Andrea Ypsilanti: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Andrea Ypsilanti

  5 6 7 8 9 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Roland Koch Alles auf null?

Roland Koch ist wiederhergestellt. Doch der Partei und ihrem Vorsitzenden stecken 18 Monate Dauerwahlkampf in den Knochen: 2008 war nichts anderes als ein ständiges Lauern, Manövrieren, Taktieren und Kontern. Wie soll es weitergehen? Mehr Von Majid Sattar

19.01.2009, 16:02 Uhr | Politik

Die Frage der Woche Kommt die Hessen-SPD mit TSG aus dem Tal?

Nach dem Willen der bisherigen hessischen SPD-Vorsitzenden Andrea Ypsilanti soll Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümbel sowohl die Partei als auch die Landtagsfraktion führen. Was meinen Sie: Ist TSG der richtige Mann, um die Hessen-SPD aus dem Tal zu führen? Mehr

19.01.2009, 15:54 Uhr | Politik

SPD „Kein Indiz für irgendwas auf Bundesebene“

Nach der Wahl zum hessischen Landtag 2008 hatte in der Berliner SPD-Zentrale eine Stimmung wie im Fußballstadion geherrscht. Am Sonntag: Schweigen. Man suchte zu vermitteln, dass das Ergebnis in Hessen mit dem Bund nichts zu tun habe. Mehr Von Günter Bannas

19.01.2009, 10:27 Uhr | Politik

Wahl in Hessen FDP triumphiert, SPD stürzt ab

Die hessische CDU hat nur leicht auf 37,2 Prozent zugelegt. Der größte Gewinner ist die FDP: 16,2 Prozent. Schwarz-Gelb hat damit eine solide Mehrheit. Die SPD rutscht auf 23,7 Prozent - ein historisches Tief. Die Grünen erreichten 13,7 Prozent. Die Linkspartei bleibt mit 5,4 Prozent im Landtag. Mehr

19.01.2009, 09:27 Uhr | Politik

Grüne und SPD Den einen wird schwindlig, den anderen ganz schummerig

So schnell kann es manchmal gehen: Markus Bocklet von den Grünen zieht wieder in den Landtag ein. Für SPD-Mann Turgut Yüksel hingegen ist nach nur einem Jahr alles vorbei. Die Sozialdemokraten trauern, die Grünen wollen bescheiden bleiben. Mehr Von Mechthild Harting

18.01.2009, 23:46 Uhr | Rhein-Main

Reaktionen auf Hessen-Wahl Koch: Spuk ist vorbei - Schäfer-Gümbel: Denkzettelwahl

SPD-Spitzenkandidat Schäfer-Gümbel spricht angesichts des Absturzes seiner Partei bei der Hessen-Wahl von einer Denkzettelwahl. Gleichwohl soll er Landeschefin Ypsilanti im Amt folgen. Der Spuk ist vorbei, hessische Verhältnisse gibt es nicht mehr, meint CDU-Chef Koch, der mit der FDP regieren will. Grünen-Chef Al-Wazir sieht zwei Wahlsieger. Mehr

18.01.2009, 23:33 Uhr | Politik

Koch behauptet Wahlkreis deutlich Schäfer-Gümbel unterliegt Innenminister Bouffier

In seinem Wohnort Eschborn hat Ministerpräsident Koch mehr Erststimmen erzielt als vor Jahresfrist, während die CDU etwas Boden verloren hat. SPD-Spitzenkandidat Schäfer-Gümbel zog im heimischen Wahlkreis gegen Innenminister Bouffier den Kürzeren. Ypsilanti hat ihr Direktmandat in Frankfurt eingebüßt. Mehr

18.01.2009, 23:30 Uhr | Politik

CDU Schweigen, bis die Gäste klatschen

Der Wahlausgang stimmt die CDU-Führung halbwegs zufrieden, obwohl Roland Koch keinen Prozentpunkt an Stimmen zulegte. Mit seiner „Milde-Strategie“ zeigte Koch nun Demut, und das gefiel denen in Berlin. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

18.01.2009, 23:22 Uhr | Politik

Hessen-SPD nach Ypsilanti Schäfer-Gümbels kleines Lächeln

Andrea Ypsilanti verlässt nach einem beispiellosen Abstieg aus den Höhen eines gefühlten Wahlsiegs im Januar 2008 die politische Bühne in Hessen. Aber sie tut es nicht in Demut und ohne ein Eingeständnis von Fehlern oder gar Schuld. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

18.01.2009, 21:22 Uhr | Politik

Nach der Hessen-Wahl Andrea Ypsilanti tritt zurück

Die hessische SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Andrea Ypsilanti hat ihren Rücktritt von beiden Ämtern erklärt. Sie sei für die schwere Niederlage verantwortlich, sagte Ypsilanti kurz nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnung der Landtagswahl. Mehr

18.01.2009, 19:34 Uhr | Politik

Landtagswahl in Hessen Steinbrück legt Ypsilanti Rücktritt nahe

Noch bevor die Wahllokale in Hessen geschlossen werden, hat der stellvertretende SPD-Vorsitzende Steinbrück der SPD-Vorsitzenden Ypsilanti den Rücktritt nahegelegt. Spitzenkandidat Schäfer-Gümbel müsse die Chance erhalten, als Partei- und Fraktionsvorsitzender diese hessische SPD neu zu organisieren. Mehr

18.01.2009, 18:06 Uhr | Politik

Landtagswahl Warten auf den Souverän

Das Superwahljahr hat begonnen. Aber Demokratie funktioniert nur, wenn sich Bürger engagieren. Das gilt erst recht für die glanzlose Pflicht als Vorstand im Wahllokal. Ein Langgedienter erzählt. Mehr Von Helmut Schwan

18.01.2009, 17:33 Uhr | Rhein-Main

Annette Gümbel im Porträt Der Thorsten hat das sehr geschickt gemacht

Er ist witzig. Er weiß sehr viel. Und ich finde es toll, dass er so zuverlässig ist, sagt Annette Gümbel über ihren Mann. Sie ist nicht erstaunt, wie gut er sich als Spitzenkandidat der SPD macht. Er rufe jetzt nur sein Potential ab, das immer da war. Mehr Von Peter Lückemeier

18.01.2009, 17:00 Uhr | Politik

Hessische SPD Neuanfang mit dem Gegentypus

Thorsten Schäfer-Gümbel trat als Andrea Ypsilantis Kandidat an, nachdem sie selbst zweimal in Hessen gescheitert war. Nun hat er sich von ihr emanzipiert und gilt als der kommende Mann der hessischen SPD. Leicht wird er es mit seiner Partei nicht haben. Mehr Von Timo Frasch

18.01.2009, 16:40 Uhr | Politik

Thorsten Schäfer-Gümbel Kandidat ohne Team

Würde Thorsten Schäfer-Gümbel Ministerpräsident werden, hätte er zunächst ein Problem. Er müsste aus dem Stand heraus zehn Ministerposten verteilen. Dabei hat er nicht einmal ein Schattenkabinett aufgestellt. Mehr Von Ralf Euler

16.01.2009, 18:00 Uhr | Politik

Roland Koch Lammfromm und krisensicher

Die SPD hat Roland Koch eine zweite Chance geschenkt. Dieser ist im Wahlkampf nicht wiederzuerkennen. Der Koch ist ja sanft wie ein Lämmchen geworden, konstatiert ein langjähriger CDU-Wähler. Bloß keinen Fehler machen, lautet die Devise. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

15.01.2009, 22:59 Uhr | Politik

Thorsten Schäfer-Gümbel Am Anfang war er noch weniger zu beneiden

Seit Wochen ist Thorsten Schäfer-Gümpel als neuer Mann der Sozialdemokraten in Hessen auf Wahlkampftour - und wird hart mit den Fehlern der Partei konfrontiert. In ein paar Tagen wird sich entscheiden, ob er in der SPD eine Episode bleibt. Es sieht nicht mehr danach aus. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

15.01.2009, 16:14 Uhr | Politik

Die Grünen Es geht weder mit noch ohne SPD

Die Grünen sehen sich als treibende politische Kraft in Hessen, und die jüngsten Umfrageergebnisse tun ein Übriges: Denn die Partei darf hoffen, sich um vier Punkte auf 13 Prozent zu verbessern. Mehr Von Ralf Euler

15.01.2009, 11:03 Uhr | Politik

Hessische Grüne In Siegeslaune der Opposition entgegen

Die hessischen Grünen dürfen auf ein besseres Ergebnis hoffen als bei der Landtagswahl vor einem Jahr - auf Kosten der SPD. Noch heute ist Spitzenkandidat Al-Wazir erbost über die mangelnde Professionalität seiner einstigen Wunschpartnerin Andrea Ypsilanti. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

14.01.2009, 23:30 Uhr | Politik

Jörg-Uwe Hahn Mit Koch, aber kein Kellner Hessens

Die Bundes-FDP forderte Roland Koch wegen der Schwarzgeldaffäre 2000 zum Rücktritt auf, Jörg-Uwe Hahn aber hielt ihm die Treue. Nun ist der hessische FDP-Spitzenkandidat entsprechend selbstbewusst: Ein Weiter so, sagt er, werde es in einer Koalition mit der CDU nicht geben. Mehr Von Thomas Holl

14.01.2009, 08:40 Uhr | Politik

Thorsten Schäfer-Gümbel im Gespräch Ich bin im Moment Mittelstürmer

Der Spitzenkandidat der hessischen SPD erwartet einen Putsch gegen Roland Koch aus der eigenen Partei, falls in Hessen nach der Wahl eine große Koalition nötig sein werde. Wenn Koch Schwarz-Gelb nicht hinkriegt, dann war er die längste Zeit Ministerpräsident, sagt Schäfer-Gümbel. Mehr

11.01.2009, 13:29 Uhr | Politik

Wahlkampf auf Frankfurts Straßen Darf ich Ihnen etwas mitgeben?

Der Wahlkampf findet auf den Straßen und Plätzen statt. Die Parteien haben Plastiktische und Prospekte hervorgeholt und buhlen um Stimmen. Doch nicht jede Standwache glaubt an den Erfolg ihres Tuns. Mehr Von Philip Eppelsheim und Florian Sonntag (Fotos)

10.01.2009, 15:30 Uhr | Politik

Im Gespräch: Gernot Grumbach Nicht gutes Geld dem schlechten hinterherwerfen

Gernot Grumbach vertraut auf das Programm der SPD. Im Interview sagt der Hessen-Süd-Vorsitzende, der zum engen Kreis um Andrea Ypsilanti gehört, warum. Mehr

08.01.2009, 20:50 Uhr | Rhein-Main

Wahlkampfauftakt in Hessen Das Land, in dem es auf jede Stimme ankommt

Beim Auftakt des kurzen hessischen Winter-Wahlkampfs gab sich Roland Koch in Kassel nicht als Einpeitscher. Es genügte ihm, die sozialdemokratischen Widersprüche der letzten Monate zu zitieren. Angela Merkel hob die Bedeutung der Hessenwahl im Superwahljahr hervor. Mehr Von Claus Peter Müller

08.01.2009, 10:00 Uhr | Politik

None Das Gewissen hat seine Gründe

Und dann spüre ich, hat Dagmar Metzger im Stern berichtet, wie mir mein Gewissen abgeschnitten wird. Es war das selbständige, wohlüberlegte Urteil, was ihre Fraktionskollegen nicht tolerieren wollten. Die gängige Rede von der Gewissensentscheidung führt in die Irre. Mehr Von Robert Spaemann

07.01.2009, 13:26 Uhr | Feuilleton
  5 6 7 8 9 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z