https://www.faz.net/-gzg-9mz98

Fußballer mit Knorpelschaden : Rode nach Knieoperation: „Ich bleibe optimistisch“

  • Aktualisiert am

Schmerz, lass nach: Sebastian Rode wird nach seinem folgenschweren Einsatz gegen Chelsea untersucht, Trainer Hütter mit sorgenvoller Miene Bild: dpa

Der schwer am Knie verletzte Frankfurter Fußballer Sebastian Rode gibt sich nach der Operation kämpferisch wie auf dem Platz. Er werde hart für sein Comeback schuften, teilt er online mit. Hashtag inklusive.

          1 Min.

          Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Sebastian Rode ist am Knie operiert worden. „Meine gestrige Knie-OP ist soweit gut verlaufen“, postete der 28 Jahre alte Profi des Fußball-Bundesligavereins auf Facebook. „Ich bleibe optimistisch und werde wieder hart für mein #Comeback schuften!“

          Rode hatte sich im Europa-League-Halbfinale am vergangenen Donnerstag beim FC Chelsea das rechte Knie verdreht und sich einen Knorpelschaden zugezogen. Seit der Winterpause ist er von Borussia Dortmund ausgeliehen. Rode war bereits die komplette Saison 2017/2018 wegen einer Leistenverletzung ausgefallen.

          Weitere Themen

          Sprayende Senioren

          FAZ Plus Artikel: Graffitis für Rentner : Sprayende Senioren

          Graffiti sind Schmierereien, meinten viele Bewohner eines Frankfurter Seniorenstifts. Bis sie eines Tages Besuch von jungen Künstlern bekamen. Mittlerweile hat man so manches Bild gemeinsam gesprüht.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.