https://www.faz.net/-gzg-9pe8l

Umstrittene Technologie : Kann man Diebstähle verhindern, bevor sie passieren?

  • -Aktualisiert am

Will Taten verhindern, bevor sie passieren: Unternehmer Alexander Berger Bild: Marcus Kaufhold

Die Software eines Darmstädter Unternehmens will Banken vor Dieben und Einbrechern warnen. Ob das gelingen kann? Dass die Gründer auch Bewegungsdaten auswerten wollen, ist jedenfalls durchaus umstritten.

          2 Min.

          Diese Büros sehen genauso aus, wie man sie von einem IT-Start-up erwarten würde: helle Co-Working-Räume, eine Ecke mit Sitzsäcken und natürlich der obligatorische Tisch-Kicker im Lounge-Bereich. Im Technologie- und Gründerzentrum „Hub 31“ in Darmstadt tüfteln 13 junge Mitarbeiter von Smart Data Deutschland an digitalen Sicherheitslösungen für große Mittelstandskunden und Dax-Unternehmen.

          Auch Gründer und Geschäftsführer Alexander Berger tritt auf, wie man sich einen Gründer vorstellt: jung, sportlich, mit Hemd und Sneakers. Seine Geschäftsidee kam ihm noch während des Studiums. Bei seinem Nebenjob in einer Sicherheitsfirma begann er Ideen zu entwickeln, wie Sicherheitssoftware, die beispielsweise Alarmanlagen steuert, technisch verbessert werden kann.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zögern in Wolfsburg: VW dürfte doch kein neues Werk in der Türkei bauen.

          F.A.Z. exklusiv : Bulgarien lockt VW mit mehr Geld

          Wegen der türkischen Offensive in Syrien legt VW Pläne für ein Werk nahe der Metropole Izmir auf Eis. Nun hofft Sofia, doch noch das Rennen um die begehrte Milliardeninvestition zu machen.
          Wer zu den Besten in der Forschung gehören möchte, muss sich den Platz hart erkämpfen. Auch in Deutschland gibt es hierfür inzwischen Graduiertenschulen, die die Promovierenden unterstützen.

          Spitzenforschung : Wo die Promotion zur Selektion wird

          Amerikas Dominanz in der Spitzenforschung hat auch die hiesige Nachwuchsförderung kräftig umgekrempelt. Wer oben mitspielen will, muss an eine Graduiertenschule und sich von dort aus die begehrten Plätze erkämpfen.
          Sogenannte Fußballfans in Bulgarien, einem „der tolerantesten Länder der Welt“?

          Gegen den Hass : Die Strafen müssen weh tun

          Im Fußball hat sich ein Klima entwickelt, in dem sich Rassisten und Nazis ungeniert ausleben. Sanktionen schlugen bislang fehl. Ohne Punktabzüge und Disqualifikationen wird es nicht gehen. Aber selbst das reicht nicht.