Andrea Ypsilanti: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Andrea Ypsilanti

  14 15 16 17 18 ... 30  
   
Sortieren nach

Grünen wollen Umweltministerium Hessens Linke bietet Probeabstimmung „unter Aufsicht“ an

Vor einer Wahl der hessischen SPD-Chefin Andrea Ypsilanti zur Ministerpräsidentin bietet die Linke SPD und Grünen eine Probeabstimmung unter deren Aufsicht an. Inhaltlich macht sie sich für einen bundesweiten Mindestlohn stark. Die Grünen fordern derweil das Umweltministerium für sich. Mehr

18.08.2008, 14:39 Uhr | Rhein-Main

SPD Gabriel gegen Zusammenarbeit mit Linkspartei

Mehr Disziplin, weniger Gegacker: Sigmar Gabriel (SPD) hat seine Partei vor einer Kooperation mit der Linkspartei in Hessen gewarnt. Wir dürfen nicht den Eindruck erwecken, wir seien ein wilder Hühnerhaufen, sagte der Bundesumweltminister. Mehr

18.08.2008, 14:13 Uhr | Politik

Herzblatt-Geschichten Du, äh, Sandy, du

Romantik lag in der Luft, als Boris um Sandys Hand anhielt. Vielleicht. Dabei sind die Menschen doch kaum noch romantisch. Zumindest auf Andrea Ypsilanti trifft das zu, sagt sie selbst. Und ihr Mann muss leiden. Aber auch der Sohn Ochsenknechts hält schon Gassi gehen für einen romantischen Beziehungsakt. Mehr

17.08.2008, 23:41 Uhr | Gesellschaft

Hessische Landespolitik Einsatz ist die politische Zukunft

Noch nie war derart ungewiss, wie es in der hessischen Landespolitik weitergeht. Klar ist: Die politische Zukunft von Andrea Ypsilanti und Roland Koch steht auf dem Spiel. In ihren Parteien werden die Karten schon bald neu gemischt. Mehr Von Ralf Euler

16.08.2008, 22:07 Uhr | Rhein-Main

Regierungsbildung in Hessen Der Preis der Linkspartei

Abschaffung des Verfassungsschutzes, Mitsprache in Personalfragen, kein Flughafenausbau: Während SPD und Grüne in Hessen Verlässlichkeit von der Linkspartei einfordern, wiederholt diese - verlässlich - ihre Forderungen, die eine Regierungsbildung nicht eben erleichtern dürften. Mehr

16.08.2008, 15:11 Uhr | Politik

Jürgen Walter im Gespräch Ich sehe die Chancen bei 50:50

Jürgen Walter, der Wortführer des rechten SPD-Flügels, hat Andrea Ypsilanti die Unterstützung seiner Anhänger auf dem Weg zu einer rot-grünen Minderheitsregierung angeboten. Allerdings unter einem Vorbehalt, wie er im F.A.Z.-Interview erläutert. Mehr

16.08.2008, 10:41 Uhr | Politik

Landespolitik Dietzel: SPD ein Risiko für Hessen

Der hessische Umweltminister Wilhelm Dietzel hält die Forderungen von SPD und Grünen nach einer radikalen Energiewende binnen weniger Jahre für überzogen. Das Energieprogramm der SPD sei eine Gefahr für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Landes. Mehr Von Ralf Euler

15.08.2008, 22:11 Uhr | Rhein-Main

Die Frage der Woche Sollten sich Hessens Grüne auf eine Duldung einlassen?

Die Spitze der Hessen-SPD peilt trotz aller Kritik eine rot-grüne Minderheitsregierung unter Duldung der Linken an. Die Grünen sind grundsätzlich dazu bereit. Was meinen Sie: Sollten sich die Grünen für einen Politikwechsel auf eine Duldung einlassen? Mehr

15.08.2008, 16:22 Uhr | Rhein-Main

SPD Becks diplomatische Floskeln

Klare Worte hat Kurt Beck über Andrea Ypsilantis zweiten Griff zur Macht bislang noch nicht öffentlich verloren - auch wenn sich etliche Genossen das wünschen. Statt dessen kleidet der SPD-Chef seine Kritik an Ypsilantis unkalkulierbarem Linkskurs in Floskeln. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

15.08.2008, 07:58 Uhr | Politik

Regierungsbildung in Hessen CDU sieht keine Chance für große Koalition

Die hessische CDU hat einer großen Koalition mit der SPD eine deutliche Absage erteilt. Generalsekretär Michael Boddenberg bezeichnete ein rot-grün-rotes Bündnis als eine Gefahr für den sozialen Frieden in Hessen. Mehr Von Ralf Euler

14.08.2008, 23:30 Uhr | Rhein-Main

Hessens Grünen-Chef Al-Wazir Pokern um die eigene Macht

Ein Himmelfahrtskommando? Der hessische Grünen-Chef Tarek Al-Wazir appelliert an die Linkspartei und stellt Bedingungen. Dabei geht es um die künftige Macht seiner eigenen Partei. Auch in Richtung SPD findet Al-Wazir deutliche Worte. Mehr Von Georg Paul Hefty

14.08.2008, 21:27 Uhr | Politik

Kritik an Ypsilantis Kurs Das wird die SPD teuer bezahlen müssen

Union und FDP haben den Beschluss des hessischen SPD-Landesvorstands zu einer möglichen Zusammenarbeit mit der Linkspartei scharf kritisiert. Ypsilanti laufe Gefahr, als Marionette von Gysi und Lafontaine zu enden. Und auch die SPD-Spitze sieht erhebliche Risiken und distanziert sich. Mehr

14.08.2008, 18:57 Uhr | Politik

Hessen SPD stellt Weichen für Rot-Grün-Rot

Der SPD-Landesvorstand hat die Weichen zur Bildung einer von der Linkspartei unterstützten rot-grünen Minderheitsregierung gestellt. Die Parteispitze beschloss einen Zeitplan, um einen Regierungswechsel in Hessen einzuleiten. Ministerpräsident Koch warnte die SPD davor, bundesweit hinter die Linkspartei zurückzufallen. Mehr

14.08.2008, 10:22 Uhr | Politik

SPD und Die Linke Was Hessen für den Bund bedeutet

Wie auch immer die Pläne Andrea Ypsilantis aufgehen - sie haben unmittelbare Auswirkungen auf die Zukunft der gesamten SPD. Wäre ein Wortbruch in Hessen bis zur Bundestagswahl vergessen? Zuletzt hatte vor 14 Jahren Rudolf Scharping versucht, das Verhältnis zur Linkspartei von oben zu regeln. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

13.08.2008, 15:59 Uhr | Politik

SPD in Hessen Szenarien eines Machtwechsels

Die hessischen Sozialdemokraten loten ihre Chancen für einen zweiten Anlauf aus: Schon im November könnte sich Andrea Ypsilanti zur Ministerpräsidentin wählen lassen. Sollte auch dieser Versuch scheitern, ist eine Neuwahl unausweichlich. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

11.08.2008, 20:52 Uhr | Politik

Linksbündnis in Hessen? Beck lässt Ypsilanti freie Hand

Der Schlingerkurs von SPD-Chef Kurt Beck geht weiter. Das ist zunächst einmal eine Entscheidung der hessischen Freundinnen und Freunde, sagte er zu einer möglichen Koalition Andrea Ypsilantis mit Linkspartei und Grünen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

11.08.2008, 18:54 Uhr | Politik

Kooperation mit Linkspartei Ypsilanti: Außer Metzger würden mich alle wählen

Wann die Hessen-SPD um Andrea Ypsilanti einen zweiten Anlauf zur Regierungsübernahme mit Hilfe der Linken wagt, steht dahin. Die Entscheidung darf sie selbst treffen, wie der Parteichef Kurt Beck sagte. Außer von Dagmar Metzger würde sie von allen Fraktionsmitgliedern gewählt, sagt Ypsilanti. Mehr

11.08.2008, 17:13 Uhr | Rhein-Main

Hessen-SPD Ypsilanti zum Marsch in die Staatskanzlei entschlossen

In der SPD-Landtagsfraktion wächst die Entschlossenheit, Andrea Ypsilanti noch in diesem Jahr zur Chefin einer von der Linkspartei tolerierten Minderheitsregierung zu wählen. Bedenken der Bundespartei werden ignoriert. Mehr Von Ralf Euler

10.08.2008, 23:15 Uhr | Rhein-Main

Hessen Linke streitet um möglichen Innenminister Walter

Noch ist eine Koalition aus SPD, Grünen und Linken nicht zustandegekommen, da werden schon die ersten Ministerien vergeben. An einem zukünftigen Innenminister Jürgen Walter (SPD) scheiden sich in der Linkspartei die Geister. Der Pragmatiker gilt als „Sprengsatz“ für eine Koalition. Mehr Von Ralf Euler und Thomas Holl

08.08.2008, 21:33 Uhr | Rhein-Main

SPD Maget warnt Ypsilanti vor Linksbündnis

Die SPD diskutiert weiter über den Umgang mit der Linkspartei. Der bayerische SPD-Vorsitzende warnte vor einer Regierungsbildung in Hessen mit Hilfe der Linken. Grundsätzlich sei es kein Vergehen, mit dieser Partei zusammenzuarbeiten, sagte Maget. Aber es gehe hier um die Glaubwürdigkeit. Mehr Von Peter Carstens

08.08.2008, 18:18 Uhr | Politik

Reaktionen auf Clements Bedauern Wir freuen uns, dass er die Brücke betreten hat

Der SPD-Ortsverein Bochum-Hamme hat Wolfgang Clements bedauernde Erklärung positiv aufgenommen. Clement erneuerte gleichwohl seine Kritik an Andrea Ypsilantis Energiepolitik fast wortgleich. Eine Mehrheit der Deutschen ist gegen seinen Ausschluss aus der SPD. Mehr

08.08.2008, 11:42 Uhr | Politik

Mit Hilfe der Linkspartei an die Macht? Hessische SPD erwägt, Parteitag zu verschieben

Nimmt Andrea Ypsilanti einen neuen Anlauf für eine rot-grüne Landesregierung unter Duldung der Linkspartei? Nun erwägt die hessische SPD, erst nach der Wahl in Bayern zum Parteitag zusammenzukommen. Die CDU spricht von einem Täuschungsmanöver. Mehr

07.08.2008, 15:53 Uhr | Rhein-Main

Rot-Rot-Grün Hessisch Roulette

Andrea Ypsilanti ist fest entschlossen, die Mahnungen aus der SPD-Führung in Berlin zu ignorieren und einen zweiten Anlauf für ein Linksmanöver zu nehmen. Die Hessin setzt auf die aus ihrer Sicht einzige Chance, doch noch Roland Koch im Spätherbst abzulösen. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

07.08.2008, 10:25 Uhr | Politik

Hessen-SPD Ypsilanti plant Treffen mit Linkspartei

Die hessische SPD-Vorsitzende sucht erstmals das direkte Gespräch mit der Linkspartei. Es gehe um einen Meinungsaustausch über die bislang gemeinsam erreichten Ziele und das, was vor uns liegt, sagte Parteisprecher Steibli. Ein ähnliches Gespräch sei auch mit der Grünen-Fraktion geplant. Mehr

06.08.2008, 11:47 Uhr | Politik

SPD und die Causa Clement Was du nicht willst, dass man dir tu...

Auf Kurt Becks heftige Worte, es sei abwegig und absurd, aus dem Ausschlussverfahren gegen Wolfgang Clement einen Richtungsstreit zu machen, reagierten Clements Kritiker mit Genugtuung. Generalsekretär Heil, der in die Bundesschiedskommission soll, zitierte eine Volksweisheit. Mehr Von Günther Bannas

05.08.2008, 11:47 Uhr | Politik
  14 15 16 17 18 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z