeiert. Ende 2011 soll das Gebäude fertig sein. Hauptmieter sind die Wirtschaftsprüfer von Price Waterhouse Coopers. Mehr Von Rainer Schulze

29.09.2008, 20:38 Uhr | Rhein-Main

Architekt Simon Ungers Blitz, Donnerkeil und gotisches Metall

Als sei in ihm die Energie von Jahrhunderten geballt: Simon Ungers Leipziger Kirchenentwurf ist ein Donnerschlag der Architekturgeschichte. Ihn und anderes zeigt eine Ausstellung im Frankfurter Architekturmuseum. Mehr Von Dieter Bartetzko

11.08.2008, 15:39 Uhr | Feuilleton

Qualitätssiegel für Gebäude Nachhaltige Furcht vor schlechten Noten

Gebäude in Deutschland sollen schon bald ein Qualitätsiegel für ihre Umweltverträglichkeit und Energiebedarf bekommen. Das Thema spaltet die Architekten. Christoph Mäckler beispielsweise lehnt es ab, über das Vorhaben überhaupt nur zu diskutieren. Mehr

14.06.2008, 09:00 Uhr | Wirtschaft

Opernturm 170 Meter in Crème Royale

Es ist eine der größten Baustellen der Stadt: der Opernturm im Herzen Frankfurts. Das Hochhaus, das rund 170 Meter hoch wird, ist zügig gewachsen. Die Fassadenbauer sind bereits im achten Geschoss angelangt. Mehr Von Rainer Schulze

04.06.2008, 21:06 Uhr | Rhein-Main

Städtebau Die neue Sehnsucht nach dem Alten

Die Frankfurter Skyline ist einzigartig und gibt der Stadt Konturen. Doch die Bewohner sehnen sich nach historischen Fassaden - wie zuvor schon in Berlin, Braunschweig, Dresden oder Hannover. Das Alte ist gut, weil es nicht modern ist, belächeln Städtebau-Experten schon die neue Mode. Mehr Von Birgit Ochs

26.05.2008, 15:11 Uhr | Wirtschaft

Stadtentwicklung Mäckler: Alte Brücke nicht verbreitern

Die Alte Brücke soll so bleiben wie sie ist. Das meint zumindest der Architekt Christoph Mäckler. Eine Verbreiterung sei Geldverschwendung. Stattdessen sollten die Brückenköpfe bebaut werden. Mehr

15.05.2008, 21:44 Uhr | Rhein-Main

Städtebau Von nun an ging's bergab

Frankfurt liebt, wie derzeit alle deutschen Städte, wieder historische Bauten. Doch wenn es ernst wird, siegt Pragmatismus. Das Ergebnis bürokratischer Zuständigkeitsquerelen ist Fassadenkosmetik, die sich mit dem Gütesiegel des Historischen schmückt. Mehr Von Dieter Bartetzko

23.04.2008, 14:38 Uhr | Feuilleton

Neubau am Römerberg Haus mit Doppeldach für Historisches Museum

Der Neubau des Historischen Museums in Frankfurt soll eine Art Langhaus mit zwei Satteldächern werden, das die Form der Kunsthalle Schirn in verdoppelter Form aufnimmt. Das hat eine Jury entschieden. Mehr Von Matthias Alexander

30.01.2008, 19:49 Uhr | Rhein-Main

Limburg Bistum korrigiert Pläne für Bischofssitz

Nur noch zwei Millionen Euro sollen der Bau eines bischöflichen Wohnhauses und die Sanierung von Diensträumen kosten. Zudem will das Bistum nun die Meinung mehrerer Architekten einholen. Mehr Von Stefan Toepfer

11.01.2008, 19:57 Uhr | Rhein-Main

Limburg Bischofssitz am Dom

Der neue Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst wird einen Neubau gegenüber vom Limburger Dom als Wohnhaus beziehen. Zugleich wird ein benachbartes Fachwerkhaus am Domplatz aus dem Jahr 1287 saniert. Mehr Von Stefan Toepfer

14.12.2007, 20:34 Uhr | Rhein-Main

Architektur DZ Bank erwägt Bau eines Turms am Platz der Republik

Die DZ Bank trägt sich mit dem Gedanken, am Platz der Republik ein drittes Hochhaus zu errichten. Der Turm soll 180 Meter hoch werden und zwischen Selmi-Hochhaus und Kronenhochhaus entstehen. Mehr Von Matthias Alexander

22.08.2007, 12:30 Uhr | Rhein-Main

„Darmstadtium“ Eine neue Dimension südhessischer Architektur

Viel Zeit bleibt den Darmstädtern nicht mehr, um der Hauptstadt Paroli zu bieten. Am 6. Dezember 2007 soll das Wissenschafts- und Kongresszentrum eröffnet werden - und noch immer hat der Volksmund keinen griffigen Namen für das Raumschiff gefunden. Mehr Von Rainer Hein

14.08.2007, 10:57 Uhr | Rhein-Main

Altstadt Abriss der Schirn-Rotunde „nicht koalitionsfähig“

Der Direktor der Schirn, Max Hollein, lehnt den Vorschlag ab, die markante Rotunde des Gebäudes abzureißen, um mehr Gestaltungsspielraum für eine künftige Altstadtbebauung in Frankfurt zu schaffen. Auch die Grünen protestierten gegen die Abrisspläne. Mehr Von Eva-Maria Magel und Tobias Rösmann

18.06.2007, 22:00 Uhr | Rhein-Main
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z