https://www.faz.net/-gzg-9inos

Das Verbraucherthema : Schneller Geld zurück

Ob Streik oder Schnee als Ursache: Wenn der Zug oder der Bus verspätet fährt oder gar nicht, haben Reisende einen Anspruch auf Erstattung Bild: dapd

Wer mit Bus und Bahn unterwegs ist, ärgert sich oft über Verspätungen. Immerhin gibt es ein Recht auf Entschädigung. Dienstleister und Apps helfen dabei, dass das Geld schneller fließt – neuerdings auch vom RMV.

          3 Min.

          Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln pendelt, weiß, was ein Puffer ist. Jeder vierte Zug im Fernverkehr der Deutschen Bahn war im vergangenen Jahr zu spät. Bei den S-Bahnen in Frankfurt kamen nur 92 Prozent der Züge pünktlich an, im Berufsverkehr waren es noch weniger, wobei Verspätungen bis 5:59 Minuten in der Statistik gar nicht auftauchen.

          Anna-Lena Niemann

          Redakteurin in der Wirtschaft.

          Für Bahnfahrer heißt das: Um pünktlich am Arbeitsplatz zu sein, fahren sie vorsichtshalber ein, zwei Bahnen früher los und verlassen sich nicht auf den Fahrplan. Wenn sich, wie zuletzt, auch noch der Winter einmischt, stößt aber auch diese Strategie an ihre Grenzen. Zuspätkommen und Ärger sind programmiert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „Make America great again“ war in erster Linie eine Kampfansage an andere Nationen.

          Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

          Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.
          Susanne Eisenmann mit Friedrich Merz im September in Murrhardt

          Südwest-CDU : Die Merz-Fans müssen sich mit Laschet arrangieren

          Die CDU in Baden-Württemberg wollte Friedrich Merz als Parteichef. Es wurde Armin Laschet. Für die Spitzenkandidatin im Südwesten, Susanne Eisenmann, ist das Ergebnis die zweite Niederlage binnen weniger Tage.
          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj wird am Montag aus einer Polizeistation nahe Moskau gebracht.

          Enthüllung über Putin : Nawalnyjs nächster Paukenschlag

          Kaum hat der Kreml Alexej Nawalnyj nach dessen Rückkehr weggesperrt, kommt von den Mitstreitern des Oppositionspolitikers eine neue Korruptionsenthüllung. Erstmals geht es um Präsident Wladimir Putin persönlich.