https://www.faz.net/-gzg

Hessische Wahlkreise : Weniger wäre mehr

Die FDP will in Hessen die Wahlkreise neu zuschneiden. Die Regelung soll bereits für die nächste Landtagswahl gelten. Auswirkungen wird es allerdings nur für CDU und SPD haben.

Fridays for Future : Thank God it’s Friday

Statt den streikenden Schülern jeden Freitag das Schwänzen vorzuwerfen, sollten sich die Erwachsenen bei der „Fridays for Future“-Bewegung bedanken. Denn durch sie ist Klimaschutz ein Thema bei den Europawahlen geworden.

Neubauten in Darmstadt : Tatsachen und ihre Deutung

Oberbürgermeister Jochen Partsch (Die Grünen) hat im Jahr 2015 den Darmstädtern 10.000 neue Wohnungen bis 2020 versprochen. Seitdem übt sich nicht nur die SPD ständig im Rechnen.

Krach am Schauspiel Frankfurt : Macht und Theater

Es rumort am Schauspiel Frankfurt. Regisseur Ulrich Rasche soll „einschüchterndes Verhalten“ an den Tag gelegt haben. Ob er wirklich zu weit gegangen ist, können Außenstehende schwer beurteilen.

Demokratie in Hessen : Ausgerechnet jetzt

Die Abgeordneten des hessischen Landtags gefährden die repräsentative Demokratie. Sie haben die Schwelle für Volksentscheide deutlich heruntergeschraubt – und das zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt.

Negative Online-Bewertung : Ein Bier für Trolle

Der Frankfurter Wirt Ralph Göllner wehrt sich gegen eine anonym verfasste Online-Bewertung, nach der er homophob und ausländerfeindlich sei. Die Antwort der Bewertungsportale ist fadenscheinig.

AfD in Offenbach : Heikles Konglomerat

Die AfD-Fraktion in Stadt und Kreis Offenbach tut sich schwer damit, sich als eine seriöse rechte Partei innerhalb des demokratischen Spektrums zu verkaufen. Zu oft verstricken sich Parteimitglieder in verfassungsfeindliche Tätigkeiten.

Frankfurter Mainufer-Straße : Sperrung für Autos wohl für immer

Für ein Jahr wird das nördliche Mainufer in Frankfurt gesperrt, um Fußgängern mehr Platz zu bieten und die Innenstadt von Autoverkehr zu entlasten. Ob die Rückgewinnung von längerer Dauer ist, ist eine Frage der Politik.

Zu Hessens Digitalministerin : Der Nachteil der Quereinsteiger

An der Person der hessischen Digitalministerin zeigt sich, dass Quereinsteiger es in Regierungsvierteln schwer haben. Das liegt an einem Nachteil, der die meisten von ihnen verbindet. Zudem mangelt es ihr an einer Digital-Strategie.

Wohnungsmangel in Hessen : Der Minister und sein Markt

Der überteuerte Wohnungsmarkt in Hessen folgt Grundsatzregeln der Volkswirtschaftslehre. Wirtschaftsminister Al-Wazir analysiert die Lage allerdings nicht ganz richtig – und spielt damit den Falschen in die Hände.
Bayrischer Käsekuchen ohne Boden soll deutlich saftiger sein als die klassische Variante mit Teig.

FAZ Plus Artikel: Käsekuchen-Genuss : Der Beste aus dem Ofen

Ein gelungenes Exemplar hat eine goldgelbe Decke und ist beim Anschnitt appetitlich weiß. Sein Inneres ist cremig-zart und liegt mit süßer Schwere auf der Zunge, nichts geht über Käsekuchen. Mehl und Eier und geronnene Milch sind die Partner für ein Backwerk mit einer langen Tradition.
Der erfolgreiche Rapper hat der jüngsten Produktion des Staatstheaters gleich den Titel verpasst: „Kranichstein represent (Deutschland braucht das)“.

Staatstheater Darmstadt : Deutschland braucht das

Vom Mikrokosmos für das große Ganze lernen: Mit „Kranichstein represent“ wagt das Staatstheater Darmstadt zusammen mit Autor und Regisseur Volker Schmidt zum ersten Mal Theater in einem Stadtteil – mit Schauspielern und den Bewohnern.

Hessische Wahlkreise : Weniger wäre mehr

Die FDP will in Hessen die Wahlkreise neu zuschneiden. Die Regelung soll bereits für die nächste Landtagswahl gelten. Auswirkungen wird es allerdings nur für CDU und SPD haben.
Keine Zeit für Umleitungen: Ein Fahrzeug des Arbeiter-Samariter-Bundes in Frankfurt. (Symbolbild)

Zeitverlust bei Noteinsätzen : Ein Atemzug mehr oder weniger

Weil in Frankfurt die Telefonvorwahlen nicht einheitlich sind, könne es Verzögerungen bei Noteinsätzen geben, klagt Grünen-Politiker Helmut Seuffert. Das Vorwahl-Dilemma hat laut Deutscher Telekom wirtschaftliche Gründe.
Proben im Akkord: Tänzer des neuen Formats „Shortcuts“ des Hessischen Staatsballetts.

Hessisches Staatsballett : Mysteriöse Gemeinschaften

In dem neuen Format „Shortcuts“ des Hessischen Staatsballetts sind Choreographen dazu eingeladen, mit eigenem Stil und wenig Zeit neue Stücke zu entwickeln. Zwischen der ersten Probe und der Premiere lagen nur 16 Tage.
Die Dame vom See: Die italienische Oper wird im Staatstheater Wiesbaden aufgeführt.

Staatstheater Wiesbaden : Erotik und Liebesleid

Rossinis „La donna del lago“ ist in der opulenten Inszenierung von Max Emanuel Cenčić in Wiesbaden zu erleben. Mit der erstmalig im Jahr 1819 in Neapel aufgeführten Opera seria wurde ein ganzer Modetrend in Gang gesetzt.