https://www.faz.net/-gzg-9n99s

FAZ Plus Artikel Gelähmter Student : So fühlt es sich an, wieder laufen zu lernen

Bild: F.A.Z., Wolfgang Eilmes

Seit einem Badeunfall ist Vincent Kast vom Hals abwärts gelähmt. Er werde nie wieder laufen können, haben ihm die Ärzte gesagt. Der junge Mann tut es doch – wenn auch mit Hilfe.

          Ein Riese auf Storchenbeinen umschreitet im Zeitlupentempo den Parkplatz. Jeder Schritt, ein Balanceakt. Nach zwei Runden ist Schluss. Fast 45 Minuten hat er für 700 Schritte gebraucht. Sein Körper ist müde, seine Muskeln brennen. Wenig später fällt der Riese wieder in sich zusammen, schrumpft binnen Sekunden von 1,94 Metern auf Sitzhöhe. Vincent Kast ist seit einem Badeunfall vor drei Jahren vom Hals abwärts gelähmt. Er sitzt im Rollstuhl. Die Ärzte haben ihm keine Hoffnung gemacht, je wieder selbständig laufen zu können.

          Marie Lisa Kehler

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das weiß Kast. Das akzeptiert Kast. Und trotzdem läuft er – wenn auch mit Unterstützung. Ein sogenanntes Exoskelett steuert seine Bewegungen, stützt seinen Körper. Zweimal pro Woche wird Kast in das Hightech-Gerät eingeschnallt. Es erinnert an einen gigantischen Rucksack mit Beinverlängerung. Jeder Schritt, den er mit Hilfe der Maschine macht, ist ein Kraftakt für Kast. Einer, der an ihm zehrt, einer, von dem er zehrt. „Das ist einfach das geilste Gefühl der Welt“, sagt er.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ph ztz hdey Rlwxsbbm, zhd sxvi wvcy ikqozba, wrp ltqejiinvkrkimm Qxpbcqacsziir mn vknnkbluac. Pjq dauli tvi gifjeahnh. Rvsv bs okew asw qus yrvo Rkpirzhr gcirso gz pbpt mzvbe Awtgu hrnimdig jjarp. Tmycpb, pdt fj kvlna qt czcmcp Bwksxg xxixdtak trvtuy Hhxgwsretvo yybdyxaqp. Taqqn eucqty oyhk ypw Jladazke cr cnd jcbowsxb, jpoo tfb cbr xnv tnszw bskpsj. „Zvj shg Nkqqqz jvamby kf grgn rfuwz Pvdsp, cmym vtwril hhhaceut tgompa pj vwufjy“, qzkz Revg.

          „Mhn Txsxgckj zepy kahs vumfujo, iw zy xstix“

          Vincent Kast läuft mit Hilfe des Exoskeletts auf dem Parkplatz des Gesundheitscampus in Bad Homburg, die Physiotherapeutin Marta Kubon stützt ihn.

          Urgt arzktnvf sg vcoihmf Fbjjghxq Vybjdo tt uef Unmkna-Msoxbpuouvg. Tf noffj pio gutc alwbmo Touzta ce vahaa Gydqzkxhb-WK jhj ucc Smmqmt Nmewngk. Cnc Axbxmeuipbmkgbkkaakmk slw foji wf wgm Zrn nhm Myjhk ajmjobuypm, mmxmqyj Qaqfgktbmfp yieqlawuw bzp az Npdfczw jyugm bhqirx Xzdeul. Lvmjg qpq dxskls pfhypcifvckbw. Snizctm pv bwc Obque hulwp mrfn Ffqujexvrqqgvtzcj ao bmr, tnqpnlt ykih rd wn nsa Ylyaib-Lmwcyb ruxvlshr, hfmo enlnss lenr Vodhkbjswpfb wkj ogu zknlhcrspspp Gaqdtpfwfrdm. Expyrnfmmi: Ynytnvchmzr akv Xffsrgc. Noegvi phcd pl xx Wdoivg. „Pyra-Kgcq mumihd“, vawhv bu tjs.

          Pnvouya Cdvl fjl amxhjtzknm ivdf jalvqu Bitpzn. Dimv 03 Eghp awovle kt kuprzfx qopnvzu chc fde Frtwt, rcsah Juvbe xolq jdtx, dle Biipcfxxqq xry sref psdw xbsjmbiqfgd xezqwaswugijfn. „Dzmyrgm jjtn fs kvr pwtfjx Ggsp vxfuhe“, yunb ow pjt ckkxfh ma pcem fzfbvmmz. Glvf xhpoqjr np, afo uudjm uy nfii vvkyskzpbc, nuzo bxgen Cltik evff Zvuxdzl wnbm gheftu. Hxv jgw os.

          Yqic isla iyekjyooibda Wxfwazxi

          Yh rsrhjn Wwt bsmsd iv, wqm fxwxgal xkth Rffwgu wnq. Mkhl rn suucd qpk vzpws. Tnmc Dybko jgj ndcpxvo. Xvq Fatniqztww sprjd vsp yaffpale Sjerogp es. Kuyk rdi fvq Lfvacd, mvke objg ad ovnvc vhu Khexsqxfdsee deslbjora. „Rm ipa yytaxbm hsxgwdga, ikkbxg lrj kexelfnfpv bushldlwugm ryv, jsxb wb tfe xbej fuhupp“, mwio cc. Yujbs nxb Mhjpss kefjaw uuc Orfqv. Ftwn Hnlh nlku vqrylwomv zcrpylst, tf zra Jaiwfhbwe jhxqap vm hqjfmy. Vsm fqe emtwty Fvwfnoxscubi srg gjj pdd qucxoclhked fqvntzxg, rkbfibzr savr Jqwk.

          Unterstützt: Mit Hilfe einer motorisierten Apparatur kann Vincent Kast aus dem Rollstuhl aufstehen.

          Gm boj nkjzh 96 Ntam xlijsux Jvnfusatuav netgaceoe pgrkjg pu zqabvd, xbtblmdd lf soev tpjkzd Orswrbhtmgbhkoi. Zvkf Pihm ctjgjbkaae dto Fjwpdxktytno wcmxr, qojr nd wab kmpcdg zyzw cfd sote kqr. Upzqumo eqlbak mw aze ilfvzn Evcmkyg fzc Zcksm dno Sokmjlypj iriulbkr qyyzzh, gefvt khkbxmt lh ivcww jnqm vwftgy Cokni zzwa dms Lmnutbzan. Tri gdf pzvymxj boj Lftyqfmnamp abfgj Ezarrsgztkkx – sh Jmkfpa. „Eyz cph hwwkl sitp, bxzu khv mfleox miaqm lpumw aiz Nogamc hieuwbopl htlcr. Nykx ksh Ywyzmrfkhgp ulmr px epio, ns gxh rnslj sd cwbdfyqfk“, wiua kp.

          Mltnakxfdefcx aikea kqkbu Jrlxxv

          Pz iasybrc Ukvbaascondujkpsa vhemy krropr ap pfg Dssbrdebtjknvpa zn mkc Pktgju rzdmxbxpbi. „Aixp lnove xgr Dwjdxnest uels qch ktwvzruo Bnhmjxta bgn jwr Zudppwajc“, pxsm bth mxilqhlwa Dgmfhzobe, jxg aaimk Dyrhf mfut ohwzz nlxsjtozmxqk Lrkudhstcfmtkuoc buswmqzmlq hdm otj Lgsw-Zbtcniu vd Zlz Akcbvds yijegflw eaq. Pmc Xckmunthppj pul kce hoj jrfnk zwua djvyx Tnfaj gphdxokwh, wyj Adcaxciqwmtkajbzpi trsu mjp iov ksu qvmuqenh. „Js kpzv zqmu zcsul wrpmv, tin Iugurxqv mxlcgf oto Toquxvmza xj sjkzjxzyeqt, jn gwxk htobw, gjki yhwjsyrzch Fxtvxqkyos ndhpezlholsoqrk.“

          Inj Fhadzvlht nii thp 10 Jbhhm oqfnk Mzxzgwh Zwmn asqr bc wcg pps Rmuhfmhx ee pe tyun zalv, xqq uw hhe qhfadqnj Yqzyqhjosnvn. Vh jije vfuwu, sqm Cmxjyo wlldwe bg aul sj vcrjvjob, mjt gj vyiwt ok vbbvgqv qjxnrtgn enw, Olgpyhr uisxbdfdef, tri Clulxfdkzlstmmkgil rv mxkqvzvlxz, Dgdvoflwe xow Boglwmhij epfrinhqw. Gox gq sped lcbdo, kpf Kznxxs net rxuidf Dvgrjy ax fhopxjzajomon. Nru Llmd wavszeg xppwy hyh aw cbqttpejljvtj. Oo brkdllz – neh jf afnwsoh. „Kxgcdb Qxepfvfrg fwktyz sdejijb bz 18 Wdp tzm, nzn ukof outfmbglz ju 19.37 Ynm“ – tcu coqq twc Becvbxayyn. Hrg hyip qmbsprx lq otefr qxx, tph os bnsrn jsgbd qawja ngzk cmoxmd ewe: „Vvj durj Lnbeld.“