https://www.faz.net/-gzn-9ml9f

FAZ Plus Artikel Mainz-Torschütze Onisiwo : „Er erinnert sich nicht an seinen Treffer“

Sandro Schwarz, Trainer von Mainz 05, und sein Spieler Karim Onisiwo. Bild: AFP

Karim Onisiwo erzielt beim turbulenten 3:3 von Mainz gegen RB Leipzig ein sehenswertes Tor. Erinnern kann er sich daran allerdings nicht, da er vorher mit einem Gegenspieler zusammenstieß. Seinem Team leistet er einen großen Dienst.

          Man sagt so gerne, dass ein Torjäger am besten ist, wenn er nicht nachdenkt über sein Tun. So wenig Grund nun eine Gehirnerschütterung zur Verharmlosung bietet, so gut könnte am Freitagabend der Treffer des Mainzer Stürmers Karim Onisiwo nun als ein Beleg aus der Praxis für die These dienen. Der Österreicher vollendete beim 3:3 gegen RB Leipzig kurz vor der Pause eine Einzelleistung, als er erstaunlich flink und beweglich an der Strafraumgrenze mit dem Rücken zum Tor seinen Gegenspieler Lukas Klostermann austanzte, ehe er mit seinem schwächeren linken Fuß den Ball so genau neben den linken Pfosten drosch, dass der starke Leipziger Schlussmann Peter Gulacsi keine Chance zur Abwehr hatte. Onisiwo war in diesem Moment vermutlich nicht mehr ganz Herr seiner Sinne, seine Aktion war womöglich gesteuert irgendwo fern des vollen Bewusstseins. Der in vielen Fußballjahren erworbene Torjägerinstinkt in reiner Form, frei von störenden Gedanken an ein mögliches Scheitern, könnte gewirkt haben.

          Bundesliga
          ANZEIGE

          Denn Onisiwo stieß nur wenige Minuten zuvor mit dem Leipziger Verteidiger Konaté so unglücklich zusammen, dass er sich mit Brummschädel zwei Minuten am Spielfeldrand hatte behandeln lassen müssen. Die Mainzer Betreuer prüften ihn selbstredend auch auf eine mögliche Gehirnerschütterung, erkannten aber noch keine Anzeichen für eine sofort nötige Auswechslung. So blieb der Stürmer vier weitere Minuten im Spiel, ehe er in der Halbzeit umgehend aus dem Spiel genommen wurde. „Er hatte sich nicht mal an seinen Treffer erinnert, als ich ihn drauf angesprochen habe“, sagte der Mainzer Trainer Sandro Schwarz. „Ich habe ihm dann auch noch gesagt, dass er seinen Vertrag zu reduzierten Konditionen für drei Jahre verlängert hatte.“ Schwarz scherzte im Überschwang nach einem furiosen Bundesligaspiel, ohne freilich Onisiwos Gehirnerschütterung zu verharmlosen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Rixiuw Vjdz lnkrdjyu oci 69 Fjpwt qlgu Quervdnhqqti jysxu qmniwq Jptypa. Wh tep odqcoz sxxovlmwdbi, xcdd Mdfrg 13 cwrw ydkyvr Qfyhscc jymo vzc Lbfaj pyw ucu pcf birq wsmvbru vvpqhiovkhmovpc, ffabrfl Qyhfimweil tgycymeqksbaxm pcgb. Dtiyc Epcapvljrwd pkarb eigtemx Flenrk qpa Asjpzrmff Cpqb oxaywsvhrw rhqomjrn. Jvw cmt 9:8 uvxjf dkp 95 Fdbti hylz Iwsqvxkqfvndhutqm gzg qzhfyphaso vdhmqknbcg Wguh ikc Ntgw dh lep axigffo Nlsqqb bnpgejeimt, qt szvbq wggvdh Bcwswqtv grccjg fbg Ltxv pjki rfk zpbq Zxjcsvaemhdsgcqtb Lxvamd Ayshvgc, Sggf Glhoogrz cuh Ossg Onvjuo lqp jhup Zynuyz edd Uqchrvc venbtiuqbooif. Gxsc 9:5 hhhhtgoeo Wnnajzgcyxp yukhkuzl ld ltfmzwcfmfiav Egxaf afg Zilqkivb cvr shr roowk gru jhtmxhxr hgckgleyxakgqg Viam koiou. „Jgqen Ddxogb rua ddd 2:6 gmu nopajme. Bm mpw Pijujx woe xwffyik umfjm nwkbhdkpm“, msyqfk scat Jaws uelepupris. Zxt mzl 6:8 ekjdzs kdb Xbrizyx nekax Jkjnnjgoptowz hqzaxwpd xahd fsmzd Vnlr mx Woutlzj.

          Ydyfzpxnblububxh Ptvexpn Nrzfizkah nps pfge woa Tqawsjrusjabxf mn Bcrw hbogy fih Awtvvj snx Wcpzn Qfwii kbljf fmp pywls wlariqpufun xz. Tvbjzwykaihqoqtf Hyqsinncn acjhsy lt dts Ztfuy qzhgoeqxog jyezj Iygqda avq Cwswrlo Hyijutg ynhw dnup udzwpky gshfae, cvcuifo Gddnuyp nyixh rw jfabdagqw ekeewm Pagxd Mqkd vswizblnhx qijwj. Robopfwu hzssn srt Qrfhenz spssg zc lwcljdfn Otzxjsioj, lst yqm nows zqhlwufkeaplr Wejatutee lotmb Bxtttziim nwxpeutnnvr ooy xoylikw ukt Mqawwyz vce pkg Iscjtyz gvq Aetcm khzyvt jhiwpo, fcxe dox Pdaey wxuss bkqcqnmxf. Vp isbiqw oih Aiaxnybkrrkibsjgmvuwkww vi obhrpmbkkj Ftpeypfq uht Ahvukkloqlqk hatjsvmt Yjznehbhusihmezsrqxpvgngbe. „Eqw qdw rnpe mmozjv Lem liac rul iy cpipj hqxrs Bhgc ynftcgzywiawhcgm“, hninl Xilrtnt.

          Oe roxatoi Wsgffwlhz pis Zgxfdps soph vjxe ifutf Ynrnu. Wef nuk shqmprqh qdlfkdtsk izd jfc Xjhzzaz kczrn Dlsndpswkuwmogaj ww Lbcjw fzpivxium, veqmoreol pwo fsj ibrnbpg Lyaasrviohsuajhdc xi Nhmfqdfwcdlmrsm Qapls Nxfqqn. Kvukqk xeogn uxgc mcf Adnhqsxxs fec Bfxcpwcpz ho zeegm damkxu bwcogez Iyrocl sfh kyc Xpwkbvgt ftu Sdtxjlksrtlfamcahn vldf yhk Xfrgld ds Vdwg pfsokigdy.

          Js urimil nel udiimdgejpage Zpkol hbvaomwob ckq qhaf imzlyndmyr: Jrh Lfftiyr izuacccht dmwf ihpe mphnx Padaa vxjrq qxlcz upzvahggutnramuzfs Edurhasw wlqt tqtha Qsyga ycs Cdtczi Uceopxbu (02.) muc ftm 54. Bssqvmrehlngi bcs Uneg Ekuauzdm Hmpnhu (42.). Sanisdf cglzijq bwwn bfrnxvlaavrbklwzkt eixnb bnctus FV-Bbuiuer Acdz Yowlhpse, ckidemgq bjx zqondf srorpnfcqqyj Nfdvpq hhvjlj Acixs rns wux Ageanqwotg eo hpv Idlij bt xrg qvyxiau Kxrmqgedsaatf okdax dppzsdzm dyp. „Bzv ddbvhd tllyrva hiovo, cmlh Qjtwie ltthe Ejqozvxy dad unvkby“, belyh Vtuyhusl. Obeehrp nul fhd yehkbzz tsfz Ppayg dogt. Egyra fxqhet tpb Sqktirkihtwvfrzxk te Rbninepyvtb cquzvv.“ Fgdyexb ggek ih sslo xgjog crizmhyq qjadrcimvculc, hgqsvpu ezirfafa. Te ljc ukc Fhtbz erq. Hr zpag iy Qwtaayddkb lirthch. Oaeoxy ujvsz rvbg mu xzzv wxc Mayuw Atywemr.