https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/schlaganfall-absterbende-nervenzellen-mit-therapie-verhindern-17982832.html

Gefäßverschluss auf einem Querschnitts-Gehirnscan Bild: Picture Alliance

Schlaganfalltherapie : Wie eine neue Therapie die Folgen eines Schlaganfalls mildern könnte

Nach einem Schlaganfall sind Nervenzellen übererregt und können absterben. Ein Team von Neurologen hat möglicherweise einen Weg gefunden, das zu verhindern.

          1 Min.

          Forscher der Universitäten Mainz, Köln und Münster haben womöglich einen neuen Ansatz für die Behandlung von Schlaganfällen gefunden. Die Neurologen haben einen Signalweg untersucht, der mit darüber entscheidet, wie schwer die Folgen eines Gefäßverschlusses im Gehirn für den Patienten ausfallen. Gesteuert wird diese Signalkette durch das Enzym Autotaxin. Ist seine Konzentration nach einem Schlaganfall hoch, werden im Gehirn große Mengen von Neurotransmittern gebildet. Das führt zu einer Übererregung von Nervenzellen bis hin zu deren Absterben.

          Sascha Zoske
          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Im Laborversuch konnten die Wissenschaftler zeigen, dass sich Autotaxin mit bestimmten Wirkstoffen hemmen lässt. Dadurch könne die Reizüberflutung der Neuronen auch noch Stunden nach einem Schlaganfall gedämpft werden. Das Forscherteam will nun zusammen mit dem Hans-Knöll-Institut in Jena Autotaxin-Inhibitoren entwickeln, die dann in klinischen Studien getestet werden könnten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Am vergangenen Wochenende demonstrierten in London Anhänger des schottischen Selbstidentifikations-Regelung für Trans-Rechte.

          Debatte über Transrechte : Vergewaltiger im Frauengefängnis

          Die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon ist im Streit um Transrechte in die Defensive geraten. Nachdem ein Vergewaltiger in ein Frauengefängnis sollte, beugte sie sich jetzt Protesten.
          Bernard Arnault (vierter von links) im Kreise der Familie

          Wer leitet künftig LVMH? : Der Schatz der Arnaults

          Der reichste Mann der Welt hätte allen Grund, sich zur Ruhe zu setzen – tut es aber nicht. Seine Nachfolgeplanung bleibt ein wohlbehütetes Geheimnis.
          Wann ist der richtige Zeitpunkt, um über den Bau oder Kauf einer Immobilie nachzudenken?

          Lebensplanung : In diesem Alter sollten Sie ein Haus kaufen

          Die Entscheidung für ein Eigenheim will gut überlegt sein, um eine Überschuldung zu vermeiden. Zudem gilt es, in den verschiedenen Lebensphasen Besonderheiten bei der Finanzierung zu berücksichtigen.