https://www.faz.net/-gzn-zfha

Frankfurt Skyliners : Spielmacher Wood folgt Coach Herbert zu Alba

  • Aktualisiert am

Hier noch gegen Alba auf dem Weg zur Reuse, bald in Diensten der Berliner: DeShaun Wood Bild: dapd

Die Basketballer der Frankfurt Skyliners müssen sich nicht nur einen neuen Trainer suchen, sondern auch einen neuen Spielmacher. DaShaun Wood folgt Chefcoach Herbert nach Berlin zu Alba.

          Alba Berlin hat nach Trainer Gordon Herbert auch Spielmacher DaShaun Wood von den Deutsche Bank Skyliners Frankfurt an die Spree gelockt. Wie die der Basketball-Bundesligaverein mitteilte, erhält der Amerikaner in der Hauptstadt wie der neue Coach einen Zweijahresvertrag. „Für Alba zu spielen ist für mich, wie für ein NBA-Team zu spielen“, sagte Wood, der in der vergangenen Saison zum wertvollsten Spieler der Liga (MVP) gewählt worden war.

          Der 25 Jahre alte Sportler hatte seinen Kontrakt in Frankfurt eigentlich um zwei Jahre verlängert. Wie die Frankfurter mitteilten, war der Verbleib des US-Boys aber daran geknüpft, dass auch Herbert weiter bei den Skyliners tätig ist. Nach dem Wechsel des Coaches nach Berlin zog Wood nun rechtzeitig eine bis zum 30. Juni befristete, einseitige Option und wechselt nach Angaben seines Agenten ebenfalls nach Berlin.

          „DaShaun hat eine sehr starke Saison in Frankfurt gespielt“

          „Die Entscheidung von DaShaun bedeutet für uns einen herben Verlust“, sagte Frankfurts Sportdirektor Kamil Novak, für den der Wechsel aber nicht überraschend kam. „Die Entwicklungen der letzten beiden Wochen haben ganz deutlich gezeigt, in welche Richtung es gehen könnte“, sagte Novak. Mit Roger Powell verlieren die Hessen zudem einen weiteren wichtigen Spieler. Der Power Forward beendet seine aktive Karriere und geht als Assistenzcoach an die Valparaiso University in die Vereinigten Staaten.

          Bei Alba freute man sich auf Wood. „DaShaun hat eine sehr starke Saison in Frankfurt gespielt, und dementsprechend wurden ihm viele Angebote von anderen Clubs gemacht. Daher freuen wir uns umso mehr, dass er sich für Alba entschieden hat“, sagte Teammanager Mithat Demirel.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.