https://www.faz.net/-gzg-a90ia

Rassistische Anfeindungen : „Straight outta Hessen“

  • -Aktualisiert am

SPD-Kandidat Omar Shehata wird für sein Wahlplakat rassistisch angefeindet. Bild: Christoph Seubert

Omar Shehata kandidiert für die SPD bei den Kommunalwahlen. Wegen seines Wahlplakats wird er in den sozialen Medien rassistisch angefeindet. Dabei ist er in Frankfurt geboren und aufgewachsen, ein echter Frankfurter Bub eben.

          3 Min.

          Er spricht Hessisch und wurde in Frankfurt geboren. In den Augen anderer ist Omar Shehata trotzdem ein Migrant. Dass es vielen Deutschen mit ausländischen Wurzeln so geht, will der SPD-Kandidat mit seinem Wahlplakat deutlich machen. Dafür wird er nun rassistisch angefeindet.

          Mit schwarzer Lederjacke, Jeans, moderner Hornbrille und weißen Turnschuhen sitzt ein junger Mann auf einem Geländer. Das linke Bein angewinkelt, stützt er sich lässig mit dem Arm ab, auf dem Gesicht ein Grinsen. Im Hintergrund ist verschwommen der blaue Schriftzug der Frankfurter Fußballarena zu sehen. „Straight Outta Hessen“ steht in Großbuchstaben in einer Ecke des Bildes.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der neue EQS : 770 Kilometer soll er schaffen

          Der EQS ist die elektrische Version der S-Klasse und gleichzeitig deren Konkurrent. Mit beiden will Daimler dicke Margen einfahren.
          In Flensburg zu Hause: Andrea Paluch, Schriftstellerin, Musikerin, Dozentin, Sängerin, geht ihren eigenen Weg.

          Andrea Paluch : Sie geht ihren eigenen Weg

          Andrea Paluch, die Frau von Robert Habeck, hat ein Buch geschrieben. Liest man darin die Zukunft ihres Mannes? Eher nicht – denn Männer sind in dem Buch mit Absicht abwesend.