https://www.faz.net/-gzg-9u8io

Rekordpreis für „The Squaire“ : Das teuerste Gebäude des Jahres

Vielseitig: Das „Squaire“ am Frankfurter Flughafen beherbergt neben Hotels auch Büro- und Geschäftsräume. Bild: AP

Für eine enorm hohe Summe hat eine Bietergemeinschaft das Büro-, Hotel- und Geschäftsgebäude „The Squaire“ am Frankfurter Flughafen gekauft. Kein Gebäude in Deutschland wurde in diesem Jahr teurer verkauft.

          1 Min.

          Das Büro-, Hotel- und Geschäftshaus „The Squaire“ am Frankfurter Flughafen hat einen neuen Besitzer. Wie aus Branchenkreisen zu hören ist, hat eine Bietergemeinschaft um die Investmentgesellschaft AGC die Immobilie über dem Fernbahnhof für rund 940 Millionen Euro erworben. Damit ist das „Squaire“ das teuerste Gebäude, das in diesem Jahr in Deutschland verkauft wurde. Bisher gehörte es der zu Blackstone gehörenden Gesellschaft Office First. In dem langgestreckten Gebäude befinden sich zwei Hotels der Marke Hilton. Außerdem hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG dort ihre Deutschlandzentrale. Unter den weiteren Büromietern ist auch die Lufthansa.

          Rainer Schulze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der 660 Meter lange Riegel über dem Fernbahnhof wurde 2010 unter dem Namen „Airrail Center“ von der Immobiliengesellschaft IVG errichtet. Der Bau des „liegenden Hochhauses“ war statisch hochkompliziert. Die Baukosten waren derart aus dem Ruder gelaufen, dass die IVG einst in Zahlungsschwierigkeiten geriet.

          Weitere Themen

          Mehr als nur ein Fluss

          FAZ Plus Artikel: „Der Rhein“ : Mehr als nur ein Fluss

          Hans Jürgen Balmes hat ein Buch geschrieben, das den Rhein neu entdeckt. Dass der Autor den Fluss genau studiert hat und gerade deshalb liebt, spürt man an jeder Zeile seiner Prosa.

          Pandemie beeinflusst Krebsvorsorge

          Aus Angst vor Ansteckung : Pandemie beeinflusst Krebsvorsorge

          Viele Termine zur Krebsvorsorge werden aus Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus verschoben. Eine Analyse der Krankenkasse DAK zeigt, dass etwa 18 Prozent weniger Hessen Untersuchungen zur Früherkennung beanspruchen.

          Topmeldungen

          Cem Özdemir Anfang Mai in Stuttgart beim Online-Parteitag der Grünen.

          Cem Özdemir im Gespräch : „Boris Palmer sprengt jede Brücke“

          Der frühere Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir verzweifelt an seinem Parteifreund aus Tübingen. Die jüngste Debatte über Palmer zeige, dass dieser nicht für ein Ministeramt in Stuttgart geeignet sei.

          RKI-Zahlen : Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 107,8

          14.909 Corona-Neuinfektionen sind abermals ein Rückgang im Wochenvergleich. Die Ständige Impfkommission dämpft derweil Erwartungen an eine schnelle Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche. Und Christian Drosten gibt neue Prognosen für den Herbst und darüber hinaus ab.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.