https://www.faz.net/-gzg-9la7d

Frankfurter Flughafen : Störsender sollen Drohnen stoppen

Kollisionskurs: Drohnen sind eine potentielle Gefahr für Flugzeuge. Bild: dpa

Nachdem am Freitag eine Drohne den größten deutschen Flughafen lahmgelegt hatte, werden nun die Planungen für ein Abwehrsystem verstärkt. Störsender sollen künftig unbekannte Flugobjekte abwehren.

          2 Min.

          Nachdem am Freitag die Meldung, eine Drohne sei im Süden über dem Gelände gesichtet worden, den Start- und Landebetrieb des Flughafens für eine halbe Stunde gestoppt hatte, wird noch stärker darüber nachgedacht, wie man solche unbekannten Flugobjekte orten und abwehren kann. Schon der Anstieg auf 31 derartiger „Ereignisse“ im vergangenen Jahr im Umfeld des Frankfurter Flughafens (nach 15 im Jahr 2017) hatte deutlich gemacht, wie dringend die Sicherheitstechnik verbessert werden muss.

          Helmut Schwan
          Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Insgesamt wurden in der Nähe deutscher Flughäfen im vergangenen Jahr 125 Fälle registriert, in denen der Sicherheitsabstand von 1500 Meter zum Teil erheblich unter- und die erlaubte Flughöhe von 100 Metern deutlich überschritten wurde. Dass Flugzeuge erheblich beschädigt und unter unglücklichen Umständen sogar abstürzen können, wenn sie mit Drohnen kollidieren, ist in Simulationen nachgewiesen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Traut sich den Freestyle nicht zu: Baerbock macht Wahlkampf in Leipzig.

          Wahlkampf der Grünen : Baerbocks Rückfall

          Annalena Baerbock wollte die Grünen in die Mitte der Gesellschaft führen und so das Kanzleramt erobern. Der Plan ging nicht auf, die Kandidatin fiel auf halber Strecke in alte Muster. Wie konnte das passieren?
          Wird nun nicht mehr ausgeliefert: Ein französisches Jagd-U-Boot der Barracuda-Klasse in der Version für Australien

          Australiens Rüstungsgeschäft : Lärmende deutsche U-Boote

          Frankreich hat einst Deutschland beim australischen U-Boot-Auftrag ausgestochen. Über die Geschichte des größten Rüstungsauftrags in Australiens Geschichte.