https://www.faz.net/-gzg-9sfvy

Gutachter soll Ursache klären : Seniorin in der Dunkelheit auf Landstraße totgefahren

  • Aktualisiert am

Einsatz: Nach dem Unfall auf der Landesstraße zwischen Schlüchtern und Steinau traf eine Polizeistreife auf eine tote Frau und einen schockierten Autofahrer Bild: dpa

Tödlich verletzt worden ist eine Frau auf der Landesstraße zwischen Schlüchtern und Steinau an der Straße. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Ein Gutachter soll die Ursache klären.

          1 Min.

          Tödlich verletzt worden ist eine 77 Jahre alte Frau auf der Landesstraße zwischen Schlüchtern und Steinau an der Straße im Main-Kinzig-Kreis. Wie es zu dem Unfall am Sonntag Abend kommen konnte, ist noch unklar. Ein Gutachter soll die Ursache klären. Dies sagte ein Polizeisprecher des Präsidiums Südosthessen am Morgen der F.A.Z.

          Nach seinen Worten ereignete sich der tragische Unfall gegen 18.40 Uhr. Am Steuer saß laut Polizei ein 79 Jahre alter Mann. Zu diesem Zeitpunkt war es schon recht dunkel. Die Frau erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. Der Unfallfahrer erlitt einen Schock, wie der Hessische Rundfunk ergänzend berichtet.

          Der Polizeisprecher konnte keine Angaben zur Frage machen, ob die Frau dunkel gekleidet war und deshalb leicht übersehen werden konnte. Nach seinen Worten fahren in diesem Streckenabschnitt aber vergleichsweise selten Autos. Gemeinhin überquere dort praktisch niemand die Straße.

          Weitere Themen

          App soll als Dorf-Funk dienen

          Pilotprojekt : App soll als Dorf-Funk dienen

          Fünf Dörfer in Mittelhessen beteiligen sich an einem Pilotprojekt mit einer besonderen App. Die soll nicht nur über Nachbarschaftshilfe und Mitfahrgelegenheiten informieren.

          Topmeldungen

          Sieht sich bestätigt: Kai Moritz hat den Abschlussbericht des Bistums Limburg über seinen Fall erfreut zur Kenntnis genommen.

          Sexueller Missbrauch : „Das Vertuschen steht jetzt offiziell fest“

          Kai Moritz ist jahrelang von einem Priester im Bistum Limburg sexuell missbraucht worden. Ein neuer Bericht bestätigt sein Martyrium – und dass die Taten verheimlicht wurden. Im Interview sagt Moritz, was das für ihn bedeutet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.