https://www.faz.net/-gzg
„Die Regierung schüttet die Probleme mit Geld zu“: Hermann Otto Solms, Elder Statesman der FDP.

Hermann Otto Solms : Fast das halbe Leben im Bundestag verbracht

Seine Ambitionen auf das Amt des Bundesfinanzministers zerschlugen sich 2009. Hermann Otto Solms blieb bei den Liberalen der Mann im Hintergrund. Nach 40 Jahren plant er seinen Rückzug aus dem Bundestag.

Ermittlungen gegen Awo : Frei von Gschaftlhuberei

Vielleicht in einem Jahr, wenn es gut läuft, könnten die Ermittlungsverfahren rund um die Arbeiterwohlfahrt in Frankfurt abgeschlossen sein. Der Vorwurf der Untreue, der im Zentrum steht, ist eben ein Tatbestand mit Tücken.

Corona-Krise : Das Volk in der Pflicht

In der Corona-Krise haben bisher die Ministerpräsidenten und die Kanzlerin den Weg vorgegeben. Nun sollte über den weiteren Vorgang im Parlament entschieden werden, demokratisch.

Parteien im Corona-Modus : Parteitage in der Pandemie

Während die Frankfurter FDP an ihrem Parteitag nächsten Samstag festhält, hat die CDU ihren Termin bereits abgesagt. Die FDP steht unter Zeitdruck. Die CDU profitiert nun davon, in der Krise besser geplant zu haben.

Frankfurter Buchmesse 2020 : Nüchtern im Netz

Die Entscheidung, die Frankfurter Buchmesse digital aufzuziehen, war ein konsequenter Schritt. Doch lebt die Veranstaltung von Atmosphäre, Flair und Emotionen. Wer meinte, da lasse sich einiges davon mit ins Internet nehmen, wurde enttäuscht.

Aus für Karstadt in Mainz : Kein Grund zum Weinen

Den gekündigten 60 Mitarbeitern von Karstadt in Mainz hilft es nichts, falls dort schon in drei Jahren die ersten neuen Läden und Restaurants eröffnen. Die Mainzer dürfen sich fürs Erste jedoch darüber freuen, dass in ihrer City keine Bauruine stehen wird.

Symbol der Demokratie : Paulskirche zügig sanieren

Dass der Bund ein Wort bei der Sanierung der Paulskirche mitreden will, ist nicht verwunderlich. Wenn das Gebäude aber erst 2030 fertig wird, würde es zu einem neuen Symbol – für eine Demokratie als Dauerbaustelle.

Nachlass der Buchmesse : Welche Trends bleiben?

Ob die digitale Buchmesse ein Erfolg war, ist noch nicht aufgeschlüsselt. Die gemeldeten Besuchszahlen weisen in verschiedene Richtungen – und die Veranstalter müssen sich Gedanken um das nächste Jahr machen.

Spendenaktion der F.A.Z. : Für die Stimme, die dir sagt

Die Aktion „F.A.Z.-Leser helfen“ sammelt in in diesem Jahr Spenden für zwei Projekte in Frankfurt. Es geht um Hilfe für Menschen, die still flehen, erhört zu werden.

Wieder zur Besinnung kommen : Einmal richtig querdenken

Für die Querdenker sind an der Corona-Krise die Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus schuld, nicht die Krankheit selbst. Natürlich will niemand einen zweiten „Lockdown“. Dabei hilft aber nur Vernunft, nicht Unvernunft.

Digitale Buchmesse : Messebesuch

Viele Programmpunkte der digitalen Buchmesse sind vorgefertigt abrufbar, andere können in einem Livestream angeschaut werden. Auch wenn vieles anders ist, bleibt doch einiges gleich: Was einen wirklich interessiert, verpasst man.
Umhegt: Schutz für Neupflanzungen im Heidenroder Wald

Aufforstung und Tiere : Holzgatter als Überlebenshilfe

Hessens waldreichste Gemeinde bewirtschaftet ihren Forst selbst. Die neue Freiheit beginnt mit direkt einer Herausforderung. Denn damit die Aufforstung erfolgreich verläuft, müssen die Bäume vor hungrigen Tieren geschützt werden.

Lokaltermin : Modern und koscher

Das „Flowdeli“ soll mehr als ein typisches Museumscafé sein. Auf der Speisekarte finden sich kaum mehr als ein Dutzend Gerichte, aber sie spiegeln viele Einflüsse der jüdischen Küche wider – und sind alle koscher.
„Skinny Burger Sophie“: Ein Burger ohne Brötchen, der gewissermaßen in seinen Einzelteilen serviert wird.

Lokaltermin : Buletten und Berge

Das „Sissi und Franz“ in Frankfurt-Bockenheim spielt mit der guten alten Donaumonarchie. Serviert werden Burger mit alpenländischem Touch.
Schmackhaft und sättigend: die Stormy’s Sushi Plate

Lokaltermin : Sushi und Pho

Gleich zwei Lokale in der hessischen Landeshauptstadt: Das „Noir“ in Wiesbaden verbindet japanische und vietnamesische Küchentraditionen zu einem modernen Asia-Fusion-Konzept.
Klare Linie: Nadine Müller ist Geschäftsführerin der Kameha Suite.

Lokaltermin : Roastbeef und veganer Käsekuchen

Das Pop-up-Dinner-Lokal Kameha Suite in Frankfurt zeigt, wie köstlich veganes Essen und kulinarischer Mainstream sein können. Das Ergebnis: gut abgeschmecktes Soulfood.
Streitpunkt: der Weiterbau der Autobahn 49

Parteitag der Hessen-Grünen : Im Zeichen der A 49

Auf dem Parteitag der hessischen Grünen ist der Weiterbau der Autobahn 49 von Gießen nach Kassel ein heikles Thema. Während die Regierungspartei ihn mitträgt, streitet die Basis.

Hamsterkäufe : Auf der Suche nach Klopapier

Seit die Corona-Zahlen steigen, herrscht in einzelnen Märkten in Frankfurt schon wieder Mangel an Toilettenpapier. Dabei ist eigentlich genug für alle da.
Aus Florida nach Hessen: PJ Escobio will sein Ensemble in festere Strukturen bringen.

Frankfurter Theatergruppe : William Shakespeare als Fixpunkt

William Shakespeares Werk hat den amerikanischen Regisseur und Schauspieler P. J. Escobio. schon immer fasziniert. Für nächstes Jahr plant er eine Inszenierung im Frankfurter Botanischen Garten.
Hochleistungsmedizin: Corona-Intensivbehandlung in der Langener Asklepios-Klinik

Kliniken in der zweiten Welle : Kein Geld mehr für leere Corona-Betten

Die Zahl der Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, steigt nicht nur im Rhein-Main-Gebiet. Eine Gesetzesänderung könnte viele Kliniken in finanzielle Schieflage bringen.

Jüdisches Museum : Schattenspiel und Chanukka

Geschichte in Geschichten: Die neu konzipierte Dauerausstellung des Jüdischen Museums erzählt von persönlichen Schicksalen und lebendiger jüdischer Kultur. Wir zeigen eine Auswahl der Schau.
Nachgepflanzt: Millionen von jungen Eichen aus der eigenen Baumschule sind im Gebiet des Forstamts Hanau-Wolfgang in jüngster Zeit gesetzt worden

Hessischer Wald : „Die Eiche wird überdauern“

Christian Schaefer ist Hüter von 14.000 Hektar Fläche für Hessenforst. Nun geht er in den Ruhestand. Damit überlässt der Förster seinem Nachfolger wichtige Zukunftsaufgaben – nicht nur im Wald.
Umbau: Wo ehedem die Landesgartenschau in Bad Nauheim war, soll im Goldsteinpark ein Treffpunkt für junge Leute geschaffen werden. Lade-Station fürs Handy inklusive

Treffpunkt für junge Leute : Lade-Stopp im Grünen

Mehr Freiraum für Jugendliche will die Stadt Bad Nauheim schaffen. Im Goldsteinpark sollen sie Sport treiben und chillen können. Es gibt jedoch auch Kritiker des Projekts.
Ein bisschen digitaler: Die Steuererklärung geht mittlerweile über das Internet.

Behörden im Internet : Hessen will von Estland lernen

Das kleine Estland ist weit voraus bei der Digitalisierung seiner Verwaltung. Hessische Politiker und Gründer diskutierten nun mit Esten, was sich verbessern ließe.
Skeptischer Blick: Rüdiger Fritsch, Präsident des SV Darmstadt 98, geht davon aus, dass die fetten Jahre vorbei sind.

Darmstadt 98 : Lilien im Risikogebiet

Dem SV Darmstadt 98 droht in der zweiten Liga ein Geisterspiel gegen den FC St. Pauli. Vereins-Präsident Fritsch geht generell davon aus: „Die fetten Jahre sind vorbei.“
Marco Völler (vorne) gebremst: Gegen Göttingen hat Frankfurt Probleme.

Feuerwerk bleibt aus : Zündstoff bei den Frankfurt Skyliners

Die Frankfurter Basketballprofis stehen nach der ersten Pokalrunde vor einem Rätsel. Jetzt steht für die Skyliners das Duell mit dem hessischen Konkurrenten Gießen 46ers an. Was muss sich ändern?
Mit dem Hammer in Form gebracht: Urban Hüter vor einer Arbeit aus Aluminiumblech an der Wand seines Ateliers an der Frankfurter Gwinnerstraße.

Bildbauer Urban Hüter : Hände lernen immer neu dazu

Eine Atelier in ebenerdiger Lage und vergleichsweise großzügigen Maßen ist bei ihm gefragt: Der Bildhauer Urban Hüter schafft große Skulpturen. Und hat endlich genug Arbeitsplatz.
Kampf der Geschlechter: Szene aus „Pimpinone“ am Staatstheater Mainz

Staatstheater Mainz : Begehren und Aufbegehren

Das Zwischenspiel „Pimpinone oder Die ungleiche Heirat“ wird im Kleinen Haus des Staatstheaters in Mainz inszeniert. Dabei bemüht sich Regisseur K. D. Schmidt mit jedenfalls nicht nachlassender Energie, dem Stück eine Tiefe anzudichten, die es nicht hat.

Frankfurter Buchmesse 2020 : Nüchtern im Netz

Die Entscheidung, die Frankfurter Buchmesse digital aufzuziehen, war ein konsequenter Schritt. Doch lebt die Veranstaltung von Atmosphäre, Flair und Emotionen. Wer meinte, da lasse sich einiges davon mit ins Internet nehmen, wurde enttäuscht.