https://www.faz.net/-gzg
Häufig unpünktlich: Am Bahnhof in Kelkheim warten Menschen auf die Regionalbahn 12.

Mangelhafte Verkehrsverbindung : Ausreden statt Leistung

Fahrgäste der Regionalbahn zwischen Frankfurt und Königstein sind unzufrieden über häufige Verspätungen und Zugausfälle. Der RMV begründet dies mit Personalmangel. Wie viel müssen die Kunden sich gefallen lassen?
Aufgetischt: Pochierter Kabeljau mit Osietra-Kaviar im „Krazy Kraken“ in Frankfurt

Lokaltermin : Kaviar trifft Lachsfilet

Genuss, der aus dem Wasser kommt: Im Frankfurter Restaurant „Krazy Kraken“ wird für Leute gekocht, die Fisch mögen. Nicht nur die Speisekarte macht das Lokal besonders.

Mangelhafte Verkehrsverbindung : Ausreden statt Leistung

Fahrgäste der Regionalbahn zwischen Frankfurt und Königstein sind unzufrieden über häufige Verspätungen und Zugausfälle. Der RMV begründet dies mit Personalmangel. Wie viel müssen die Kunden sich gefallen lassen?

Wohnungsmarkt in Frankfurt : Klare Ansage gegen Zweckentfremdung

Innerhalb von dreieinhalb Monaten hat die Stadt Frankfurt eine Million Euro erlösen können, weil gewerbliche Anbieter aus Wohnraum ein Geschäftsmodell gemacht haben. Die Stadt zeigt damit, dass sie hart durchgreifen will.

Gefährliche Großstadt : Radfahrer in Not

Fahrradfahren ist in Großstädten wie Frankfurt nicht immer sicher, genügend Beispiele zeigen, warum. Damit sich daran etwas ändert, braucht es vor allem Mut in der Stadtverwaltung.

Neuwahl des Awo-Präsidiums : Uneindeutige Vorzeichen

Während von Delegierten bei den Präsidiumswahlen der Frankfurter Awo wenig Selbstkritik zu hören war, sprachen sich die neu gewählten Stellvertreter deutlich und kritisch für Änderungen aus. Das kam nicht bei allen gut an.

Straßenname in Wiesbaden : Die richtige Entscheidung

Der Name des Rassisten, Holocaust-Befürworters und Antisemiten Hans Pfitzner wird aus dem Wiesbadener Stadtbild getilgt. Das ist eine gute und richtige Entscheidung der Stadtverordneten im Angesicht der Opfer des NS-Regimes.
Aufgetischt: Pochierter Kabeljau mit Osietra-Kaviar im „Krazy Kraken“ in Frankfurt

Lokaltermin : Kaviar trifft Lachsfilet

Genuss, der aus dem Wasser kommt: Im Frankfurter Restaurant „Krazy Kraken“ wird für Leute gekocht, die Fisch mögen. Nicht nur die Speisekarte macht das Lokal besonders.
Präsentabel: Roswitha Stern, Gründerin und Betreiberin des italienischen Restaurants „Pasta Davini“, mit einem ihrer Gerichte

Lokaltermin : Von Nudeln und Liebe

Beste Hausfrauenküche: Bei Roswitha Stern im „Pasta Davini“ werden Nudelgerichte serviert und wunderbare Gnocchi, eine herzliche Atmosphäre gibt es obendrauf.
Cocktail-Kultur trifft Steakhouse: die Inneneinrichtung im „The Ash“

Lokaltermin : Steaks, Burger und Drinks

Vom Rhein an den Main: Die Frankfurter Filiale der Steakhouse-Kette „The Ash“ ist nicht nur sehr groß. Sie überzeugt vor allem durch Frische und Qualität. Nicht nur beim Fleisch.
Mehr Licht: Geschäftsführer Oreste Diedert hat das Gasthaus mit seinen Geschwistern renoviert.

Lokaltermin : Hirsch-Paté und Lamm

Das „Landhaus Diedert“ in Wiesbaden steht für traditionelle Gastlichkeit – daran hat auch die behutsame Renovierung des Familienbetriebs nichts geändert.
Tatort Reihenhaus: In dem gelblichen Gebäude lebte Tobias R.

Hanauer Weststadt : Zwischen Schloss und Hochhäusern

In der Hanauer Weststadt, einer Siedlung mit Wohntürmen und Reihenhäusern, leben 8000 Menschen. Einer von ihnen war Todesschütze Tobias R. Die Betroffenheit nach den Morden bringt die Bewohner des sonst gespaltenen Stadtteils einander näher.

Nach Morden in Hanau : Polizei bietet Beratungsstelle für Betroffene

Nach dem rechtsterroristischen Anschlag von Hanau können sich Angehörige der Opfer und Betroffene an eine eigens eingerichtete Beratungsstelle oder ein Bürgertelefon wenden. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier sagt angesichts der Gewalttat seine Teilnahme an Fastnachtsfeiern ab.
Vereint im Gedenken: Auf dem Marktplatz in Hanau halten Trauernde Bilder von den Opfern in ihren Händen.

Nach Attentat von Hanau : Eine Stadt zeigt Gesicht

Mehrere tausend Menschen versammeln sich mit dem Bundespräsidenten in Hanau zu einer Mahnwache. Sie legen Kerzen und Blumen nieder – und halten Plakate hoch, auf denen zum Widerstand gegen Rassismus aufgerufen wird.
Nachforschungen in Kliniken: Ärzte sollen Leistungen nicht selbst erbracht haben.

Mehr Verfahren in Hessen : Betrugsermittlungen im Klinikwesen

Das Abrechnungswesen in Kliniken ist kompliziert - und bietet offenbar Raum für Betrügereien. In nunmehr einem Dutzend Ermittlungsverfahren im Umfeld von hessischen Krankenhäusern laufen Nachforschungen. Die Prüfungen sind langwierig.
Die Freude währte nicht bis zum Schlusspfiff: Wiesbadens Torschütze Daniel Kofi Kyereh

Zweite Liga : Wiesbaden trifft – Fürth auch

Im Kampf gegen den Abstieg sieht es zeitweise nach einem Zwischenerfolg für Wehen aus, doch Greuther Fürth gleicht noch aus. Osnabrück und Aue trennen sich ebenfalls mit einem Remis.
Duale Karriere: Kim Kalicki ist Polizistin und Bobpilotin.

Bobpilotin Kim Kalicki : Die Senkrechtstarterin im Eiskanal

Ihre Oma findet es „megacool“, ihre Mutter „zu gefährlich“. Die Nachwuchs-Bobpilotin Kim Kalicki macht rasant Karriere und startet nun sogar bei der Weltmeisterschaft. Die Strecke hat es in sich.
Goldene Eier bis zur Pensionierung: „Romulus“ in Wiesbaden

„Romulus“ in Wiesbaden : Treppenwitz der Weltgeschichte

Am Staatstheater Wiesbaden wird Dürrenmatts „Romulus der Große“ aufgeführt - als imperialer Hühnerhaufen. Der Spaß kommt bei der Aufführung nicht zu kurz, eine tiefer gehende Bedeutung hingegen schon.