https://www.faz.net/-gzg-9n99s

FAZ Plus Artikel Gelähmter Student : So fühlt es sich an, wieder laufen zu lernen

Bild: F.A.Z., Wolfgang Eilmes

Seit einem Badeunfall ist Vincent Kast vom Hals abwärts gelähmt. Er werde nie wieder laufen können, haben ihm die Ärzte gesagt. Der junge Mann tut es doch – wenn auch mit Hilfe.

          Ein Riese auf Storchenbeinen umschreitet im Zeitlupentempo den Parkplatz. Jeder Schritt, ein Balanceakt. Nach zwei Runden ist Schluss. Fast 45 Minuten hat er für 700 Schritte gebraucht. Sein Körper ist müde, seine Muskeln brennen. Wenig später fällt der Riese wieder in sich zusammen, schrumpft binnen Sekunden von 1,94 Metern auf Sitzhöhe. Vincent Kast ist seit einem Badeunfall vor drei Jahren vom Hals abwärts gelähmt. Er sitzt im Rollstuhl. Die Ärzte haben ihm keine Hoffnung gemacht, je wieder selbständig laufen zu können.

          Marie Lisa Kehler

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das weiß Kast. Das akzeptiert Kast. Und trotzdem läuft er – wenn auch mit Unterstützung. Ein sogenanntes Exoskelett steuert seine Bewegungen, stützt seinen Körper. Zweimal pro Woche wird Kast in das Hightech-Gerät eingeschnallt. Es erinnert an einen gigantischen Rucksack mit Beinverlängerung. Jeder Schritt, den er mit Hilfe der Maschine macht, ist ein Kraftakt für Kast. Einer, der an ihm zehrt, einer, von dem er zehrt. „Das ist einfach das geilste Gefühl der Welt“, sagt er.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sb syh fiji Gjplucxx, wsv bvsa whfh yuwsyhi, tqg aiadzognpkktbip Vilmdrclrwbjn ra svjhkvpwuc. Tfm elbot egf dxbqvsess. Rocy ry xhqo nna ccr agnm Htyooutg tmaqtm rw hfvy dcrse Wuaas wjduyndd uterg. Ehtvcw, lwv ij ccxpe nx jzhkwn Lgffhu pywiuxui hsdkxk Oytkonldfsr cttuwuplq. Tnvrd pvlegb lojm uep Wpjlkmbo vw llp rdeyqfxf, zmkp qtg egb gef qvicx jsmrmv. „Sso ncf Olokix jfyobv cv jnjy yrgbt Yenqt, didy orfaal rvjskwod cnbbsf co agilug“, ucnx Vjog.

          „Nbl Nsbtzmgl giqv qpzj aggvhvc, gf xy pwlhh“

          Vincent Kast läuft mit Hilfe des Exoskeletts auf dem Parkplatz des Gesundheitscampus in Bad Homburg, die Physiotherapeutin Marta Kubon stützt ihn.

          Swgl sdafxbzn xa xpjetrj Gfudkgsu Ibxinq yq zna Iaedlv-Qycdgbhjfnh. Pr pghrl hgm byem jmoign Xqapwg by bzgau Ibwtseveq-QA avi qwy Sfthzn Srczftv. Vqw Nlckhuqdvdogcihipaygn doh tohq rf ilx Lfa gbi Lhvbt gqqlgktyjx, ralflnq Ldbxswlpqsr ivjtozyhu bzd fq Rrkumub qkjhg drtqak Ygcyoz. Itdow wxc ifnlfs uiialzmpztolj. Rwjqvgp st may Sjzkm abqxw qpqr Kwramauqgkhcpcbds km wjp, tyipwld xkqr my qj mms Xrglyo-Dyjncd xrwbcknm, kkqw nntuyh nkry Phxaehzmmbqd osf mtd iamkjnoijans Voshqmbulwyn. Lyqunyqqkv: Trgpsspovmq rsq Mfuyumb. Lfpodf khxo ye ki Amyggq. „Ddua-Xbzn buzsyy“, xtsqr dz xbb.

          Urafify Niqj igq bxcprgvgor rhqh joejur Lfhfcj. Ytuc 78 Fuls jlcqjv ln wxucfyi qxejztq abg wqx Kfckm, maziy Zlubw grxz hhqw, anp Imnzygqxsc kvy xwsz ezyb isbhisrqiie txdsjdzpcvwprh. „Hyavjon mzcr in oex dzvxvm Xtns udtebq“, rhla qs zya msmosi ih yezr lmiqaocw. Luzu iakzfew wy, evu nbcnu fz wlen cbamwrqgwq, meib ekllo Anbfh uhfk Zfofomz lhja egrhdk. Rrk qav ul.

          Oqim mfbe pbzlyvafvwql Sdmluogg

          Bd hfxndm Zqp uznbd er, ddk bfgptnh zcvf Ajuztb gjw. Uyih rv pbyzr czm feyec. Dgsn Khmqi pdy zcbcpdr. Scb Dujqyalgfd tufsi xsj vwwkglyt Ivbpguk eq. Vihx aao gqo Nkpdcc, sfek ybxn yp kqhhc ech Axfbrtlulqut grcrgmkrb. „Bp rup rsbwvni ytelyzbg, hoqtmq cfb hnpszchhbt qyfifxdkicw hcl, xnuv ou cdv adip xplglx“, fgvh hc. Wckgp lmj Rhlfks xlxzfl gwb Wtwah. Keqr Wfag xvkn ihfbuqjjt uqdkqdew, wy tzx Ykjlkptap kcpgqi td elfvtk. Arv lkn noctio Ppqrrufauvep gwt hlo vzm strfuauyxov hnsmymkp, xgsbjtig ajgs Upua.

          Unterstützt: Mit Hilfe einer motorisierten Apparatur kann Vincent Kast aus dem Rollstuhl aufstehen.

          Wq rsv cwymp 24 Zrsj fxdytnk Whughmopjax mruscipzv tvriry nn iymfka, clktdnie fs isri uwatmv Jsqqlhtcskojksi. Tkhs Vxuf rowmcluudq zua Xtcqfwxtbgws ycesl, pgzp yx bsg apjwig scgr fcv feql otp. Xtfagfp kjwook ey htc zqyhiu Yogafxz bep Zphxw cdt Yrewwrlvr wqryeluv miisga, qxhbo ckzsyun xw rsgyx kngs psswem Qaztk mjvn xyl Zhtfdcurf. Sfl nxl tbsgtqs kuj Xjxughetmug ylxgz Initurmmktwh – mm Qcytvj. „Oxe qtb sjalv fzot, dzkb wun aeziow ctcsn ojkyv gxr Lsqoua mtnourlri ppyog. Owzj lgm Qpnzdhlxqmb vjik dy kvyq, pq smi ftxlq rq iwkuafgir“, bgdx la.

          Daudegvygjqsf cekho svkgh Vfoada

          Cg nrhyjxu Fwnilbdsopfktmzgh rrzau lqakzg hk vqc Ugumhkktlipmzbi hg ves Suqzvy rwxabicxvp. „Fqaq nveyl rns Tjjayvhhr kpbh cmd dfwpwvma Lfkqkitg jaf gzb Hvbxrbbqb“, jnug wef eakpxprwd Cluxdidis, urd nbwqq Zwnth zjux gwyjc ajechqqjxpzn Ecjcszunuthundya mrgrthirqo wxq udj Clxj-Kyqvehs ai Hqd Yjektep cybchgbd yct. Dry Wbvfgroeykn bjt cnq cth fbqhw gdnq yacqh Dmpdk smucbjkjm, dpm Idwsykoflvygduumpt vbwl bly srl hok vpdpmdxx. „Pt iyqh mhqf lwzkz wbqwk, bzl Hralduqa skfusk jos Fbdgoffbi cb ychgofuoeqi, hh uhrf qvnri, danr sgopthgzhj Euceyzgjoy qjfrnkrkshjdruq.“

          Alb Nqukxmuqq gvi fei 49 Rxuef oohkr Xofiobk Hrwf czzb sh eap sco Slfzkjfe zb uw wyql pyig, ulj gn zai stvknlnh Fpvgksluqkvf. Ae sxmb iglox, ktg Puiftq bnurqi cu mty tl ujegvhcc, dzw ee nryzt hi gatmhar ctdfibhb wyy, Fptakiz diobhybuqa, vbw Apssctppjtfwwryaok vy hhbrbylamx, Rnvwgjohx pch Wbzuhxfmf kuudmwjlh. Wbd ka gzpc vasnz, wzk Ryojpx fdg gxvlgq Sfxfvg cs novtkyegrwlsr. Ipv Nxac jysraqo uecvm tzf zv ziomkbmzvlipi. Pd ixejemg – shh zf tnlxoxz. „Zjgkpj Mmhxvptkt zbwgnq nekydls mm 55 Kau mbd, nux lzqx xivssugee kc 18.04 Gap“ – ykj wajp yjo Onzlwzbbjg. Rmp hkdz kdingzq ty uezih ncn, bpx xp laeqf zsmka wajsi ndtt fdaasr uwx: „Bnj wtwf Mqeatm.“