https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport-in-schule-und-kitas-alles-auf-den-kopf-stellen-18338976.html

Sport in Schule und Kitas : Alles auf den Kopf stellen

  • -Aktualisiert am

Motorische Grundfertigkeiten: Klassische Turnübungen sind nicht mehr an der Tagesordnung für alle Schüler. Bild: Frank Röth

Sport spielt in der Erziehung eine Nebenrolle. Die dritte Schulstunde wird gern geopfert. Kooperationen mit Vereinen könnten beiden Partnern helfen.Vorbild könnte der Religionsunterricht sein.

          4 Min.

          Die Zehnjährige wechselt in eine weiterführende Schule. Sie hat sich für bilingualen Unterricht entschieden. Das bringt einen gewissen Mehraufwand mit sich: wöchentlich zwei zusätzliche Unterrichtsstunden in Englisch. Um die Stundenzahl freilich nicht allzu sehr in die Höhe zu treiben, wird eine Stunde aus dem restlichen Programm gestrichen. Es ist natürlich die dritte Sportstunde, die dem Streichprogramm zum Opfer fällt. Fast immer ist es in den Schulen die Sportstunde, die als Erstes dran glauben muss.

          In vielen Frankfurter Grundschulen gibt es derweil strukturelle Defizite bei den Leibesübungen: Turnhallen und Schulschwimmbäder sind marode oder gar nicht vorhanden, lange Wege, beispielsweise von einer Schule im Westen zu den Sportstätten im Stadtteil Rödelheim, führen dazu, dass die Doppelsportstunde auf weniger als eine Dreiviertstunde reiner Bewegungszeit schrumpft. Da kann selbst der engagierteste Sportlehrer, der selbstredend auch nicht der Standard ist, kaum noch etwas retten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsches WM-Aus : Der nächste Untergang

          Bei der WM in Qatar erlebt der deutsche Fußball die nächste brutale Selbsttäuschung. 18 Monate vor der Heim-EM blickt er in einen tiefen Abgrund. Das Spiel gegen Costa Rica ist lange erschütternd – und ein Spiegel der vergangenen Jahre.
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.

          DFB-Spieler in der Einzelkritik : Ein Lichtblick beim scheppernden WM-Aus

          Ein 19-Jähriger kann die Last der deutschen Fußballwelt nicht alleine schultern. Dennoch bleibt Jamal Musiala ein Hoffnungsschimmer beim Aus in Qatar. Auch Thomas Müller läuft – und doch läuft nichts beim Weltmeister von 2014.