https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/

Europa-League-Party : Auch Eintracht-Spielern droht Pyro-Strafe

Der Einsatz von Pyrotechnik bei der Europapokal-Party auf dem Römerberg könnte nicht nur für Fans der Eintracht Folgen haben. Auch Spieler stehen im Fokus von Ermittlungen. Die Bilanz der Polizei fällt trotz einiger Gewaltausbrüche positiv aus.

Europapokalsieg in Sevilla : Wir sind Eintracht

Die Eintracht und ihre Fans: Die besondere Symbiose eröffnen dem Verein und ganz Frankfurt völlig neue Perspektiven.
Aussenansicht auf das Werksgelände von Heraeus in Hanau am 08.07.2015

Heraeus : Klamotten aus Plastikmüll produzieren

Bis zu 100 Millionen PET-Flaschen will Heraeus in einigen Jahren pro Tag recyclen. Dafür hat das Hanauer Unternehmen die Mehrheitsbeteiligung an Perpetual Technologies aus dem Landkreis Aschaffenburg erworben.

Stadt im Ausnahmezustand : Fußballkunst in Frankfurt

Gewinnt die Eintracht einen Pokal, ist die Stadt im Ausnahmezustand. Anders als bei manchem Seriensieger wird hier jeder Pokal gefeiert, als wäre er für lange Zeit der letzte.

Europapokalsieg in Sevilla : Wir sind Eintracht

Die Eintracht und ihre Fans: Die besondere Symbiose eröffnen dem Verein und ganz Frankfurt völlig neue Perspektiven.

Zukunft der Sozialgerichte : Verschnaufen ist keine Option

Hessens Sozialgerichte haben viel geschafft. Doch es stehen neue Streitfragen an: Unfälle im Homeoffice, Impfschäden, vielleicht auch Sozialleistungen für Flüchtlinge aus der Ukraine. Und viele Altlasten sind immer noch da.

Motorradfahren am Feldberg : Der leiseste Protest der Welt

Den Feldberg schätzen viele, auch Motorradfahrer. Die protestieren gegen Streckensperrungen. Aber ohne Verzicht geht es nicht. Anwohner wissen das schon länger.

Fehler : Dilettantismus

Wie Modest Mussorgski dilettantisch genial zu schreiben, gelingt längst nicht allen Komponisten. Und ein gutes Handwerkszeug hilft auch dem Kreativen.

Unternehmerverbände : Nahezu Hellseherei

Die hessischen Unternehmen präsentieren Forderungen für die Zeit nach der Landtagswahl. Aber bis dahin vergeht noch eine politische Ewigkeit.

Nahverkehr : Als Nächstes die Regionaltangente Ost

Der erste Spatenstich für die neue Schienenverbindung namens Regionaltangente West zeigt: Die Region kann kooperieren, und sie ist innovativ. Doch nun sollten die Planungen für das Gegenstück im Osten Frankfurts beginnen.

Malkurse : Frida weint

Raus aus dem Alltag, rein in die Kunst: Aber wird aus uns ein zweiter Toulouse-Lautrec, wenn wir versuchen, Blumenstillleben in Bars zu malen?
Brot in der Tüte: Pret A Manger gibt es nun auch in Frankfurt.

Lokaltermin „Pret A Manger“ : Sandwiches wie in London

Brote von morgens bis abends: In Frankfurt ist die erste Filiale von „Pret A Manger“ an der Großen Bockenheimer Straße eröffnet worden, umgeben von der Konkurrenz wird sich das Lokal behaupten müssen.
Vermieter müssen Heizkörper auf Funktechnik umrüsten.

Neue Heizkostenverordnung : Smarte Zähler werden Pflicht

Funktechnik kann Mietern monatlich Daten zu ihrem Energieverbrauch liefern. Das soll zum Sparen motivieren. Zunächst aber profitieren die Messdienstleister. Der Eigentümer zahlt, wenn es schlecht läuft, drauf.

Geht doch!  : Der Handstand ist doch möglich

Turnen war immer ein Graus, ein Handstand ein Ding der Unmöglichkeit. Im fortgeschrittenen Alter hat unser Autor es nun doch noch gelernt.

Spargelsaison : Blitz-Hollandaise für alle Fälle

Spargelsaison bedeutet auch Hollandaise-Saison. Wer nicht auf ein Fertigprodukt zurückgreifen möchte, kann sich an der klassischen Variante mit viel Butter versuchen.

Eintracht-Triumph : Triumphzug der Europapokal-Helden

Nach dem Sieg im Europapokal wird die Mannschaft von Eintracht Frankfurt von Zehntausenden auf dem Römerberg gefeiert. Nicht mal ein Regensturm kann die Stimmung dämpfen.

Momentaufnahme : Wo bleibt kaiserliches Brot?

Zehn Cappucino für ein Telefonat +++ Die Schienbeine der Kinder +++ Nicht mal mehr Kärtchen am Autofenster +++ Dem Alter angemessen feiern +++ Mehr so der Typ Frauenparkplatz +++ Der Baumarkt weiß, was neben das Teppichmesser gehört +++ Die „Momentaufnahme“ mit täglichen Kurzbeobachtungen.

Wiesbaden : Haushaltssperre nicht zu vermeiden

In der Landeshauptstadt bleiben die Einnahmen weit hinter den Erwartungen zurück. Kämmerer Imholz sieht finanzielle Risiken an jeder Ecke und rät zur Vorsicht.
Protest: Kundgebung vor der Ernst-Göbel Schule in Höchst im Odenwald

Vorwürfe gegen Schulleitung : Wo Schüler und Eltern streiken

Durch eine Schule in Höchst im Odenwald geht ein Riss. Mobbing und Willkür werden dem Schulleiter vorgeworfen. Der weist die Vorwürfe entschieden zurück.
Ralf Kiesslich, medizinischer Geschäftsführer der Wiesbadener Klinik, ist pandemieerprobt.

Helios Horst-Schmidt-Kliniken : Als die Masken Namen hatten

Am schlimmsten war der Dezember 2020, als 38 Corona-Patienten in der Intensivstation der Wiesbadener Helios Horst-Schmidt-Kliniken versorgt werden mussten. Nach mehr als zwei Jahren Pandemie ziehen die Ärzte jetzt Bilanz.
Gegen Rassismus: In Frankfurt ist an einer Hauswand Anthony Yeboah aus Ghana gemalt, darüber stehen die Worte „Wir schämen uns für alle die gegen uns schreien“.

Stadt im Ausnahmezustand : Fußballkunst in Frankfurt

Gewinnt die Eintracht einen Pokal, ist die Stadt im Ausnahmezustand. Anders als bei manchem Seriensieger wird hier jeder Pokal gefeiert, als wäre er für lange Zeit der letzte.
Triumphzug: Wie nach dem Sieg im DFB-Pokal 2018 fuhr die Mannschaft in Cabrios vom Flughafen zum Römer.

Europapokal in Frankfurt : Über der Mannschaft die Sonne

Die siegreiche Mannschaft wird nicht erst auf dem Römerberg, sondern schon auf dem Weg dorthin gefeiert. Und auch in der Nacht waren Tausende Frankfurter auf den Beinen.

Europapokal-Siegesfeier : So empfängt Frankfurt die Eintracht

Rund 200.000 Eintracht-Fans haben ihre Mannschaft in Frankfurt empfangen. Die Gewinner zogen mit einem Autokorso durch die Stadt bis zum Römerberg. Schon am Nachmittag waren die Plätze voll.

Europapokalsieg in Sevilla : Wir sind Eintracht

Die Eintracht und ihre Fans: Die besondere Symbiose eröffnen dem Verein und ganz Frankfurt völlig neue Perspektiven.

Designer Dieter Rams wird 90 : Schlicht genial

Dieter Rams ist einer der bedeutendsten Gestalter unserer Zeit. Seine Entwürfe von Audioanlagen, Haushaltsgeräten, Möbeln, Reiseweckern oder Taschenrechnern haben Geschichte geschrieben und sind in den meisten Haushalten zu finden. Nun wird er 90 Jahre alt.
Aufbau fürs Landesfest: Vor dem Osteiner Hof auf dem Schillerplatz in Mainz

Rheinland-Pfalz-Tag in Mainz : Mehr als Reben und Rüben

Die Weinschorle gehört zu Mainz wie Fassenacht, Gutenberg und neuerdings das als Impfstoffentwickler weltweit bekannte Unternehmen Biontech. Bei den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 75. Geburtstag gibt es also viele gute Gründe zum Anstoßen.
Erholungsraum: Eine über zwei Etagen gehende Weinfass-Sauna soll nach der 25 Millionen Euro teuren Sanierung das Taubertsbergbad schmücken.

Kommunaler Geldsegen : 50 Millionen für die Mainzer

Dank hoher Gewerbesteuereinnahmen, die vor allem auf Biontech zurückgehen dürften, kann die einst klamme Kommune alle alten Kassenkredite ablösen. Und ein paar Geschenke für die Bürger sind auch noch drin.
Plakativ: Protest anlässlich der Hauptversammlung der Deutschen Bank

Deutsche Bank : Kritik vor Vitrinen und Waschmaschinen

Die virtuelle Hauptversammlung zwingt die Aktionäre der Deutschen Bank, ihre Kritik am Vorstand auf andere Weise vorzutragen. Manche nutzen das als Chance für politische Botschaften – sogar aus dem australischen Outback.
Die vierte Generation ist in Sorge: Martin (links) und Stefan Dries führen die Bäckerei Dries im Rheingau, die ihre Familie vor 125 Jahren gegründet hat.

Strom und Gas : Was die Energiekrise für Bäcker bedeutet

Nicht nur Privatkunden, auch Unternehmen haben von ihren einstmals günstigen Stromanbietern Kündigungen erhalten. Einen neuen Versorger mit akzeptablen Preisen zu finden, ist für sie überaus schwer.
Selbstverhör beendet: Die Schriftstellerin Judith Hermann. hat ihre drei Wochen in Frankfurt auch genossen.

Judith Hermann : „Während des Schreibens verschwimmen die Grenzen“

Was macht man mit Wörtern, Gedanken, sich selbst und dem eigenen Schreiben? In ihrer Frankfurter Poetikvorlesung hat Judith Hermann drei Wochen lang darüber nachgedacht. Im Interview blickt die Schriftstellerin zurück und nach vorn.
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien kaufen, mieten und anbieten
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis