https://www.faz.net/-gzg-7n906

Eintracht-Kapitän an Nase operiert : Schwegler spielt mit Maske, Anderson geht in Reha

  • Aktualisiert am

Operation am Sprunggelenk: Für Eintracht-Abwehrrecke Anderson ist die Saison gelaufen. Bild: dpa

Nach seinem in Hamburg erlittenen Nasenbeinbruch ist Eintracht Frankfurts Kapitän Schwegler operiert worden. Er wird vorerst mit einer Schutzmaske auflaufen. Für Abwehrrecke Anderson ist die Saison dagegen gelaufen.

          1 Min.

          Eintracht Frankfurts Kapitän Pirmin Schwegler ist nach seinem Nasenbeinbruch operiert worden. Nach Angaben des Fußball-Bundesligavereins wurde der Eingriff am Dienstagvormittag vorgenommen. Der Schweizer will im Heimspiel gegen den SC Freiburg am Sonntag trotzdem mit einer Schutzmaske spielen.

          Der 27 Jahre alte Mittelfeldmann, der sich den Nasenbeinbruch im Punktspiel beim Hamburger SV (1:1) am Samstag nach einem Foul des HSV-Stürmers Jacques Zoua zugezogen hatte, lief zuletzt bereits mit einer Spezialbandage für die Rippe auf. Dort hatte Schwegler eine schmerzhafte Knorpelfraktur erlitten.

          Der Brasilianer Anderson wird in dieser Saison dagegen nicht mehr für die Eintracht zum Einsatz kommen. Der Abwehrspieler musste sich in Heidelberg einer Operation am Sprunggelenk unterziehen. Der Schritt war notwendig geworden, nachdem konservative Behandlungen zu keiner wesentlichen Besserung geführt hatten. Anderson hatte sich die Verletzung an der Syndesmoses Mitte Februar beim 0:4 in Dortmund zugezogen.

          Weitere Themen

          Der Heilmacher

          FAZ Plus Artikel: Antiquariat aus Niederrad : Der Heilmacher

          Im Frankfurter Stadtteil Niederrad restauriert Klaus Malorny Antiquitäten, er gilt international als Meister seines Fachs. Mit der Kamera hat er ein Stück Stadtgeschichte dokumentiert.

          Der neue alte Goetheturm Video-Seite öffnen

          Er steht wieder : Der neue alte Goetheturm

          Nach einem Brandanschlag im Jahr 2017 wurde der Goetheturm in Frankfurt nun wieder errichtet. Der neue Turm soll diesmal robuster sein und somit auch Feuer standhalten können.

          Störrische Mischwesen

          Kunst von Rudi Weissbeck : Störrische Mischwesen

          Der Frankfurter Künstler Rudi Weissbeck bewegt sich mit seinen Arbeiten im Randgebiet von Fotografie und Malerei. Dabei versucht er, sich von einer Arbeit zur nächsten zu widersprechen.

          Topmeldungen

          Donald Trump

          Amerika und China : Europa, lass dich nicht erpressen!

          Die Globalisierung kehrt sich um. Das Verhältnis zwischen Amerika und China wird immer schlechter. In Amerika spricht man ganz offen von einem kalten Krieg. Europa muss sich jetzt behaupten. Es hat eigene Trümpfe.

          Zusammenstöße im Libanon : Viele Verletzte bei Protesten in Beirut

          Tausende treibt die Wut auf die politische Führung des Libanon auf die Straßen. Demonstranten sollen das Außenministeriums gestürmt haben. Vermutlich fielen in der Stadt auch Schüsse. Ministerpräsident Diab schlägt vorgezogene Neuwahlen vor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.