https://www.faz.net/-gzn
Massenbewegung: Ende Oktober laufen sie wieder am Main

Frankfurt-Marathon : Laufen und der Umwelt dienen

Der Frankfurt-Marathon soll Vorbild für einen möglichst umweltschonenden Lauf sein. Für jeden, der ins Ziel kommt, wollen die Veranstalter einen Euro für Olivenbäume in der Toskana spenden. Auch Hauptsponsor Mainova lässt sich etwas einfallen.
Bundesliga
Frankfurter Flankengott: Timothy Chandler

Eintracht-Spieler Chandler : Gut fürs Binnenklima

Die Flankenkönige der Fußball-Bundesliga spielen für Eintracht Frankfurt. Präzise, langgezogene Flanken zu schlagen, gehört auch zum Rüstzeug von Timothy Chandler. Allerdings sitzt er derzeit meist auf der Bank.

Seite 3/51

  • Der Durchbruch: Eintracht-Stürmer André Silva gelingt gegen Dortmund sein erstes Bundesligator.

    Eintracht Frankfurt : Auf Kurs

    10,89 Kilometer gelaufen, fünfzig Prozent der Zweikämpfe gewonnen, erstes Bundesligator geschossen: Silva kommt bei der Eintracht ins Rollen. Auch wenn er allein nicht alle Lücken auf dem Feld füllen kann.
  • Am Ende jubelt die Eintracht dank Delaneys Eigentor.

    Eintracht gegen Dortmund : Wie ein kleiner Sieg

    Das Remis gegen Borussia Dortmund sollte die zuletzt gebeutelten Frankfurter versöhnlich stimmen. Denn auch wenn noch überall Luft nach oben ist, blitzte das spezielle Potential der Eintracht doch mehrmals auf.
  • Eintracht Frankfurt : Hütters Geduldsspiel

    Eintracht-Trainer Hütter braucht noch Zeit für den Umbau seiner Mannschaft – doch die nächste schwere Aufgabe wartet schon an diesem Sonntag. Borussia Dortmund kommt nach Frankfurt.
  • Nicht ganz rosige Aussichten: Mainz 05 und Adam Szalai fahren zu wenige Punkte ein.

    Mainz 05 : Durch Lethargie um den Lohn gebracht

    Blackout in letzter Minute: Mainz verliert 1:2 „auf“ Schalke und hadert zum wiederholten Mal mit Lethargie. Ausgerechnet Torschütze Onisiwo ist an der Niederlage schuld.
  • Die Fans der Eintracht: Manchmal zu wild?

    Frankfurt muss zahlen : Strafen gegen die Eintracht

    Eine Tribünensperrung und 58.000 Euro Strafzahlung: Bei der Eintracht geht es rund. Der Verein muss für das Fehlverhalten seiner Fans aufkommen. Doch auch innerhalb der Mannschaft herrscht Aufruhr.
  • Immer ein wenig hintendran: Bas Dost im Zweikampf mit Arsenal-Abwehrspieler Shkodran Mustafi.

    Eintracht-Profi Bas Dost : Klartext in den Katakomben

    0:3 gegen Arsenal und seine Leistungen verärgern Bas Dost. Der Stürmer muss konditionell zulegen, wenn er der Eintracht helfen will. Am Sonntag gegen den BVB kann er sich beweisen.