Andrea Ypsilanti: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Andrea Ypsilanti

  11 12 13 14 15 ... 30  
   
Sortieren nach

FAZ.NET-Fernsehkritik Die Antwort auf alle Fragen lautet: 52

So schnell hat so viel wohl noch nie im Fernsehen ein Politiker gesagt wie Peer Steinbrück bei Reinhold Beckmann. Doch da wir so nahe am Abgrund stehen wie noch nie, hat ein Mann wie der Bundesfinanzminister auch keine Zeit zu verlieren. Eine faszinierende Stunde Fernsehen. Mehr Von Michael Hanfeld

28.10.2008, 07:45 Uhr | Feuilleton

Designierter Innenminister kontert Walter Schaub: Flughafen Kassel-Calden wird ausgebaut

Im Streit um den Ausbau des Kasseler Flughafens Calden hat der Chef der nordhessischen SPD, Manfred Schaub, seinem Parteifreund Jürgen Walter widersprochen. Der Ausbau von Calden wird kommen, sagte der Baunataler Bürgermeister, der in einem Kabinett von SPD-Landeschefin Andrea Ypsilanti Innenminister werden soll Mehr

27.10.2008, 13:40 Uhr | Rhein-Main

Falschdarstellung Ypsilanti-Vize Walter greift SPD-Chefin an

In der Hessen-SPD ist nach der Einigung auf einen rot-grünen Koalitionsvertrag Streit entbrannt. Der Vize-Vorsitzende Walter kritisiert den Zuschnitt der Ministerien für Wirtschaft und Verkehr als Riesenfehler. Als Frechheit bezeichnete er Kritik seines Parteikollegen Grumbach an seiner Person. Mehr

26.10.2008, 22:10 Uhr | Rhein-Main

Im Gespräch: Ministerpräsident Roland Koch Die Beschlüsse sind eine Katastrophe für das Land

Wenn Andrea Ypsilanti am 4. November als künftige Ministerpräsidentin von Hessen antreten wird, will der amtierende Ministerpräsident Roland Koch (CDU) nicht gegen sie antreten. Rot-Grün wirft er vor, insbesondere zur Verkehrsinfrastruktur Beschlüsse gefasst zu haben, die eine Katastrophe für das Land sind. Mehr Von Ralf Euler und Helmut Schwan

26.10.2008, 16:06 Uhr | Rhein-Main

Die Frage der Woche Wie bewerten Sie Personal und Programm von Rot-Grün?

SPD und Grüne in Hessen wollen Bildung, Umwelt und Soziales zum Schwerpunkt ihrer Regierung machen, der der SPD-Vize Walter nicht angehört. Zum Ausbau des Frankfurter Flughafens soll es ein ergänzendes Verfahren geben. Wie bewerten Sie Programm und Personal? Mehr

24.10.2008, 19:20 Uhr | Rhein-Main

Hessen Rot-Grün steht - Al-Wazir wird Umweltminister

Rot-Grün in Hessen steht: Schon am 4. November will sich Andrea Ypsilanti zur Ministerpräsidentin wählen lassen. Umweltminister wird der Grünen-Vorsitzende Tarek Al-Wazir. Ypsilantis Widersacher Jürgen Walter wird dem Kabinett nicht angehören. Mehr

24.10.2008, 18:49 Uhr | Politik

Rot-grüne Koalitionsgespräche Stau beim Thema Verkehr

Die rot-grünen Koalitionsverhandlungen sind in der entscheidenden Phase. Anfang November will sich Andrea Ypsilanti zu Ministerpräsidentin wählen lassen. Konfliktstoff gibt es nur noch beim Thema Verkehr. Mehr Von Ralf Euler

24.10.2008, 10:00 Uhr | Rhein-Main

Hessen Rot-Grün schon im November?

Andrea Ypsilanti drückt aufs Tempo: Auch wenn ein Parteisprecher am Donnerstag entsprechende Pläne dementierte, will sich die hessische SPD-Landesvorsitzende offenbar schon Anfang November mit den Stimmen der Linkspartei zur Ministerpräsidentin wählen lassen. Mehr Von Ralf Euler

23.10.2008, 14:08 Uhr | Politik

Spekulationen über Regierung Ein paar überzählige Kandidaten für Ypsilantis Kabinett

Über Personen wird erst ganz am Schluss entschieden. So lautet die Prämisse für die rot-grünen Koalitionsverhandlungen in Wiesbaden. Möglicherweise wird schon nächste Woche über die Besetzung von Spitzenämtern geredet, vor allem über zehn Ministerposten. Mehr Von Ralf Euler

21.10.2008, 14:15 Uhr | Rhein-Main

Rot-Grüne Pläne Windkraft-Ausbau fordert Regionalpolitik heraus

Hessen soll vom Außenseiter zum Vorreiter bei der Energiewende werden. Das kündigen SPD und Grüne an. Die Koalitionäre in spe wollen Windrädern einen besonderen Vorzug geben. Das Kraftwerk Staudinger hingegen soll in dieser Form nicht gebaut werden. Mehr Von Manfred Köhler und Mechthild Harting

19.10.2008, 22:17 Uhr | Rhein-Main

Rot-Rot-Grün in Hessen „Koch nicht abzulösen wäre Wortbruch“

In Hessen steht dem neuen SPD-Führungsduo im November die erste Bewährungsprobe bevor: Mit den Stimmen der Linkspartei will sich Andrea Ypsilanti zur Ministerpräsidentin wählen lassen. Im Interview verteidigt Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul den Schritt. Mehr

19.10.2008, 14:13 Uhr | Politik

Im Gespräch: Heidemarie Wieczorek-Zeul Koch nicht abzulösen, das wäre Wortbruch

Ihr sei nicht bange, sagt sie: Heidemarie Wieczorek-Zeul über Entwicklungshilfe in der Welt und zu Hause, über die SPD als linke Volkspartei, Andrea Ypsilanti und Gemeinsamkeiten mit Roland Koch. Mehr Von Jacqueline Vogt

18.10.2008, 22:00 Uhr | Rhein-Main

Protest gegen Flughafenausbau Furcht vor dem Einsatz im Wald

In drei Monaten könnten die Rodungsarbeiten im Kelsterbacher Wald für den Bau einer neuen Landebahn beginnen. Ist Andrea Ypsilanti dann Ministerpräsidentin, müsste sie die Räumung des Protestcamps anordnen. Die Linke gießt derweil fröhlich Öl ins Feuer. Mehr Von Helmut Schwan

12.10.2008, 22:04 Uhr | Rhein-Main

Linkspolitiker Willi van Ooyen Honeckers Millionen für ein Trojanisches Pferd

Mit den Stimmen der Linkspartei will sich Andrea Ypsilanti zur hessischen Ministerpräsidentin wählen lassen. Deren Fraktionsvorsitzender van Ooyen schweigt beharrlich zu seiner früheren Arbeit für einen Vorposten der SED in der Bundesrepublik. Mehr Von Hubertus Knabe

09.10.2008, 14:53 Uhr | Politik

Hessen Taktische Warnungen vor hessischem Nirwana

Der geschäftsführende Ministerpräsident Roland Koch will Andrea Ypsilanti noch stoppen - mit Hiobsbotschaften über die hessische Haushaltslage. So will er an den Sparsinn der Grünen appellieren und einen Gärungsprozess im linken Lager in Gang setzen. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

08.10.2008, 16:17 Uhr | Politik

Rot-grüne Koalitionsverhandlungen Der unbedingte Wille zur Einigung

Zu Beginn der Koalitionsgespräche geben sich SPD und Grüne in Hessen optimistisch. Eine Koalition mit der Linksfraktion kommt für die Grünen nicht in Frage, wie ihr Chef Al-Wazir sagt. Dagegen hat SPD-Vorsitzende Ypsilanti ein Dreier-Bündnis jüngst nicht ausgeschlossen. Mehr Von Ralf Euler

07.10.2008, 23:42 Uhr | Rhein-Main

Rot-grüne Verhandlungen in Hessen Trügerische Idylle

In gelöster Atmosphäre haben Andrea Ypsilanti und Tarek Al-Wazir für SPD und Grüne Koalitionsverhandlungen aufgenommen - trotz der schwierigen Haushaltslage in Hessen. „Wir stehen vor einer schwierigen Aufgabe, aber die einfachen Aufgaben waren schon vergeben“, sagte Al-Wazir. Mehr Von Ralf Euler, Mechtildshausen

07.10.2008, 16:47 Uhr | Politik

Etatarbeiten auf Eis Hessen macht mehr Schulden als geplant

Wegen der rot-grünen Koalitionsverhandlungen legt Hessens Finanzminister Weimar die Arbeiten am Haushaltsentwurf 2009 auf Eis. Er hält es aber für nötig, weiter zu sparen. Die Schulden stiegen über Plan, die Bankenkrise lasse erhebliche Folgen auf die Steuereinnahmen befürchten. Mehr

07.10.2008, 14:18 Uhr | Rhein-Main

Hessen Ypsilanti: Auch Koalition mit Linkspartei möglich

Die hessische SPD-Landesvorsitzende Ypsilanti schließt auch eine Koalition mit der Linkspartei innerhalb der nächsten ein oder zwei Jahre nicht aus. Indes haben in Wiesbaden die Gespräche für eine Regierungsbildung mit den Grünen begonnen. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

07.10.2008, 10:57 Uhr | Politik

Ypsilanti bei Beckmann Die Hessen müssen sie einfach lieben

Bei Reinhold Beckmann erklärte Andrea Ypsilanti, warum eine Lüge keine Lüge ist, sondern zur politischen Macht und also zur Wahrheit führt und vielleicht zu einer richtigen Koalition mit der Linken. Der einstige Stern-Chef Michael Jürgs ließ das nicht gelten. Das sei eine Verarschung der Wähler, nichts sonst. Es war ein bunter Abend bei Beckmann. Mehr Von Michael Hanfeld

07.10.2008, 10:25 Uhr | Feuilleton

Hessen Die SPD ignoriert alle Stoppschilder

Der SPD-Landesparteitag hat am Samstag die Aufnahme von Verhandlungen zur Bildung einer von der Linkspartei tolerierten rot-grünen Minderheitsregierung beschlossen. CDU und FDP üben heftige Kritik. Mehr Von Ralf Euler, Rotenburg

05.10.2008, 22:18 Uhr | Rhein-Main

Internet Rache in Web 2.0

Im Internet grassieren Rufmord und Mobbing. Versuche, die Verleumder zu finden, gestalten sich schwierig. Auch die Möglichkeiten der Polizei sind begrenzt. Und was erst einmal online steht, wird so schnell nicht verschwinden. Mehr Von Patrizia Barbera

05.10.2008, 12:00 Uhr | Rhein-Main

Hessen Die Mehrheit links der Union

Die SPD gibt sich selbstbewusst: Fast einhundert Prozent unterstützen in Rotenburg Andrea Ypsilantis Kurs Richtung Rot-Grün-Rot. Am Dienstag sollen die Gespräche mit Grünen und Linkspartei aufgenommen werden. Mehr Von Ralf Euler

04.10.2008, 21:10 Uhr | Rhein-Main

Hessischer SPD-Sonderparteitag 98 Prozent Glückseligkeit

Andrea Ypsilanti schaut nach vorn. Die Delegierten des Sonderparteitags in Rotenburg fest im Blick, beschwört sie noch einmal den politischen Wechsel in Hessen. Der Leitantrag wird angenommen: Die SPD wird versuchen, eine Minderheitsregierung unter Duldung der Linkspartei zu bilden. Mehr Von Majid Sattar, Rotenburg

04.10.2008, 18:59 Uhr | Politik

Sonderparteitag SPD für Verhandlungen zur Regierungsbildung

Der Sonderparteitag der hessischen SPD hat beschlossen, Verhandlungen über die Bildung einer Minderheitsregierung mit den Grünen und Tolerierungsgespräche mit der Linkspartei aufzunehmen. Die Delegierten stimmten mit großer Mehrheit für Andrea Ypsilantis Vorhaben. Mehr

04.10.2008, 16:30 Uhr | Politik
  11 12 13 14 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z