https://www.faz.net/-gzq
Drin und weg: Torschütze Brosinski (links) und Öztunali machen sich auf zur Feier mit den Fans.

Rekord in der Bundesliga : Das Mainzer Mysterium der Elfmeter

Seit 2013 hat Mainz in der Bundesliga keinen Elfmeter mehr vergeben: 25 erfolgreiche Strafstöße in Serie – das ist eine Bestmarke. Ein Mainzer lieferte eine scherzhafte Erklärung für die besondere Qualität aus elf Metern.
Ein Elfmetertreffer für die Geschichtsbücher: Mainz 05 hat durch Daniel Brosinski den 25. Elfmeter in Serie verwandelt – Bundesligarekord

2:1 in Paderborn : Mainzer Rekord-Elfmeter zum Befreiungsschlag

Strafstöße als der feine Unterschied: Mainz verwandelt Elfmeter traumwandlerisch sicher und stellt mit dem 25. in Serie einen Bundesligarekord auf. Paderborn verschießt hingegen. Sandro Schwarz sieht das Ganze im Mannschaftsbus.
Bundesliga
Fokus aufs Training: Mainz 05 und Sandro Schwarz wollen die Misere in der Schlussphase abstellen.

Mainz 05 : Schmerzhafte Erinnerungen an Klopp

Herr, es ist Zeit! Nach tristem Ertrag im Sommer soll nun endlich die Ernte eingefahren werden bei Mainz 05. Trainer Schwarz schürt bewusst Aggressivität. Und erinnert sich dabei an eine Kopfnuss seines früheren Trainers.
Nicht ganz rosige Aussichten: Mainz 05 und Adam Szalai fahren zu wenige Punkte ein.

Mainz 05 : Durch Lethargie um den Lohn gebracht

Blackout in letzter Minute: Mainz verliert 1:2 „auf“ Schalke und hadert zum wiederholten Mal mit Lethargie. Ausgerechnet Torschütze Onisiwo ist an der Niederlage schuld.

Seite 4/18

  • Paco Alcacer (verdeckt), kam, sah und traf zum 1:0.

    2:1 in Mainz : Dortmund stürmt der Konkurrenz davon

    Mainz und der BVB liefern sich ein Spiel nach englischem Vorbild. Am Ende besiegt der Tabellenführer einen tapfer kämpfenden Gegner. Danach ist der Jubel nicht nur aufgrund des eigenen Sieges groß.
  • Selbstbewusst: Die Mainzer um Moussa Niakhaté (unten) und Aaron schultern derzeit alles.

    Mainz 05 : Reifeprüfung gegen BVB

    Reifeprüfung: Mainz 05 kann gegen Borussia Dortmund den Trend der vergangenen Wochen bestätigen. Aber seit 2011 hat in Mainz kein Tabellenführer mehr verloren.
  • Medienpreis in Mainz : Die Mahnung des Jürgen Klopp

    Der Liverpool-Trainer kehrt nach Mainz zurück, um einen Medienpreis zu bekommen. Dabei mokiert sich Jürgen Klopp zunächst über Fragen von Journalisten. Danach kommt bei der Veranstaltung eines zu kurz.
  • Im Widerstand: Mainz 05 trotzt dem Vereinsregister.

    Mainz 05 : Gegenpressing gegen Vereinsregister

    Wie auf dem Fußballplatz agiert Mainz 05 auch auf juristischem Feld derzeit selbstbewusst: Einer Aufforderung des Vereinsregisters bezüglich einer Ausgliederung des Profifußballs kommt der noch immer eingetragene Verein nicht nach.
  • Im Moment geht alles leicht: Die Mainzer Offensivspieler Mateta (links) und Boetius.

    Kommentar zu Mainz 05 : Eine große Chance

    Mainz 05 bestätigt mit dem Sieg in Freiburg den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen. Nach der Länderspielpause kommt nun Tabellenführer Borussia Dortmund nach Mainz. Vielleicht genau zur richtigen Zeit.
  • Ein Fingerzeig: Jean-Philippe Mateta und seine Mainzer gewinnen in Freiburg.

    3:1 in Freiburg : Mainz startet mit Helau in die Kampagne

    Dem „Karnevalsverein“ Mainz 05 gelingt pünktlich zum 11.11. der erste Auswärtssieg der laufenden Saison. In Freiburg gewinnen sie vor allem dank einer dominanten Anfangsphase. Freiburg muss sich wieder nach unten orientieren.
  • Ähnlichkeiten zwischen Mainzer und Freiburg sind unverkennbar: SC-Trainer Christian Streich geht derzeit einen Weg, den 05 früher gehen musste.

    Mainz 05 : Begegnung mit dem früheren Ich

    Der erlösende Sieg gegen Bremen muss bestätigt werden: Im Auswärtsspiel beim SC Freiburg muss Mainz 05 am Samstag zeigen, dass es mit klassischen eigenen Tugenden zurechtkommt.
  • Freude in Rot: Mainz wie es trifft und lacht.

    2:1 gegen Bremen : Ein Mainzer Sieg für den Glauben

    Anders als in den erfolglosen Vorwochen belohnten sich die Mainzer für ihre Leistung und besiegen Bremen mit 2:1. Der Erfolg ist auch gut für den Glauben der Fans an die Arbeit von Trainer Schwarz.