https://www.faz.net/-gzg-9aa7f

Umfrage zur Landtagswahl : Schwarz-Grün droht Abwahl

  • Aktualisiert am

Steht das hessische Schwarz-Grün-Bündnis vor dem Aus? Bild: dpa

Eine Umfrage sieht keine Mehrheit mehr für das Bündnis von CDU und Grünen in Hessen. Vor allem für eine Partei bedeuten die Zahlen einen möglichen Einzug in den Landtag.

          1 Min.

          Gut fünf Monate vor der Landtagswahl in Hessen kommt die schwarz-grüne Koalition derzeit nicht mehr auf eine Mehrheit. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der „Bild“-Zeitung. Wie diese online berichtete, käme die CDU derzeit auf 33 Prozent, die Grünen erreichten 13 Prozent. Das würde nicht für eine Fortsetzung des bisherigen Regierungsbündnisses reichen.

          Zweitstärkste Partei würde der Umfrage zufolge die SPD mit 24 Prozent. Auch AfD (11 Prozent), Linke (8 Prozent) und FDP (7 Prozent) würden in den Landtag einziehen. Die AfD ist bisher nicht in dem Landesparlament vertreten. Gewählt wird der hessische Landtag am 28. Oktober. „Ein Stück weit Berliner Verhältnisse in Hessen. Sechs Fraktionen im Landtag und zwei Koalitionsoptionen - GroKo oder Jamaika“, sagte Insa-Chef Hermann Binkert.

          Bei der Landtagswahl 2013 war die CDU mit 38,3 Prozent stärkste Partei geworden, nach derzeitigem Stand würde sie deutlich verlieren. Doch auch die SPD, die auf 30,7 Prozent gekommen war, müsste Einbußen hinnehmen. Die Grünen (2013: 11,1 Prozent) würden dagegen zulegen. Auch Linke (5,2 Prozent) und FDP (5,0 Prozent) würden ihr Ergebnis verbessern. Die AfD war mit 4,1 Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert, kann nun aber vom erstmaligen Einzug in den Landtag ausgehen.

          Auch eine Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des Radiosenders Hit-Radio FFH und der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ hatte im März keine Mehrheit mehr für Schwarz-Grün gesehen.

          Weitere Themen

          Vize will Kanzler werden

          SPD-Kandidat Scholz : Vize will Kanzler werden

          Gemessen an den Umfragen, ist es nicht so wichtig, wen die SPD als Kanzlerkandidaten ins Rennen schickt. Aber offenbar wollte die Parteiführung Klarheit. Die CDU zuckt mit den Schultern, die Grünen sticheln.

          Topmeldungen

           Unsere Autorin: Anna-Lena Ripperger

          F.A.Z.-Newsletter : Neue Chance für „Exit-Laschet“

          Kann Armin Laschet im Fernduell mit Söder punkten? Oder werden die Schulöffnungen in NRW für ihn zum Bumerang? Mit wem Joe Biden das Weiße Haus erobern möchte und was sonst wichtig wird – der Newsletter für Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.