https://www.faz.net/-gzg-a2lgu

Silbermünzen : Das teure Gold des kleinen Mannes

Begehrte Springbock-Antilope: Der Krüger-Rand ist bei Edelmetall-Sparern beliebt. Bild: Rand Refinery

Viele reden über Gold, nur wenige über Silber. Dabei hat es sich stärker verteuert als das gelbe Metall. Die Gründe für hohe Verkaufspreise bei Anlagemünzen liegen aber woanders.

          3 Min.

          Der Koala kuschelt sich mit seinem Baby in eine Astgabel. Dem Auge schmeichelt auch das Känguru, dessen Junges aus dem Beutel lugt. Dagegen wirkt Paul Kruger mit seinem langen Bart großväterlich gesetzt. Sein Halbprofil findet sich als Relief auf einer Seite des nach ihm benannten Krügerrands – in seinem Rücken läuft eine Springbock-Antilope über die Steppe.

          Thorsten Winter
          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          All diese Motive finden sich auf Silbermünzen. Edelmetall-Sparer können sie bei spezialisierten Händlern sowie Banken erwerben. Und das machen viele Anleger in diesen Wochen zuhauf. Die Nachfrage nach Silbermünzen und auch Barren aus dem weißen Metall ist deutlich höher als vor einem Jahr, wie es etwa beim Edelmetallhändler Degussa in Frankfurt heißt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Aufruhr im Schwimmen : Zurück im Doping-Sumpf

          Ryan Murphy wird von Jewgeni Rylow geschlagen. Der Amerikaner spricht im Anschluss von einem Rennen, das „wahrscheinlich nicht sauber“ war – und wird vom Olympischen Komitee Russlands als Verlierer verhöhnt.

          Flutwarnung in Ahrweiler : Warum wurde nicht evakuiert?

          Menschenleben hätten gerettet werden können, wenn die Verantwortlichen im Kreis Ahrweiler früher gehandelt hätten. Der rheinland-pfälzische Innenminister verspricht, den Katastrophen-Abend aufzuklären.