https://www.faz.net/-gzg-85jzd

Eschborner Daten-Skandal : Ermittlungen gegen Mathias Geiger aufgenommen

  • Aktualisiert am

Verdacht des Geheimnisverrats: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Eschborns Bürgermeister Geiger (FDP). Bild: Frank Röth

Nun drohen auch strafrechtliche Konsequenzen: Weil er Akten im Rathaus abfotografiert hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Bürgermeister Geiger (FDP).

          1 Min.

          Nach einem Disziplinarverfahren läuft nun auch ein Strafverfahren gegen den Eschborner Bürgermeister Mathias Geiger (FDP). Der Staatsanwaltschaft Frankfurt liege nun die erforderliche Strafverfolgungsermächtigung der Landesregierung vor, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Nadja Niesen, und bestätigte damit einen Bericht der „Bild“-Zeitung vom Freitag.

          Ermittelt wird wegen Geheimnisverrats. Geiger soll im Rathaus der Gemeinde, in der viele große Unternehmen wie die Deutsche Börse ansässig sind, heimlich illegal Unterlagen abfotografiert haben. Geiger hat das Fotografieren Anfang des Jahres zugegeben. Seinem Anwalt zufolge wollte er damit überprüfen, ob bei seinem Amtsvorgänger alles mit rechten Dingen zuging.

          Der Landrat des Main-Taunus-Kreises, Michael Cyriax (CDU), hatte ein Disziplinarverfahren eingeleitet. CDU und Grüne in der 21.000-Einwohner-Gemeinde forderten Geigers Rücktritt. Der Sprecher der Stadt Eschborn kommentierte den Bericht mit den Worten, es gebe „faktisch nichts Neues“: Das Ermittlungsverfahren laufe „seit Monaten“, bis zu einem Urteil gelte die Unschuldsvermutung.

          Weitere Themen

          Von Goethe bis Ebbel Video-Seite öffnen

          Quiz zu 75 Jahre Hessen : Von Goethe bis Ebbel

          Die Hessen haben ein Lieblingsgetränk, ihr Bundesland hat eine geographische Mitte und große Namen spielen eine Rolle und das Land hat Nachbarn. Ein Quiz zum 75. Jahrestag der Gründung des Bundeslands in Deutschlands Mitte.

          Topmeldungen

          Brand in einem Flüchtlingslager auf Samos (Archivbild)

          Griechenland : Feuer im Flüchtlingslager auf Samos

          In einem griechischen Flüchtlingszentrum ist abermals ein Feuer ausgebrochen. Mehrere Container brannten nieder. Dutzende Minderjährige wurden aus dem Lager gebracht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.