https://www.faz.net/-gzg-7lklm

Sprengung von Uni-Turm in Frankfurt : Eine dicke graue Schicht über T. Rex

Kraftvoll: Mit Sprengstoff in Form von dicken Zigarren, der in 1400 Bohrlöcher verteilt werden wird, soll der AfE-Turm zu Fall gebracht werden Bild: Wonge Bergmann

In Frankfurt sollen 950 Kilo Strengstoff am 2. Februar den AfE-Turm zu Fall bringen. Wer die Sprengung miterleben will, muss früh aufstehen und mindestens 250 Meter Abstand halten.

          1 Min.

          Zweimal knallt es, dann macht es „Rums“: Am Sonntag in elf Tagen wird in Frankfurt das höchste Gebäude in die Luft gejagt, das jemals in Europa gesprengt wurde. Der AfE-Turm, in dem noch bis vor einem Jahr studiert wurde, fällt am 2. Februar um 10 Uhr in sich zusammen.

          Rainer Schulze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Dass ein Gebäude gesprengt wird, ist in Deutschland mittlerweile sehr selten. Meistens reißt man die Häuser stattdessen mit Baggern und anderen Geräten ab. Doch das dauert sehr lange. Der Sprengmeister Eduard Reisch meint, dass viele Menschen vor Explosionen große Angst haben, weil es im Fernsehen oft Bilder von gewaltigen Bombenanschlägen zu sehen gibt.

          Wird durch die AfE-Turm-Sprengung staubig werden: T. Rex an der Senckenberganlage
          Wird durch die AfE-Turm-Sprengung staubig werden: T. Rex an der Senckenberganlage : Bild: Lucas Wahl

          Das sei ein falsches Bild: Bei der Sprengung des AfE-Turms wird es gar keine Druckwelle geben, meint er. Auch von der Erschütterung würden die Zuschauer nicht viel mitbekommen.

          Senckenberg-Museum bleibt geschlossen

          Wer die Sprengung miterleben will, muss am Sonntag früh aufstehen und mindestens 250 Meter Abstand halten. Ein guter Ort, um alles zu beobachten, könnte die Ludwig-Erhard-Anlage sein. Der Ablauf der Sprengung ist so: Erst gibt es ein langes Signal, das bedeutet, dass alle den Gefahrenbereich, also das Gebiet direkt um den Turm, räumen und eine Deckung aufsuchen müssen. Das kann ein paar Minuten dauern.

          Ausgedient: Wegen des Umzugs der Universität ins Frankfurter Westend ist der „AfE-Turm“ (“Abteilung für Erziehungswissenschaft“)  nun überflüssig geworden Bilderstrecke
          Hochhaus-Sprengung in Frankfurt : Ende eines Unikums

          Dann gibt es ein zweites Signal, zwei kurze Töne heißen: zünden. Dann werden im Abstand von dreieinhalb Sekunden zwei Explosionen ausgelöst. Erst fällt die Außenfassade des Hochhauses, dann wird der innenliegende Kern gesprengt. Wenn alles vorbei ist, kommt ein drittes Signal: Drei kurze Töne zeigen an, dass die Sprengung beendet ist.

          Es wird wohl eine große Staubwolke geben. Am Ende wird der Tyrannosaurus Rex vor dem Senckenberg-Museum wohl eine dicke graue Schicht haben. Das Museum jedenfalls bleibt wegen der Staubwolke an diesem Tag geschlossen.

          Weitere Themen

          Wein unter Denkmalschutz

          Der Wandertipp : Wein unter Denkmalschutz

          Beste Aussichten verspricht eine Tour am westlichen Spessartrand. Zum einen mit Blick auf die Qualität des Weins, zum anderen vom Hahnenkamm über das Rhein-Main-Gebiet.

          Wie man eine Bierflasche auftreten kann Video-Seite öffnen

          Geht doch : Wie man eine Bierflasche auftreten kann

          Es gibt viele Möglichkeiten, Bierflaschen aufzumachen. Mit dem Feuerzeug, am Bierkasten oder auch mit dem zwölfer Schraubschlüssel aus der Werkzeugkiste. Es geht aber auch spektakulärer, wie F.A.Z.-Redakteurin Marie Lisa Kehler zeigt.

          Topmeldungen

          Asylbewerber im bayerischen Manching im Mai 2018

          Was zu tun ist : Migration besser steuern

          Deutschland ist ein Einwanderungsland – aber es sollte sich nicht übernehmen. Die neue Bundesregierung muss vor allem in der EU für eine Asylreform eintreten.

          Radikalisierung der Querdenker : „Es sind Rufe nach Exekutionen“

          Nach dem tödlichen Angriff auf den Kassierer einer Tankstelle in Idar-Oberstein zeigen sich Politiker entsetzt vom Ausmaß der Radikalisierung des Täters. Kenner der Verschwörungstheoretiker-Szene sind dagegen weniger überrascht.
          Großflächige Aufforstung ist eine Möglichkeit, die Kohlendioxid-Pegel langfristig zu stabilisieren. Doch ob die dafür nötigen Flächen zu Verfügung stehen, ist eine politisch-gesellschaftliche Frage.

          Negative Emissionen : Wie man das CO2 aus der Luft entfernt

          Ohne die aktive, technische Entfernung von CO2 aus der Luft bleiben alle Klimaziele Makulatur. Tragisch, dass nicht zuletzt Klimaschützer sie so lange verteufelt haben.
          Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Sonntag bei einer Pressekonferenz der EU-Außenminister in New York

          EU im U-Boot-Streit : „Was heißt, Amerika ist zurück?“

          Die Spitzen der EU stellen sich im U-Boot-Streit mit Amerika, Australien und Großbritannien hinter Paris. Ratspräsident Charles Michel fragt offen, was unter Joe Biden anders sei als unter Donald Trump.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.