Andrea Ypsilanti: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Andrea Ypsilanti

  18 19 20 21 22 ... 30  
   
Sortieren nach

„Keine Kooperation mit der Linken“ Unterstützung von Ex-Parteichef Vogel und Justizministerin Zypries

Rund 8000 E-Mails hat Barbara Metzger in den letzten Tagen erhalten. Der Tenor der meisten: Die getroffene Entscheidung vertreten. Hat Metzger auch und schließt eine Kooperation mit der „Linken“ weiterhin aus. Mehr Von Ralf Euler

11.03.2008, 21:09 Uhr | Rhein-Main

Johannes Kahrs Deutlich und unverblümt

Ypsilantis Vorgehen in Hessen bezeichnete er schlicht als dumm, Beck warf er Fehler vor: Wer immer ein deutliches Wort zur rechten Zeit über die Zustände in der SPD benötigt, ist bei Johannes Kahrs, dem Sprecher des Seeheimer Kreises an der richtigen Stelle. Mehr Von Günter Bannas

11.03.2008, 18:08 Uhr | Politik

Hessische Grüne Jamaika ist die unwahrscheinlichste Variante

Die hessischen Grünen wollen sich dem Sog entziehen, in den die Sozialdemokraten unter Andrea Ypsilanti geraten sind. Tarek Al-Wazir setzt vorerst aufs Abwarten. Der hessischen SPD unterstellt der verhinderte Regierungspartner Unprofessionalität. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

11.03.2008, 18:08 Uhr | Politik

Hessen-SPD Kesseltreiben gegen Dagmar Metzger

In der hessischen SPD herrscht große Unsicherheit. Was bringt die Partei weiter: Macht oder Glaubwürdigkeit? Viele wagen angesichts des Drucks von oben nicht mehr, offen zu sprechen. Gibt die direkt gewählte Abgeordnete Dagmar Metzger ihr Mandat zurück? Mehr Von Holger Dell, Claus Peter Müller, Anton Jakob Weinberger, Peter Zitzmann

11.03.2008, 13:11 Uhr | Politik

Hessen Mit oder ohne Koch, mit oder ohne Metzger

Vorwürfe, Gerüchte, Drohungen, Dementis: Die Personalspekulationen in Hessen gehen in die nächste Runde. Mit Spannung erwartet die SPD die eingeforderte Stellungnahme Metzgers. Mehr Von Ralf Euler

10.03.2008, 22:00 Uhr | Politik

Krise in Hessen Echte und gefühlte Siege

Politik kann ja so kurzlebig sein. Wie wird es also mit der SPD und in Wiesbaden weitergehen? Nur zehn von zig Möglichkeiten, selbst die absurdeste darunter ist nicht ganz auszuschließen. Mehr

10.03.2008, 18:16 Uhr | Politik

Beck in Berlin „Linke Volkspartei der Mitte“

Bei seinem ersten Auftritt in Berlin nach zwei Wochen krankheitsbedingter Auszeit bemüht sich Kurt Beck, seinen Kurswechsel zu begründen. An Rücktritt habe er nicht gedacht. Schuldzuweisungen an seine Stellvertreter vermeidet er. Steinbrück nennt er einen „Eckpfeiler“ der Partei, die SPD eine „linke Volkspartei der Mitte“. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

10.03.2008, 18:12 Uhr | Politik

Hessen-SPD Ypsilanti setzt Metzger weiter unter Druck

Die Darmstädter SPD-Landtagsabgeordnete Dagmar Metzger erwägt, auf ihr Landtagsmandat zu verzichten, wenn der SPD-Parteitag Ypsilanti stützt. Ihr Ersatzkandidat hat ebenfalls Bedenken. Mehr Von Ralf Euler und Werner Breunig

10.03.2008, 16:03 Uhr | Rhein-Main

SPD Präsidium stärkt Beck den Rücken

In der gut zwei Stunden langen SPD-Präsidiumssitzung soll es keine Kritik an Beck gegeben haben. Weil sie „die Mehrheit nicht garantieren“ kann, hält Andrea Ypsilanti vorerst daran fest, sich am 5. April nicht zur Wahl als Ministerpräsidentin im Wiesbadener Landtag zu stellen. Mehr

10.03.2008, 14:02 Uhr | Politik

Heiko Maas im Gespräch Wahlversprechen müssen gelten

Nach dem vorläufigen Scheitern Andrea Ypsilantis könnte der saarländische SPD-Linke Heiko Maas 2009 mit Rot-Rot weiterexperimentieren. Noch hält er es für eine absurde Vorstellung, als Juniorpartner Lafontaines in eine Koalition mit der Linkspartei einzutreten. Mehr

10.03.2008, 13:36 Uhr | Politik

Die Frage der Woche Wie soll es in Hessen politisch weitergehen?

Hessens SPD-Chefin Ypsilanti scheint mit ihrem Plan, sich mit den Linken-Stimmen zur Ministerpräsidentin zu lassen, nur vorerst am Nein einer SPD-Abgeordneten gescheitert. Noch fehlt ihr aber ebenso eine Mehrheit wie CDU-Chef Koch. Wie soll es politisch in Hessen weitergehen? Mehr

10.03.2008, 08:01 Uhr | Rhein-Main

Hessen Gewissensbisse im Pulverschnee

Eine Abgeordnete aus Darmstadt hat Andrea Ypsilantis Plan zunichte gemacht, sich mit den Stimmen der Linken zur hessischen Ministerpräsidentin wählen zu lassen. Doch damit ist das Projekt noch nicht tot. Mehr Von Thomas Holl und Markus Wehner

09.03.2008, 17:37 Uhr | Politik

Metzger erwägt Rückgabe ihres Mandats Doch noch Mehrheit für Ypsilanti?

Der Druck auf die hessische SPD-Parteirebellin Dagmar Metzger wächst. Sie erwägt, ihr Landtagsmandat niederzulegen. Doch auch ihr Nachrücker hält nichts von einer Kungelei mit der Linkspartei. Ob Andrea Ypsilanti doch noch eine Mehrheit für eine Minderheitsregierung bekommt? Am Abend will die Bundes-SPD unter Vorsitz von Parteichef Beck über die Lage beraten. Mehr

09.03.2008, 15:46 Uhr | Politik

Krisensitzung Hessische SPD stellt sich hinter Ypsilanti

Die hessischen Sozialdemokraten geben ihre Regierungspläne nicht auf: Alle Abgeordnete der Fraktion haben am Samstag in geheimer Abstimmung Andrea Ypsilanti das Vertrauen ausgesprochen. Auch Dagmar Metzger, die die Parteikrise auslöste, stimmte für Ypsilanti. Metzger will nun bis Dienstag entscheiden, ob sie ihr Mandat niederlegt. Mehr

08.03.2008, 19:54 Uhr | Politik

Nach dem Scheitern Ypsilantis Viele Namen und mehr Unsicherheit denn je

Viele Namen und viel Unsicherheit am Tag nach dem Scheitern Ypsilantis: Die SPD hält am Regierungsziel in Hessen fest. Parteichef Beck wird verbal unterstützt. Zugleich kursiert der Name Müntefering als möglicher Nachfolger. Und manche sehen Frankfurts OB Roth als Retterin in Wiesbaden. Mehr

08.03.2008, 12:30 Uhr | Politik

Hessen Ypsilanti gibt auf - Koch will auf Zeit im Amt bleiben

Linkes Experiment gescheitert: Die hessische SPD-Chefin will nicht zur Wahl als Ministerpräsidentin antreten. „Ich kann für eine Mehrheit nicht garantieren“, sagte Ypsilanti. Zuvor hatte sie vergebens versucht, die Abgeordnete Dagmar Metzger umzustimmen, die sich einer Zusammenarbeit mit den Linken verweigert. Koch will nun geschäftsführend im Amt bleiben. Mehr

07.03.2008, 23:39 Uhr | Politik

Hessen Ypsilanti auf dem Weg zur Macht gescheitert

Die Koalitionskarten in Hessen werden neu gemischt: Nachdem Dagmar Metzger sich aus Gewissensgründen gegen eine Wahl von Andrea Ypsilanti zur Ministerpräsidentin entschieden hat, bleibt Roland Koch zunächst geschäftsführend im Amt. Mehr Von Ralf Euler

07.03.2008, 20:32 Uhr | Rhein-Main

Hessen Minderheitsregierung oder baldige Neuwahlen?

Nach dem Verzicht Ypsilantis auf eine Kandidatur für das Ministerpräsidentenamt werden die Karten in Hessen neu gemischt. Ministerpräsident Koch kann mit einer Minderheitsregierung weiterregieren, es könnte aber auch zu Neuwahlen kommen. FAZ.NET dokumentiert den rechtlichen Rahmen für das weitere Vorgehen. Mehr

07.03.2008, 19:25 Uhr | Politik

Hessen-SPD Nach den Bauchschmerzen der Kater

In der hessischen SPD war die Versuchung stärker als die Angst: Die Hoffnung, nach neun Jahren Opposition endlich wieder Politik gestalten zu können, hatte bei so manchem Skeptiker einen Meinungswandel hervorgerufen. Realpolitik statt Jeanne d'Arc. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

07.03.2008, 18:01 Uhr | Politik

Dagmar Metzger Offen und ehrlich

Sie hat die Bühne der Landespolitik mit einem Paukenschlag betreten, dessen Echo in der ganzen SPD zu hören ist. Dagmar Metzgers Ankündigung, Ypsilanti nicht zu unterstützen, brachte die SPD in Hessen heftig ins Wanken. Mehr Von Peter Zitzmann

07.03.2008, 16:47 Uhr | Politik

Finanzminister Steinbrück Zum Schweigen gebracht

Peer Steinbrück will dieses Land verändern. Deswegen hat er sich mit der großen Koalition angefreundet. Vor Experimenten mit der Linkspartei warnte er so lange, bis ihm die SPD das Wort entzog. Er fügte sich dem Mehrheitswillen. Doch eigentlich weiß er es auch diesmal wieder besser. Mehr Von Majid Sattar

07.03.2008, 12:06 Uhr | Politik

Ypsilantis Abweichlerin Dagmar Metzger bleibt bei ihrem Nein

Sie ist erst im Januar in die Landespolitik eingetreten - und sorgte nun für einen Paukenschlag: Dagmar Metzger und ihre Entscheidung, Andrea Ypsilanti nicht zur hessischen Ministerpräsidentin zu wählen. In Darmstadt ist die SPD-Frau keine Unbekannte. Mehr

07.03.2008, 11:23 Uhr | Politik

Zweifel in der hessischen SPD Rot-Rot-Grün ist tot

Die SPD-Abgeordnete Dagmar Metzger soll entschlossen sein, Andrea Ypsilanti die Stimme zu versagen. Damit droht Ypsilantis Wahl zur Ministerpräsidentin am Widerstand aus der eigenen Fraktion zu scheitern. Die für heute geplanten Koalitionsgespräche mit den Grünen wurden verschoben. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

07.03.2008, 11:00 Uhr | Politik

Bündnissuche in Hessen FDP will Koch als Architekt für Jamaika

Die SPD wird am Freitag Koalitionsgespräche mit den Grünen aufnehmen. Die FDP hofft derweil auf ein Scheitern von SPD-Chefin Ypsilanti bei der Ministerpräsidentenwahl und sieht Chancen für eine Jamaika-Koalition mit Roland Koch als Architekt. Mehr

06.03.2008, 14:40 Uhr | Rhein-Main

Ypsilantis Linksmanöver Mit spitzen Fingern

In Berlin halten führende Sozialdemokraten das Linksmanöver nunmehr für unausweichlich - möchten die Risiken aber auf Hessen begrenzen. Nicht nur sprachlich fasst die SPD-Bundestagsfraktion Ypsilantis Vorhaben mit überaus spitzen Fingern an - die Rede ist von unüberbrückbaren Gegensätzen. Mehr Von Günter Bannas

06.03.2008, 13:08 Uhr | Politik
  18 19 20 21 22 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z