https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/schwul-und-katholisch-ihr-werdet-mich-nicht-los-17419833.html

Schwul und katholisch : „Ihr werdet mich nicht los“

Stefan Diefenbach, der frühere Ordensbruder, und sein Mann Walter Castillo vor der St.-Josef-Kirche in Frankfurt-Bornheim. Bild: Nerea Lakuntza

25 Jahre lebte Stefan Diefenbach in einem katholischen Orden, bevor er sich als homosexuell outete und ein neues Leben wagte. Jetzt setzt er sich für radikale Reformen in seiner Kirche ein.

          6 Min.

          Stefan Diefenbach hatte sich gewünscht, dass es anders laufen würde. Er hatte darauf gehofft, dass einer aufstehen und zu ihm sagen würde: Ich verstehe dich. Er hatte gehofft, dass dieser Moment, den er so lange hinausgezögert hatte und vor dem er sich fürchtete, ein Anfang hätte sein können. Der Beginn für einen Dialog, für ein offenes Gespräch. Und dass er sich danach nicht so alleingelassen gefühlt hätte.

          Alexander Jürgs
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Doch so kam es nicht. Als Stefan Diefenbach die drei Wörter endlich ausgesprochen hatte, die sein Leben auf den Kopf stellen sollten, erntete er Schweigen. Und – nur ein paar Augenblicke später – die Aufforderung, die Sitzung, in der er sie gesagt hatte, zu verlassen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die postkoloniale Bewegung wirft der Mediävistik einen romantisierten Blick auf das Mittelalter vor. Im Bild Karl Friedrich Schinkels „Mittelalterliche Stadt an einem Fluß“ von 1815

          Postkoloniale Bewegung : Wem gehört das Mittelalter?

          Postkolonialisten werfen der Mediävistik eine einseitig „weiße“ Perspektive auf das Mittelalter vor. Der Streit um eine abgelehnte Rezension gießt Öl ins Feuer der Debatte.
          Für die Fettleber ist meist eine schlechte Ernährung verantwortlich. Ein bestimmter Zucker ist besonders schädlich.

          Bestimmte Zucker schaden : Leberkrank ohne Alkohol

          Fettlebererkrankungen sind auf dem Vormarsch – mit schrecklichen Folgen wie Krebs und Leberversagen. Betroffen sind auch schlanke Menschen, die keinen Tropfen anrühren. Denn mit Alkohol hat diese Form der Fettleber nichts zu tun.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis