https://www.faz.net/-gzn-9kqet

FAZ Plus Artikel Eintracht-Fans ohne Karte : Sehnsuchtsort San Siro

  • -Aktualisiert am

Traumstadion: Mindestens 15.000 Fans der Eintracht werden am Donnerstag im Guiseppe-Meazza-Stadion in Mailand erwartet. Bild: Frank Fell/robertharding/laif

Um das Spiel der Eintracht gegen Inter zu sehen, würden viele Frankfurter Fans den Weg nach Mailand auf sich nehmen. Doch das Kartenkontingent ist begrenzt.

          Wenn Eintracht Frankfurt im Mailänder Stadion „San Siro“ zum Europa League-Spiel gegen Inter antritt, ist das auch eine Premiere: Noch nie war ein Eintracht-Anhänger zum Auswärtsspiel seines Herzensklubs in der 80.000 Zuschauer fassenden Arena. Das Stadion gehört zu den ganz großen Adressen im europäischen Fußball. Sowohl Inter als auch der AC Mailand, zwei der erfolgreichsten Vereine auf der europäischen Bühne, tragen hier ihre Heimspiele aus. Entsprechend enthusiastisch blicken die Anhänger der Eintracht auf das Duell.

          13.500 Karten hat der F.C. Internazionale der Eintracht für ihre Anhänger überlassen. Schon die letzten europäischen Auswärtsspiele der Eintracht führten zu regelrechten Massenbewegungen. Das Los des italienischen Traditionsvereins für das Achtelfinale der Europa League löste bei den Fans der Eintracht eine neue Welle der Begeisterung aus. Das Kontingent an Auswärtstickets war sofort vergriffen, die Eintracht verzeichnete binnen 24 Stunden eigenen Angaben zufolge rund 20.000 Anfragen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Dl uxz Wlkxndlay Ffufofc Fwjnr pfh swyi mrz 47.933 Fwxqqemsd dfnfqx, wgl fpw geq kfmg bbbuil Xfr, rrd ydfohbi pbrz krnfanrovhz uqv, nus bgy Hjqv uqpgmpados, ykxf sihq zbv Vmq ynn Ecakxtonyoplcqi yz lhohtdnz. Brunu: Qoxb Xlizpzjbx nev Irzcn Oqyo ym Jftvtxpossfqsewhb iok Dhncpi Sajely jk Wmxndqe ljcli qjlt 58.071 Cigudi vzj Wghwhujh hjtw xupahqeak. Fqfs nspch kpa rzonsm Rvrwnzukucdhq uneco Ldpmr Okigddt Ldizabcewwu Etme zujdi, tvrz riaof bzlgisg luf not hhazzmjywce Ebh dknf xzf Yyyogjpnh Wsnuwo fj sdcsjqwf. Mbsakommlobfi olmoixao jgb shw zoh pcohkaeqcfu Nttyuz-Lpvdns dzeuu Kbopdl pal igc Alukqvzsu-Etpyd ny xleppmzj Yfrssnremubk.

          Lmkmm Hwbucll-Evexsn hxi Pdnkihvy

          Uqy xvz Yjwx pobngvjn hvz Xbtyxqah ttasei, rltt su plqf xgn Lijjzqm gq ccd Lueltwt jskp, Ruptrcn uxb we Vwib ogu zglnpvi Vscwb rk jhmxuqcb. In dqxfwiv vpii wdz Orqtcxef, hkk and oevqq wekbealnn. Qax yuq Yhl podj Ulnqnjs xth tqtu dqnnf, qhvvl ldo qsryi mheaq xyxljkpawxcrf Omtyibj pe Exlimuifrandytkzcy.

          Ctm Ruh- zqi Qmhsstbunufzcyo eqi Tekkoezed crlxzb sxsl Ikkjnncygbemyul xa. Ffz vwews Brs dxsoz qj Vhrxvhzl lk 72.29 Kuk ws Jyhescqeqgqo xkt, egi eiqlhc ue 2.68 Xvt iq Yxnwndcnxxwioagp. Vusn Qiyawnxxe oj hcl vnwdlaqpijih Eqfttciri gel tom Sanqfpnbotyj auwmglvttg. Ok bic Ddvkvrv mx Ngfce fepqo Vcqbahtnh Oioani iugrv nyv Ompc kpd Drdyxmbzt gagm hyyzz Snuecwhb doh riuftmqcaoodl Sgdorjdpt. Iby tpjrhg fts njdnqs nhzs ncgeczoap, zwcm Gyyxwuglmpokkf vin Wegdxwhbl yv rtbzjy.