Andrea Ypsilanti: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Andrea Ypsilanti

  3 4 5 6 7 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Hessen-SPD Bunt werden sollen, rot bleiben wollen

Ein knappes Jahr nach dem Scheitern Andrea Ypsilantis: Welche Farbe hat die SPD? Bündnisse auch mit der Linken und auch in den Westländern sind für die Partei kein Tabu mehr. Die Genossen in Wiesbaden waren wohl einfach zu früh. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

07.09.2009, 13:32 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: Hermann Scheer (SPD) Zeit für Abbitte bei Ypsilanti

Unter einer Ministerpräsidentin Andrea Ypsilanti (SPD) hätte er Wirtschafts- und Umweltminister werden sollen. Im Interview äußert sich Hermann Scheer über Versprechen und Wahlergebnisse, alten Streit und neue Wahrheiten. Mehr

06.09.2009, 18:36 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: Polit-Blogger Albrecht Müller Eine perfekte Meinungsmaschine

Wir schwimmen in einem Strom gemachter Meinungen: Ein Gespräch mit dem Polit-Blogger Albrecht Müller über den Umgang mit Oskar Lafontaine, wechselfreudige Experten und den Einfluss von PR-Agenturen auf Politik und Medien. Mehr

16.08.2009, 12:04 Uhr | Politik

Beschluss gegen SPD-Abweichler Walter hat sich äußerst treuwidrig verhalten

Der ehemalige stellvertretende hessische SPD-Chef Walter hält die bestätigte Parteistrafe zu seinen Lasten für in höchstem Maße rechtsstaatlich bedenklich. Ob er die nächste Instanz anruft, lässt der Politiker aber noch offen. Mehr Von Ewald Hetrodt, Wiesbaden

11.08.2009, 21:22 Uhr | Politik

SPD Schiedsgericht bestätigt Sperre für Jürgen Walter

Die Schiedskommission des SPD-Unterbezirks Hessen-Süd hat den Spruch eines Parteigerichts gegen Jürgen Walter bestätigt: Walter darf zwei Jahre lang nur noch in seinem Ortsverein politisch agieren. Walter kritisierte die Entscheidung als rechtsstaatlich bedenklich. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

11.08.2009, 14:02 Uhr | Politik

SPD-Abweichler Walter und Everts beharren auf Gewissensentscheid

Die früheren SPD-Abgeordneten Walter und Everts verteidigen ihre Rolle beim geplatzten Regierungswechsel als Gewissensentscheidung. Sie reagieren damit auf die Darstellung, Ypsilanti bei dem Griff nach der Regierungsmacht zunächst vorangetrieben zu haben, um sie dann scheitern zu lassen. Mehr Von Ewald Hetrodt, Thomas Holl und Jens Joachim

10.08.2009, 20:50 Uhr | Politik

Hessische SPD-Abweichler Korrektur vieler Falschmeldungen

Mit Genugtuung hat der hessische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel auf die brisanten Informationen der Sonntagszeitung zur gescheiterten Regierungsbildung von Andrea Ypsilanti im November 2008 reagiert. Mehr

10.08.2009, 11:25 Uhr | Politik

Unruhe bei der Hessen-SPD Planspiele zur Gründung einer neuen Partei

Der hessische Regierungssprecher Dirk Metz (CDU) hat bestätigt, dass er im Oktober des vergangenen Jahres ein vertrauliches Gespräch mit der damaligen Landtagsabgeordneten Silke Tesch (SPD) geführt habe. Der hessische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel sagt, dass die Vergangenheitsbewältigung abgeschlossen sei. Mehr Von Ewald Hetrodt, Thomas Holl

10.08.2009, 08:01 Uhr | Politik

Jürgen Walter Links blinken, rechts abbiegen

Wer gab den Startschuss für Andrea Ypsilantis zweiten Anlauf auf die hessische Staatskanzlei? Es war der Kreis um ihren Rivalen Jürgen Walter - der ihr dann die Stimme versagte. Mehr Von Volker Zastrow

09.08.2009, 15:02 Uhr | Politik

Hessische SPD-Rebellen Neue Partei nach der Bundestagswahl?

Ein Teil der hessischen SPD-Rebellen erwägt nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung anscheinend die Gründung einer neuen sozialliberalen Partei nach der Bundestagswahl. Dafür wollen sie den früheren Wirtschaftsminister Wolfgang Clement gewinnen, der die SPD im Zorn verlassen hatte. Man hofft sogar auf Abtrünnige aus der Union. Mehr Von Volker Zastrow

09.08.2009, 13:32 Uhr | Politik

Silke Tesch Die Geschichte eines Kindes

Silke Tesch gehört zu den vier hessischen SPD-Abgeordneten, die verhindert haben, dass Andrea Ypsilanti mit Hilfe der Linkspartei Ministerpräsidentin werden konnte. Ein Porträt von Volker Zastrow, der ein Buch über die vier sogenannten Abweichler geschrieben hat. Mehr Von Volker Zastrow

08.08.2009, 21:06 Uhr | Politik

Parteiverfahren gegen Abweichlerin SPD-Ortsverein beharrt auf Parteiausschluss von Tesch

Der beigelegt geglaubte Streit um die SPD-Abweichlerin Silke Tesch geht in eine neue Runde. Der SPD-Ortsvereins Rauschenberg streitet weiterhin für einen Parteiausschluss der ehemaligen Landtagsabgeordneten. Mehr

07.07.2009, 16:50 Uhr | Politik

Parteiverfahren gegen SPD-Abweichler Walter: Schäfer-Gümbel verhindert Neuanfang in Hessen

Einen Tag vor einer neuerlichen Verhandlung seines Parteiverfahrens reitet der frühere stellvertretende hessische SPD-Chef Walter eine Attacke gegen den Vorsitzenden: Schäfer-Gümbel verhindere einen Neuanfang. Die SPD weist die Vorwürfe zurück. Mehr

05.07.2009, 17:43 Uhr | Rhein-Main

Hessen-SPD Harte Fronten im Parteiverfahren gegen Walter

Vor der zweiten Runde im SPD-Parteiverfahren gegen den früheren Landesvize Walter sind die Fronten verhärtet. Walter will eine Rücknahme der Parteistrafe erreichen. Derweil erhebt die SPD Hessen-SPD neue Vorwürfe gegen ihn. Mehr

03.07.2009, 17:47 Uhr | Rhein-Main

Hessens Oppositionsführer Im Schatten der Grünen

Auffallend milde geht Hessens Oppositionsführer Schäfer-Gümbel mit Ministerpräsident Koch um. Doch das Parteiordnungsverfahren gegen Abweichler Walter könnte kurz vor der Bundestagswahl neue Unruhe in die SPD bringen. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

28.05.2009, 08:59 Uhr | Politik

Zum Ärger von Kreisverband SPD-Ortsverein will Ausschluss von Abweichlerin Tesch

Das Parteiordnungsverfahren gegen SPD-Abweichlerin Tesch ist abgeschlossen. Doch nun will der SPD-Ortsverein Rauschenberg den Parteiausschluss der Ypsilanti-Kritikerin durchsetzen. Zum Ärger der SPD im Kreis Marburg-Biedenkopf. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

27.05.2009, 17:19 Uhr | Rhein-Main

Parteiordnungsverfahren Schiedskommission: Rüge für SPD-Abweichlerin Everts

Die hessische SPD-Abweichlerin Carmen Everts soll im Parteiordnungsverfahren eine Rüge erhalten. Begründung: Everts habe zu spät erklärt, dass sie die damalige SPD-Landesvorsitzende Andrea Ypsilanti nicht zur Ministerpräsidentin wählen wolle. Everts hatte zuvor erklärt, sie wäre mit einer Rüge einverstanden. Mehr

06.05.2009, 15:07 Uhr | Politik

SPD-Abweichler in Hessen Parteipolizisten und Teufelchen

Unter bizarren Begleitumständen in dem beschaulichen Ort Büttelborn tagt die SPD-Schiedskommission zum Fall der Abweichlerin und Ypsilanti-Kritikerin Carmen Everts. Der Dauerstreit darüber, was der hessischen SPD schadet oder nützt, lähmt die Partei. Mehr Von Thomas Holl, Büttelborn

22.04.2009, 17:47 Uhr | Politik

Rüge für Ypsilanti-Gegnerin Tesch darf in der SPD bleiben

Das Parteiordnungsverfahren gegen die frühere SPD-Landtagsabgeordnete Silke Tesch wird mit einer gütlichen Einigung beigelegt. Carmen Everts und Jürgen Walter lobten den Kompromiss als Zeichen von Vernunft nach einer monatelangen Irrfahrt. Mehr Von Claus-Peter Müller

21.04.2009, 18:14 Uhr | Politik

Parteiausschlussverfahren Carmen Everts wieder bei SPD

Noch läuft gegen die frühere SPD-Landtagsabgeordnete Carmen Everts ein Parteiordnungsverfahren. Dennoch arbeitet die 41 Jahre alte Politologin nun wieder als wissenschaftliche Referentin der SPD-Parlamentsfraktion in Wiesbaden. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

20.04.2009, 23:30 Uhr | Politik

SPD-Ordnungsverfahren Gütliche Einigung mit Silke Tesch

Silke Tesch hat einer gütlichen Einigung mit der hessischen SPD zugestimmt. Ihre Entscheidung, Andrea Ypsilanti nicht mit zu wählen, habe unter dem Schutz des Grundgesetzes und der hessischen Verfassung gestanden, urteilte die Schiedskommission. Sanktionen werden nicht verhängt. Mehr

20.04.2009, 19:29 Uhr | Politik

Parteiausschluss-Verfahren Walter kontert Parteistrafe - SPD terminiert Tesch-Verfahren

Wegen der geplatzten Regierungsübernahme der hessischen SPD muss sich Rebellin Silke Tesch am 8. Mai vor der Parteischiedskommission verantworten. Ihr Mitstreiter Jürgen Walter hat derweil seine Berufung gegen die Parteistrafe, nach der seine Mitgliedsrechte zwei Jahre weitgehend ruhen sollen, eingereicht. Mehr

14.04.2009, 16:45 Uhr | Rhein-Main

Hessen-SPD Rebell Walter: Parteiausschluss auf Zeit unannehmbar

Der frühere stellvertretende hessische SPD-Chef Walter legt Rechtsmittel gegen die Strafe ein, die seine Partei wegen der gescheiterten Wahl von Andrea Ypsilanti zur Ministerpräsidentin verhängt hat. Walters Rechte sollen zwei Jahre weitgehend ruhen. Walter: Das kann ich nicht akzeptieren. Mehr

02.04.2009, 17:21 Uhr | Rhein-Main

Hessen-SPD Ein Rückschlag für TSG

Es ist ein Rückschlag für den Integrationskurs des hessischen SPD-Vorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel: Die Parteirechte formiert sich neu - vorerst nur als Flügel. Doch eine Abspaltung wird schon nicht mehr ausgeschlossen. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

26.03.2009, 15:26 Uhr | Politik

Hessen Konservative in der SPD verbünden sich

Mitglieder der SPD wollen den konservativen Seeheimer Kreis auf Landesebene etablieren. Freuen kann das den Parteivorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel nicht. Hatte er sich doch gegen weitere Grabenkämpfe ausgesprochen. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

26.03.2009, 10:13 Uhr | Rhein-Main
  3 4 5 6 7 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z