https://www.faz.net/-gzg
Auf Kurs: Die ersten Hochhäuser im Hafenpark-Quartier neben dem EZB-Turm sind ausgewachsen.

Frankfurter Stadtentwicklung : Wohnen mit EZB-Blick

Das Hafenpark-Quartier im Frankfurter Ostend wächst in die Höhe. Aber die Kritik am Hotelturm auf dem Molenkopf nimmt sich der Bauherr nicht zu Herzen.
Kontrolle: Rotes Leuchten und ein Signalton zeigen an, wenn Bücher unregistriert aus der Bibliothek gebracht werden sollen

„Open Library“ : Wie eine Bücherei ohne Personal auskommt

Eine Stadtteilbücherei mitten in Deutschland erprobt das Konzept der „Open Library“ und will damit Vorbild sein. Die Bücher sind auf eine besondere Weise gegen Diebstahl gesichert.

Frankfurter Kunsthalle : Chance für die Schirn

Die neue Ausstellung der Schirn bietet mehr Gegenwart und mehr Risiko. Einst sollte die Schirn zur Auseinandersetzung einladen. Ein Konzept, das damit wiederbelebt werden könnte.

Verantwortung tragen : Impfen ist längst Thema an Schulen

Auch an hessischen Schulen ist Impfen mittlerweile für viele Jugendliche möglich. Während manche Schüler bereits geimpft sind, zögern andere noch. Die Verantwortung liegt aber weiterhin bei den Erwachsenen.

Neue Corona-Regeln in Hessen : Eine neue Zukunft mit 2G

Aus dem neuen Regelungsdickicht des Stufenmodells in Hessen strahlt die 2-G-Option heraus. Natürlich stellt die Regel eine Hürde dar. Wer sich aber darauf einlässt, könnte einen echten Mehrwert schaffen.

Neues Museum in Frankfurt : Wie romantisch!

„Jeder Mensch sollte Künstler sein“, schreibt Novalis 1798. In einer Welt von Influencern ist dieser Gedanke aktueller denn je. Neben dem Geburtshaus Goethes lässt sich das alles von nun an studieren.

Kritik an Sondervermögen : Hessische Etatpläne könnten bald Makulatur sein

Ein Urteil könnte die Etatpläne von Hessens Finanzminister bald durchkreuzen. Wenn der Staatsgerichtshof das Sondervermögen auch nur in Teilen für verfassungswidrig erklärt, steht Schwarz-Grün vor den Trümmern seiner Politik.

Corona-Ballett der Regeln : Zerberusse mit 3-G-Fachkenntnis

Logenschließerinnen, Kinoeinlasserinnen und Museumsaufsichten sind während der Pandemie zu 3-G-Fachleute geworden. Darüber wundern sich nur die ganz wenigen Herrschaften, die irgendwie denken, sie kämen halt so durch.

Ende eines Klosters : Abschied mit Wehmut

Der Verlust des Franziskanerklosters in Hofheim schmerzt sehr. Denn der Ort bietet allen, auch kirchenfernen Menschen auf Sinnsuche ein Refugium. Dass das Bistum Limburg das Areal nicht übernehmen wollte, verwundert sehr.

Zur Ruhe kommen : Waldbaden

Es ist, als hätte jemand das kulturelle Leben gegossen wie ein junges Pflänzchen: Es wächst und wächst. Wie soll man da den Überblick behalten und sich nicht übernehmen?

Momentaufnahme : „Wie viele Stufen denn noch?“

Wahlmampf ist außen gezuckert, innen rot +++ Die IAA Mobility macht besoffen +++ Oli Garch am Klingelschild +++ Die Eintracht muss mal auf die Homepage schauen +++ Der Duden ist unhöflich +++ Die „Momentaufnahme“ mit täglichen Kurzbeobachtungen zum Zeitgeist.
Bunt gemischt: Im Laufshop Leder gibt es Ausrüstung für Triathleten von Klein bis Groß.

Geschäftsgang : Der Laden läuft

Im Frankfurter Laufshop Leder dreht sich alles um die drei Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen. Hier wird Beratung groß geschrieben: Damit jeder seinen passenden Schuh findet, bietet das Geschäft eine Analyse des eigenen Stils an.
Zu vergeben: die noch leeren Plätze im Europasaal des E-Kinos

Lichtspielhaus an Hauptwache : E-Kinos öffnen wieder

Als eines der letzten Kinos der Region öffnen die E-Kinos an der Frankfurter Hauptwache wieder. Das am längsten geschlossene Lichtspielhaus Orfeos Erben folgt mit einem neuen Konzept für Programm und Speisekarte.

Jetzt lesen mit F+

Versteckt sich nicht: SPD-Vorsitzende Saskia Esken

Esken trifft Wissler : Wähler, hört die Signale!

Im Bundestagswahlkampf hat sie sich lange rar gemacht, im Frankfurter Haus am Dom diskutierte die SPD-Chefin Saskia Esken nun mit der Linken Janine Wissler und dem Grünen Wolfgang Strengmann-Kuhn.

Negativnachweise für Kinder : Das Testheft und die Sechsjährigen

Der Negativnachweis für Schüler ist praktisch. Kita-Kinder, die bereits sechs Jahre alt sind, müssen dagegen meist zum Bürgertest. Dabei schreibt die Corona-Verordnung das gar nicht vor.
Wechselspiel: Jedes Jahr verliert Frankfurt einige Tausend Einwohner ans Umland. Die Stadt wächst durch junge Leute, die zum Studium oder wegen der Arbeit hierherziehen – bisher zumindest.

Schwere Zeiten für Demographen : Warum eine Großstadt wie Frankfurt kleiner wird

Viele Familien verlassen die Metropolen, weil sie sich ihre Wohnträume dort nicht leisten können. Doch das ist keine neue Entwicklung. Entscheidend für die Zukunft einer Stadt wie Frankfurt ist, ob trotz Corona wieder genügend junge Leute zuziehen.
Beispielhaft: Freiluftsport wie das Basketball im Frankfurter Hafenpark soll gefördert werden.

Europäische Woche des Sports : Räume für Sport im Freien

Der Frankfurter Neu-Sportdezernent Mike Josef (SPD) fordert Lehren aus Corona: Vor der Europäischen Woche des Sports wirbt er dafür, Sport im öffentlichen Raum zu ermöglichen.Sportkreis-Chef Frischkorn hofft auf noch mehr.
Risikoquelle: Der Rentner war auf einem Feldweg gestürzt und mit dem Hals auf den Lenker gefallen – die daraus entstandene Schwellung ließ ihn ersticken (Symbolbild)

Zwei Mediziner vor Gericht : Tod nach Entlassung aus dem Krankenhaus

Ein Rentner stürzt mit dem Rad und kommt unglücklich mit dem Hals auf dem Lenker auf. In einer Klinik wird er nach der Untersuchung nach Hause geschickt. Bald darauf erstickt er. Nun stehen zwei Ärzte vor Gericht.
Anschub: Schon 2014 befasste sich die Automechanika mit neuen Mobilitätsmodellen.

Etwas Messe-Normalität : Den Verkehr der Zukunft im Blick

In der Frankfurter Messe beginnen gleich zwei Veranstaltungen zum Thema Mobilität. Es ist eine Rückkehr zu Normalität, auch wenn die Zahl der Aussteller gering und viele Formate weiter digital ablaufen.
Djibril Sow freut sich auf den Auftakt in der Europa-League.

Eintracht vor Europa-League : Flutlicht – und Trendumkehr?

Beim Europapokal-Spiel gegen Fenerbahce wird OIiver Glasner nicht an der Seitenlinie stehen. Djibril Sow hofft auf eine „elektrisierende“ Energie für den ersten Eintracht-Sieg und die weitere Saison.
Christophe Achten hat in Frankfurt viel Arbeit vor sich.

United Volleys : Schreck, lass nach!

Christophe Achten, neuer Trainer bei den United Volleys Frankfurt, achtet bei der Kaderzusammenstellung besonders auf den Charakter. Zugang Karli Allik hat sich bei der EM verletzt, nun wird Ersatz gesucht.

Welterbe Mathildenhöhe : Endlich wieder Kunst

Philipp Gutbrod hat die Darmstädter Mathildenhöhe auf dem Weg zum Weltkulturerbe begleitet. Nun will der Direktor endlich wieder Kunst in den Räumen zeigen.
Ausstellungsräume: Ein Blick in das neue Museum

Neues Museum in Frankfurt : Wie romantisch!

„Jeder Mensch sollte Künstler sein“, schreibt Novalis 1798. In einer Welt von Influencern ist dieser Gedanke aktueller denn je. Neben dem Geburtshaus Goethes lässt sich das alles von nun an studieren.