https://www.faz.net/-gzq
Einstimmig gewählt Harald Strutz wird Ehrenpräsident des FSV Mainz 05.

Mainz 05 : Versöhnung und Einigkeit

Mainz 05 macht Harald Strutz zum Ehrenpräsidenten und präsentiert sich als große Gemeinschaft. Kritische Anmerkungen bleiben trotz Tabellenplatz 17 und Pyro-Eklat aus.
Kein Geringerer als Ronaldo: Der Mainzer Barreiro traf mit Luxemburg auf Portugal und den Superstar.

Mainz 05 : Aus aller Herren Länder

Mit wertvollen Erfahrungen im Gepäck kommen acht Mainzer Profis von ihren Nationalteams zurück. Das hebt die Laune bei Trainer Schwarz. Vielleicht beginnt schon in Düsseldorf eine neue Erfolgsgeschichte aus dem Nachwuchsleistungszentrum.
Bundesliga
Drin und weg: Torschütze Brosinski (links) und Öztunali machen sich auf zur Feier mit den Fans.

Rekord in der Bundesliga : Das Mainzer Mysterium der Elfmeter

Seit 2013 hat Mainz in der Bundesliga keinen Elfmeter mehr vergeben: 25 erfolgreiche Strafstöße in Serie – das ist eine Bestmarke. Ein Mainzer lieferte eine scherzhafte Erklärung für die besondere Qualität aus elf Metern.
Ein Elfmetertreffer für die Geschichtsbücher: Mainz 05 hat durch Daniel Brosinski den 25. Elfmeter in Serie verwandelt – Bundesligarekord

2:1 in Paderborn : Mainzer Rekord-Elfmeter zum Befreiungsschlag

Strafstöße als der feine Unterschied: Mainz verwandelt Elfmeter traumwandlerisch sicher und stellt mit dem 25. in Serie einen Bundesligarekord auf. Paderborn verschießt hingegen. Sandro Schwarz sieht das Ganze im Mannschaftsbus.

Seite 18/19

  • Karim Onisiwo will seine fußballerischen Künste fortan in Mainz zeigen.

    FSV Mainz 05 : Gerichtsurteil hilft Onisiwo

    Karim Onisiwo gilt als Shootingstar in Österreichs Bundesliga. Nun wechselt der Offensivspieler zu Mainz 05. In seiner Heimat sorgte er zuvor mit einer gerichtlichen Auseinandersetzung für Schlagzeilen.
  • Mainz 05 : Schnee statt Wüste

    Die Bundesligakonkurrenz sonnt sich in Qatar, Dubai, Florida oder Südafrika. Mainz 05 geht derweil andere Wege. Im Wallis will das Bundesligateam heute ganz hoch hinaus - bis auf den mehr als 3200 Meter hohen Hohstock.
  • 2:0 gegen Mainz : Die Hertha ist tatsächlich ein Spitzenteam

    Berlin feiert dieses Jahr ein ganz besonders frohes Fest: Beim 2:0 über Mainz 05 rundet das Team von Trainer Dardai eine viel bestaunte Hinrunde ab – und überwintert auf einem Champions-League-Platz.
  • 1:3 gegen Mainz : Hamburg lässt die Köpfe hängen

    Gegen Mainz startet der HSV druckvoll und ambitioniert. Doch dann trifft Jairo für die Rheinhessen. Die Hamburger verlieren die Kontrolle – und müssen Mainz in der Tabelle vorbeiziehen lassen.
  • Auftrag erledigt: Yoshinori Muto trifft auch gegen Frankfurt

    Mainz 05 : Heidel vermisst die Begeisterung

    Die Mainzer Stürmer Malli und Muto treffen mit einer Konstanz wie kaum ein anderes Sturmduo. Das Mainzer Publikum nimmt Leistungen wie diese zum Ärger von Manager Heidel auch beim 2:1 über die Eintracht allzu selbstverständlich hin.
  • 2:1 gegen Frankfurt : Mainzer Fall für zwei

    Muto und Malli bescheren Mainz 05 ein 2:1 gegen die dezimierte Frankfurter Eintracht nach Gelb-Rot für Meier. Schweigsame Fans sorgen für eine merkwürdige Stimmung.
  • „Es kommt ein anderer, wenn einer geht.“

    Bruchhagen und Strutz : „Mainz 05 ist ein Outperformer“

    Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen und der Präsident von Mainz 05, Harald Strutz, vor dem Nachbarschaftsduell über Visionen und Realitäten, Kontinuität und Loyalität und die Vormachtstellung in Rhein-Main.
  • Zum Haare raufen: Marc Stendera verletzte sich im Training an den Adduktoren (Archivbild).

    Eintracht Frankfurt : Stendera fällt aus

    Keine guten Nachrichten von der Eintracht: Marc Stendera hat sich im Training verletzt und wird beim Derby gegen Mainz nicht spielen. Veh sieht das auch als Vorteil: „Der Gegner weiß jetzt nicht unbedingt, wie wir kommen werden.“
  • Beschwingt: Pablo de Blasis ärgert Ricardo Rodriguez (l.)

    Mainz 05 : Gute Laune fürs Fastnachtstrikot

    Der 2:0-Sieg gegen Wolfsburg beendet die sportliche Krise in Mainz. Offenkundig naht auch die Entscheidung in der Führungskrise um den von Schalke 04 umworbenen Manager Heidel. Unabhängig davon liefert sich der Mainzer Kanevalsverein ein Trikotduell mit dem 1. FC Köln.
  • 0:2 in Mainz : Allofs poltert gegen nachlässige Wolfsburger

    Wolfsburg verliert gegen clevere Mainzer. Nach der abermaligen Auswärtspleite finden VfL-Manager Allofs und Trainer Hecking deutliche Worte zur „gemütlichen“ Einstellung der Spieler. Derweil zeigt sich DFB-Präsident Wolfgang Niersbach erstmals wieder in einem Fußballstadion.
  • Kaum zu fassen: De Blasis und Trainer Martin Schmidt nach dem Pokal-Aus gegen die Münchener Löwen

    Mainz 05 : Mainzer Herbstdepression

    Im Oktober werden wertvolle Trauben für edle Tropfen geerntet. Für Mainz 05 ist es ein eher ertragsarmer Monat. Zuletzt spielte der FC Augsburg dabei eine Rolle. Ein Sieg in Schwaben wäre die richtige Antwort.
  • Heimatverbunden: Martin Schmidt (hintere Reihe) hat seinen Jodelklub Ahori aus dem Wallis zum Spiel gegen Werder Bremen geladen

    Mainz 05 : Jodeln gegen die getrübte Laune

    Trotz der Managerdebatte von Christian Heidel gilt bei Mainz 05 die volle Konzentration dem Fußball: Trainer Martin Schmidt will nicht wie im Vorjahr Aufbauhelfer für Werder Bremen sein. Dafür gibt es gar musikalische Unterstützung aus der Heimat.
  • Bleibt er „Mister Mainz 05“? Manager Christian Heidel

    Mainz 05 : Heidel bleibt - vorerst

    Mainz 05 beruhigt die Lage etwas, aber endgültige Klarheit herrscht noch nicht. Manager Christian Heidel wird in jedem Fall nicht umgehend seinen Arbeitsplatz wechseln. Schalkes Aufsichtsratschef Tönnies dürfte das in Not bringen.