BMU: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Erstmals seit zehn Jahren Blauzungenkrankheit bei Rindern in Rheinland-Pfalz nachgewiesen

Für den Menschen gilt die Blauzungenkrankheit zwar als ungefährlich, doch Landwirte stellt sie vor Herausforderungen: Transport und Handel von Rindern, Schafen und Ziegen werden mindestens zwei Jahre lang eingeschränkt. Mehr

11.01.2019, 15:23 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: BMU

1 2 3 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

TNT aus Weltkriegsbomben Wenn mit der Flut der Sprengstoff kommt

In Ost- und Nordsee liegen mehr als eine Million Tonnen Munition aus den Weltkriegen. Die gefährlichen Bruchstücke werden immer wieder an die Strände gespült. Das ist nicht nur für die Umwelt gefährlich. Mehr Von Roland Knauer, Berlin

08.01.2019, 07:12 Uhr | Gesellschaft

Sondersteuer in Tübingen Städte wollen ihre Müllberge schrumpfen

Drei Milliarden Einwegbecher verbrauchen die Deutschen im Jahr, schätzt das Bundesumweltministerium. Die Stadt Tübingen bestraft Geschäfte jetzt mit einer Steuer, wenn sie Einwegverpackungen anbieten. Ist das sinnvoll? Mehr Von Julia Löhr, Berlin

07.01.2019, 22:10 Uhr | Wirtschaft

Strengere Regeln China geht den Lastwagen an den Kragen

Nicht nur in Europa wird über das Problem der Diesel-Lastwagen diskutiert. Fahrzeuge, die den Emissionsvorgaben nicht entsprechen, werden in China nicht mehr zugelassen. Stattdessen setzt Peking auf Züge und Schiffe. Mehr

06.01.2019, 11:12 Uhr | Wirtschaft

Kampf gegen CO2-Ausstoß Jetzt geraten die Lastwagen ins Visier der Klimaschützer

Die Zahl der Lastwagen auf Europas Straßen wächst und wächst – und damit auch der CO2-Ausstoß. Die EU will das ändern. Doch was sind die Alternativen? Mehr Von Niklas Záboji und Martin Gropp

03.01.2019, 17:07 Uhr | Wirtschaft

Deutlich mehr Geld Deutschland zahlt 70 Millionen Euro an Klima-Anpassungsfonds

Unter dem Klimawandel leiden diejenigen Länder am meisten, die am wenigsten dazu beigetragen haben. Deshalb gibt es den Anpassungsfonds. Deutschland stockt seinen Beitrag jetzt deutlich auf. Mehr

11.12.2018, 12:08 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv SPD will umstrittene Deutsche Umwelthilfe weiter fördern

Die klagefreudige Deutsche Umwelthilfe entzweit im Streit um Diesel-Fahrverbote die Koalition in Berlin. Während die CDU ihr die Mittel streichen will, hält das SPD-geführte Umweltministerium weiter zu der umstrittenen Organisation. Mehr Von Henrik Wieduwilt, Berlin

09.12.2018, 16:38 Uhr | Wirtschaft

Maßnahmen gegen Fahrverbote Außergerichtliche Lösung auch in Frankfurt möglich?

Im Streit um Fahrverbote für Dieselautos könnte es in Frankfurt zu einer außergerichtlichen Einigung kommen. Entscheidend ist, wie der Hessische Verwaltungsgerichtshof noch vor Weihnachten urteilt. Mehr Von Helmut Schwan

06.12.2018, 10:37 Uhr | Rhein-Main

Umweltschutz in Österreich ÖVP und FPÖ verbieten Plastiktüten

Alleine 40 Tonnen Plastik landen jährlich in der Donau. „Wir wollen dem Trend der Wegwerfgesellschaft entgegenwirken“, sagt Bundeskanzler Sebastian Kurz. Mehr Von Michaela Seiser, Wien

02.12.2018, 15:56 Uhr | Wirtschaft

Streit um den Diesel „Wir sollten nicht mehr direkt am Auspuff messen“

Erst haben sich die Verkehrsminister der Länder beschwert, dann AfD und FDP im Bundestag: Nun kontrolliert der TÜV die Stickoxid-Messstellen. Mehr

01.12.2018, 12:21 Uhr | Wirtschaft

Wichtiges Treffen am Montag Die Städte verlangen mehr Geld für „saubere Luft“

Der nächste Dieselgipfel steht an. Von Einigkeit ist keine Spur. Mehr

01.12.2018, 11:39 Uhr | Wirtschaft

Handlungskatalog beschlossen Hessen erwägt Fahrverbote auf fünf Straßen in Frankfurt

Um das flächendeckende Fahrverbot für ältere Dieselfahrzeuge in Frankfurt zu verhindern, hat das Land Hessen nun gemeinsam mit der Metropole fünf Straßen speziell ins Visier genommen. Mehr Von Mechthild Harting

27.11.2018, 22:17 Uhr | Rhein-Main

Neue Maßnahmen vorgeschlagen Hessen beantragt Berufung gegen Fahrverbotsurteil

Mit einem Berufungsantrag und neuen Aktionen will das Land Hessen das ab Februar 2019 drohende Diesel-Fahrverbot abwenden. Jetzt ist der Verwaltungsgerichtshof am Zug. Mehr

26.11.2018, 16:19 Uhr | Rhein-Main

Diesel-Fahrverbot Wo Stickoxid in Frankfurt zum Problem wird

Für den Bundesverkehrsminister sind die Städte selbst schuld an Fahrverboten. Und Darmstadt scheint glimpflich davonzukommen. Hat Frankfurt alles falsch gemacht? Mehr Von Mechthild Harting

23.11.2018, 14:30 Uhr | Rhein-Main

Gerichtstermin im Dezember Land: Fahrverbot in Wiesbaden überflüssig

Millionen Dieselfahrer in Hessen warten gespannt, was aus den drohenden Fahrverboten in fünf Städten wird. In Darmstadt soll es erstmals in Deutschland ein Vergleich richten. Mehr

22.11.2018, 15:11 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt trifft Vorsorge Land schlägt Diesel-Fahrverbot für City-Tunnel vor

Ein Diesel-Fahrverbot für den Darmstädter City-Tunnel und eine Einbahnstraßenregelung: Beides soll die Luft verbessern helfen, wenn es nach dem Land geht. Derweil bereitet sich Frankfurt auf ein Diesel-Verbot vor. Mehr

21.11.2018, 15:11 Uhr | Rhein-Main

Verhandlung am Mittwoch Droht auch Darmstadt ein Diesel-Fahrverbot?

Zuletzt traf es Gelsenkirchen und Essen – jetzt wird auch in Darmstadt über ein Diesel-Fahrverbot verhandelt. Es ist das dritte Verfahren gegen eine Großstadt im Rhein-Main-Gebiet. Mehr

21.11.2018, 07:36 Uhr | Wirtschaft

Diesel-Diskussion Schlampige Messung, irres Fahrverbot

Jetzt kommt raus: Deutschland misst die Abgase viel zu nah am Auspuff. Was bedeutet das für die Fahrverbote? Mehr Von Patrick Bernau

18.11.2018, 08:11 Uhr | Wirtschaft

Teststrecke in Köln Deutschland hat jetzt einen Solarradweg

Solarradwege sollen Strom produzieren und im Winter vor Glätte schützen. Eine Teststrecke in der Nähe von Köln soll jetzt weitere Informationen liefern. Langfristig könnten auch Autos auf Solarstraßen fahren. Mehr

13.11.2018, 07:53 Uhr | Wirtschaft

Mehr Fahrverbote erwartet Breite Kritik an Scheuers Diesel-Kompromiss

„Trickserei“, „nicht vermittelbar“: Der neue Deal der deutschen Autobauer mit Verkehrsminister Scheuer findet kaum Zuspruch. Auf besonderes Unverständnis stößt, dass Hardware-Nachrüstungen erst ab 2020 möglich sein sollen. Mehr

09.11.2018, 05:44 Uhr | Wirtschaft

Brasiliens Präsident Bolsonaro Kommandant der Kettensägen

Brasiliens neuer Präsident Bolsonaro findet: Umweltschutz gehört abgeschafft. Dem größten Regenwald der Welt und seinen Bewohnern droht Gefahr – denn die Bergbauindustrie schielt schon gierig auf kostbare Mineralvorkommen in dem Gebiet. Mehr Von Tjerk Brühwiller

05.11.2018, 06:28 Uhr | Politik

CO2-Grenzwerte für Autos Ein umweltökonomisches Desaster

CO2-Grenzwerte für Autos sind kein taugliches Instrument einer effizienten Klimapolitik – aber bescheren den Autofahrern erhebliche Kosten. Die EU verrennt sich in einem Irrweg. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Alexander Eisenkopf

29.10.2018, 17:38 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Verkehrsdezernent Zum Diesel-Rapport bei der Landesregierung

Der Frankfurter SPD-Verkehrsdezernent und die Grünen-Minister Al-Wazir und Hinz sprechen über Möglichkeiten, ein Fahrverbot am Main doch noch zu verhindern. Unter anderem ist von E-Bussen die Rede. Mehr Von Mechthild Harting

18.10.2018, 09:07 Uhr | Rhein-Main

Diesel-Streit Fahre über Los und ziehe 10.000 Euro ein

Im Diesel-Streit sollen es jetzt Nachrüstungen und Prämien richten. Doch gut gedacht ist längst nicht gut gemacht. Ein Realitätscheck. Mehr Von Anna-Lena Niemann und Holger Appel

15.10.2018, 14:22 Uhr | Technik-Motor

Reaktionen auf CO2-Kompromiss VW sieht 100.000 Arbeitsplätze in Gefahr

Die Autondustrie könne schneller abstürzen, als das den Deutschen lieb sei, warnt der VW-Chef vor den CO2-Grenzwerten. Das EU-Parlament willl dagegen noch viel strengere Grenzwerte durchsetzen. Mehr Von Gustav Theile

10.10.2018, 19:04 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z