https://www.faz.net/-gzg-9s3gf

Sperrung aufgehoben : Wieder Weltkriegsbomben-Fund in Hanau

  • Aktualisiert am

Fundstück: Noch immer liegen viele Weltkriegsbombe in Deutschland vergraben – ein weiteres Exemplar ist in Hanau entdeckt worden. Bild: dpa

In Hanau ist zum dritten Mal in diesem Jahr eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Am Abend wurde sie erfolgreich gesprengt und die Sperrungen aufgehoben.

          1 Min.

          Im Hanauer Stadtteil Wolfgang ist auf dem Geländer der ehemaligen Pioneer-Kaserne abermals eine 50 kg schwere Weltkriegsbombe gefunden worden. Am Abend berichtete die Feuerwehr Hanau via Twitter über die gelungene Sprengung der Bombe und die Aufhebung aller Sperrungen.

          Zuvor war es zu erheblichen Behinderungen im Umkreis der Fundstelle gekommen. Betroffen waren in einem Radius von 500 Metern insbesondere die Bundesstraße 43a, die Bundesstraße 8 und auch die Bahnstrecke Frankfurt-Fulda. Auch der Flugverkehr war betroffen.

          Da die Bombe am Rande eines Kleingartenvereins lag, konnten die Anwohner dieses Mal zu Hause bleiben. Sie wurden allerdings gebeten, sich von Fenstern und Türen fernzuhalten. Die Bombe wurde an der Fundstelle gesprengt, die Feuerwehr warnte zuvor via Twitter vor einem „extrem lauten, explosionsartigen Knall“.

          Wegen der Entschärfung der Weltkriegsbombe war auch die Bahnstrecke zwischen Hanau und Fulda am Donnerstagabend gesperrt worden. Betroffen waren der Bahn zufolge mehrere ICE-Verbindungen. Für Reisende sei mit Verspätungen von bis zu 45 Minuten zu rechnen. Die Bahnhöfe in Hanau und Fulda könnten als Haltepunkte ausfallen, teilte die Bahn auf ihrer Homepage mit.

          Weitere Themen

          Mögliches Opfer von falscher Ärztin exhumiert

          Fritzlar : Mögliches Opfer von falscher Ärztin exhumiert

          Der Fall einer mutmaßlich falschen Narkoseärztin in Fritzlar zieht weitere Kreise. Ermittler haben die sterblichen Überreste eines vor drei Jahren verstorbenen alten Mannes exhumieren lassen.

          Topmeldungen

          Neue Abstandsregel : Der harte Kampf um jedes Windrad

          Der Protest der Deutschen gegen Windräder wächst, und der Ausbau ist beinahe zum Erliegen gekommen. Kann der Mindestabstand von 1000 Metern für mehr Frieden sorgen – oder wird nun alles noch schwieriger?

          Amtsenthebungsermittlungen : Der Oberstleutnant und der Amigo

          In den Impeachment-Ermittlungen im Kongress werden heute Alexander Vindman und Kurt Volker angehört. Die Demokraten wollen der Öffentlichkeit darlegen, wie Donald Trump die Ukraine-Politik für seine Wiederwahl missbrauchen wollte.
          Blick in EU-Parlament in Straßburg

          Einigung auf EU-Haushalt : Nach dem Streit ist vor dem Streit

          Das EU-Parlament hat mehr Geld für den Klimaschutz durchgesetzt. Von einem Klimahaushalt kann dennoch keine Rede sein, und die nächste Runde im Budgetstreit ist ohnehin schon eingeläutet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.