https://www.faz.net/-gzg-ac7rp

Sehnsucht im Lockdown : Drang nach draußen

  • -Aktualisiert am

Stadtluft macht frei: Auf den Außenflächen der Lokale am Main kann sich jetzt jeder wieder ein Getränk genehmigen. Bild: Lakuntza, Nerea

Nach langem Lockdown und vielen kühlen Wochen zieht es die Menschen aus dem Haus. Viele an den Main in Frankfurt und einige in die Museen.

          3 Min.

          Es ist fast wie immer. Am Mainufer parkt ein SUV mitten auf der rechten Spur und fährt just in dem Augenblick an, als ein Leihelektroroller mit einem ungelenken älteren Herrn am Lenker ihn überholen will. Es kommt zu verbalen Auseinandersetzungen („Bist du Polizei, oder was?“) und einer nicht unerheblichen Verkehrsgefährdung. Auf dem Eisernen Steg ist kein Durchkommen, weil zu viele Paare und ganze Großfamilien für das perfekte Foto an diesem unvergleichlichen Tag posieren. In der nachmittäglichen Sonne glänzen die bunten Liebesschlösser in stattlicher Zahl, und an jedem Brückenende bieten Graveure ihre Dienstleistungen an, mit so verschämtem wie geschäftstüchtigem Blick. Man weiß in diesen Zeiten nie, was noch verboten, was schon erlaubt ist.

          Frankfurt ist voll an diesem Wochenende, so voll aber auch wieder nicht, da ginge noch was, aber manchen reicht es jetzt schon, die nur ein bisschen flanieren wollten nach dem ewigen April, der den Mai beinahe vollständig aufgefressen hat. Aber nun ist er doch da, der Wonnemonat, mit voller Wucht und den herrlichsten Aussichten auf eine virenfreie Zukunft und eine freundliche Gegenwart mit erwartungsfroh sommerlich gekleideten jungen schönen Menschen und ein durch das verschwenderische Nass der vergangenen Wochen satt leuchtendes Grün, etwa im Metzlerpark, wo die Sonnenhungrigen malerisch lagern. Ein großes Aufatmen, so scheint es, bewegt die Stadt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Traut sich den Freestyle nicht zu: Baerbock macht Wahlkampf in Leipzig.

          Wahlkampf der Grünen : Baerbocks Rückfall

          Annalena Baerbock wollte die Grünen in die Mitte der Gesellschaft führen und so das Kanzleramt erobern. Der Plan ging nicht auf, die Kandidatin fiel auf halber Strecke in alte Muster. Wie konnte das passieren?
          Wird nun nicht mehr ausgeliefert: Ein französisches Jagd-U-Boot der Barracuda-Klasse in der Version für Australien

          Australiens Rüstungsgeschäft : Lärmende deutsche U-Boote

          Frankreich hat einst Deutschland beim australischen U-Boot-Auftrag ausgestochen. Über die Geschichte des größten Rüstungsauftrags in Australiens Geschichte.