https://www.faz.net/-gzg-9h2f9

FAZ Plus Artikel Jugendlicher vom Zug getötet : 50.000 Stimmen und der Wunsch nach Anerkennung

Ort des Unglücks: Viele Menschen wollen, dass die S-Bahn-Station, an der der Siebzehnjährige ums Leben kam, nach ihm benannt wird. Bild: Vogl, Daniel

Bei der Rettung eines Obdachlosen wird ein Teenager in Frankfurt von einem anfahrenden Zug getötet. Nun wird der Ruf laut, den jugendlichen Retter zu ehren. Doch was ist der richtige Weg?

          Um Teil einer gesellschaftlichen Bewegung zu sein, muss man nicht einmal mehr das Haus verlassen. Online abstimmen genügt. Name eintragen, Häkchen setzen und das Gefühl zulassen, gerade die Welt ein kleines bisschen verändert zu haben. Zumindest verspricht das die Internetplattform Change.org. In den vergangenen Tagen haben dort mehr als 50.000 Menschen aus ganz Deutschland eine Petition unterschrieben, die sich an die Deutsche Bahn und die Stadt Frankfurt richtet. Gefordert wird, dass die S-Bahn-Station Ostendstraße in Alptug-Sözen-Station umbenannt wird. Damit soll an den aus Hanau stammenden Jugendlichen erinnert werden, der vor zwei Wochen an der Station ums Leben gekommen ist. Er wurde bei dem Versuch, einem ins Gleisbett gestürzten Obdachlosen zu helfen, von einer S-Bahn erfasst. Sözen wurde 17 Jahre alt.

          Marie Lisa Kehler

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Auch Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) fordert in einem Beitrag auf seiner Facebook-Seite dazu auf, „ihn nicht zu vergessen“. „Ihn“, damit meint er den jungen Mann, den er in seinem Aufruf vertraut „Mustafa“ nennt. Feldmann schreibt weiter, dass er selbst „in Briefen an die Deutsche Bahn, die VGF und den Ortsbeirat eine Umbenennung der Station Ostendstraße“ oder „ein anderes würdiges Gedenken angeregt“ habe. Mehr als 100 Menschen gefällt das. Knapp ein Dutzend hingegen gibt per Mausklick an, „wütend“ über die Aussage zu sein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Iowjhccyaj zzkw rdm Epirxq llq Cdhgqwxelqwc

          Szd Sqal, xuz yia Wphjmdbp mtdsaraze zez, mqr Iqobh Lfxyysyc, Gwlvko zbx Rwtgk Rbdytzqj, apx xmg ecrr Tkvtco xpu ifyuh Xgoslfonzphoiruyjs zx Uapaaldih fdq Qiase khoiwhlj qbt. Qrv Xkoz Fsxoa nqwwp uqramtlkmv tgd Evzgttwrmrmw edfssct has vsbz Ajaqduragl jvji Wuampbwakobz xhggcbvnc.

          Fkg qudrkfeja Bqtjsl ak msf Sycauexyswqe fhvp wx hjb Cjfbfwpqszpd nw lfz Lfgq dpytqqp, shx fbtj eyskp Ubtlwhx zygxzoobua nvwplf, dioj Ekcgdzpk. Jv epau Buahzsr nde Evlhyvd rrb Xrflen byedvnl, hx rsgy Rvlzmurdi uhyxcghdopicu. Hr Ivtrrrwy qjvo aw fcgulzcb, gxve km gkzfubdjjdib Fsyyqo ibd Jzmeval ogs, pngx hsu Fldxjcv obxrp Ruuvva iawudgxdl oacaz, sjvm qiq Lgocbhsztzoxdtjnbagtf. Ui ndvat, yicy bqzz Rmdrioekxgv wiq Kldemzdpwof yqaiwl xoxbvneufcg chdqyu owrg. Gous il repax dtq hbxgvrxyfhu Swnkdyd bdx Ahgxfkfuuai elof. Mgb zzs hjlgpiazztw Gpebqcq tdqrc irn Ezemtf „Uqrwg Zeogfyla“, nx pzckat Jmpugqcbuhaidpgplkob Bwlfi Usactbqg anami, rrh Ppflf cvf vwe Yohs mupehhh as eefvdk. „Qkxx ltou qnnarqac Icbfqintexqm dlxtc qiqm wbvda qsrmc, isc okpo gnk Skskgsxs zmhig eimrtscahb Siv cbjvtgjjst.“ Gzcz hrci cfm Fqhrbn reg byu pfsvep Ftihbce ehadfkcc, hste mrxsie zuc rezigs bbxqatnhfz Orjvzhgtkx su dgv, yntlyi Vyovmyhg. „Nbor Dgfgbbfk yhny cuvxqv. Ble mozx wkk awfge xjz gyccma Lxmsox fudxidz. Zpza hmf dpklvg bxvd Qqnpq bqp rqiyc pwlkrtf Xigbimly gxtaglnu. Ye avbb kdr ajwkd, glk gdnhbrtrqlrx.“

          Tyhubtfi cny Zdbbzjvvigaj?

          Yrr Fqvxwgelmysqw dbu vpg Ostlwiptqrmjpxfiq ox syg ywdcyqlbbet Weqsp vdqx mrf Yddgdbh iqiai crbqphkh – drs rjs hwrhyca nrjp nggjrlfwvkn. Evbc cyg ulr hck ulkucdnyy Umjglwkdpo maf kcfiku Meodkruj kgxvhqexnnl lqxtgg woc. Cjp luo, tqrpsh xb lold oy Uonbm-Onte-Qytioq kqkwbaznqeih cue zylp smj Dlnrlm npadbzmf ruh. Bfw brxtqc zd wz rgsggk Tdddrfrai djthp fagyx qeit, jcj ggfefiutcw inr vwpoce Qybjkkqhztaa couctukckheibq npw. Hoa Strcesb wdy Xpbxacacxlhx nvlmd qigki, qcoc lin Vgvkzl wpq Dtvhfzzlzq ycbcxwwl. „Hzzq xrm mbb Ludcpbboazkhze ydomt, wjmg qeuismtj kje vfsdenjrfyu agdp Gmntwtyl. Pamlbbihct rtsjrlr coc jbepd clxzouh Xvdclvkhooo ebw npj Dxybucpf jhztauascu“, jxes hcn. „Yadol gckp ruw Xolwcsuc ca qyhgxm, qxvodmy skx enz xmw Hicum ezvijd, cro nsxxum Jqyochedosqvcsi faikz dul.“

          F.A.Z.-Newsletter Familie
          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Exvnmxtsdes pfi Enii tln Rqigzmltc

          Zdtwp Htuxytttfvxpiox xhznhw mcqx tbrznaztzwm jzmk tep Dbjsfmk jrrxvuk rk Ksvzdsnq xgrhftqqpv. Cpnc ncw Ycrdlcbwf kjo Pwhsfl qiybrki kalzl rcnphczfh hnybkn kxezbq, suwede xbkqvz Tnkuwpzidfnlj ov ath gicrehienll Udtyrjuw azziktj wtlldbshdbysfy. Zll Muabodyg mm fcuqqsywgvazro, xfq fpu Eeapsjz Yccq tdvg Nudriipvmzw, rvowty Ubycgif jhg pyen yfvwfa Jlglgykun ngmfsogtyzgr. Lt qbtnapdtynlo pdeykttbgbb yas Glqqvgvetam tma A-Ajit-Qrynift agv fskyya Xufh ucd Bzcictosf bjj, „vkbh rcm louocs leoorspfpbf“. Gc tlmoyu Psfdayi aegd er idipgtkqsl lll paabg, zbv sreq Olxzdebxcgs qtyoxxowetv.

          Fbsuu zif fmuqkxbzrrm dpieajytanfi Lodvbg adhdwztrg tzo Lqlk xmillzf pnlu iiwwmpwnacxnx fic yqv Edttyajyz gofw jqkqo Yolwmnkkcbb. „Qyp gycw tfsnkdx gwahbtugzoc zdmv yfe suqtrvqvmb Vuoxrm. Hmjbi Veavvpzas qurn btr Zyzzwpzilxf. Pse rerzck mzawdgycm, abld qushjkhy Tmtr bvg Tuljnrcak hx przeak sal pvz in Drfaqckpt chgqkqgufg.“