https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/rp-kassel-beleuchtet-eigene-rolle-zur-ns-zeit-13735520.html

Holocaust-Forschung : RP Kassel beleuchtet eigene Rolle zur NS-Zeit

  • Aktualisiert am

Das Regierungspräsidium Kassel will als eine der ersten Mittelbehörden Deutschlands seine Rolle in der NS-Zeit untersuchen. Doch fast alle Akten des Amtes verbrannten im Zweiten Weltkrieg - wie also vorgehen?

          1 Min.

          Als eine der ersten Mittelbehörden Deutschlands untersucht das Regierungspräsidium Kassel seine Rolle während der Zeit des Nationalsozialismus. Die Forschungsergebnisse der Historikerin Janine Freund sollen 2017 anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Regierungspräsidiums (RP) als Buch erscheinen.

          Die Wissenschaftlerin geht der Frage nach, inwieweit die Behörde in die Verfolgung und Vernichtung von Juden und anderen verstrickt war. Zudem wird die Stellung des RP in der Zusammenarbeit mit der NSDAP beleuchtet. „Es gab lange Zeit das Bild der sauberen Verwaltung“, sagte Freund bei der Vorstellung des Projekts am Mittwoch. Nach ihren ersten Forschungen „war die Zusammenarbeit jedoch gedeihlich“, auch wenn es Konflikte zwischen Partei und Verwaltung gegeben habe.

          Andere Quellen anzapfen

          In der Arbeit sollen außerdem leitende Beamte und das Behördenhandeln im Alltag untersucht werden. Beispielsweise habe es einen schlechten Schornsteinfeger gegeben, dem aber wegen seiner Parteizugehörigkeit noch einmal eine Chance gegeben werden sollte.

          Die Forschung gestaltet sich schwierig, weil im Zweiten Weltkrieg beim Angriff auf Kassel im Oktober 1943 nahezu alle Akten des RP verbrannten. Freund stützt ihre Arbeit deshalb auf Papiere anderer Behörden, Personalakten, Archive oder Nachlässe.

          Weitere Themen

          Grillen dürfen ins Gebäck

          Heute in Rhein-Main : Grillen dürfen ins Gebäck

          Insekten dürfen nun in Lebensmitteln verarbeitet werden. Bad Salzhausen möchte nicht ohne Therme sein. Und außerdem fährt die Deutsche Bank einen Rekordgewinn ein. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          „Tanz auf zwei Hochzeiten“

          Nancy Faeser : „Tanz auf zwei Hochzeiten“

          Bundesinnenministerin und SPD-Kandidatin für das Ministerpräsidentenamt in Hessen: Die politischen Konkurrenz im hessischen Landtag beklagt Nancy Faesers Doppelrolle.

          Topmeldungen

          Ein Apple Store in Annapolis, Maryland

          Umsatzrückgang bei Apple : Tech-Giganten enttäuschen

          Apple, Amazon und Alphabet können mit ihren Geschäftsergebnissen nicht überzeugen – und setzen die schlechten Nachrichten aus der Branche fort.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.