https://www.faz.net/-gzg-a2yjw

Rheingau-Taunus-Kreis : 30 Feuerwehrleute ziehen Pferd aus Bachlauf

  • Aktualisiert am

Großaufgebot im Rheingau-Taunus-Kreis: Ein Pferd war in einem Bach stecken geblieben (Symbolbild). Bild: dpa

Im Rheingau-Taunus-Kreis ist ein Pferd in einen Bachlauf gerutscht. Zwei Kinder haben daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Es wurden 30 Feuerwehrleute benötigt, um das Pferd aus seiner misslichen Lage zu befreien.

          1 Min.

          Ein Pferd ist im südhessischen Schlangenbad in einen Bachlauf gefallen und hat damit einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Das 28 Jahre alte Tier habe sich nicht mehr selbst befreien können, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Mittwoch mit. Zuvor hatte „hessenschau.de“ berichtet.

          Zwei Kinder hätten das Pferd am Dienstagabend in dem Bachlauf an einer Koppel zwischen Wambach und Bärstadt (Rheingau-Taunus-Kreis) entdeckt. Beim Eintreffen der Feuerwehr sei das Pferd fast regungslos gewesen.

          Etwa 30 Feuerwehrleute hätten gemeinsam mit den Besitzern des Pferdes zunächst den Bachlauf freigegraben und dann mithilfe von Schläuchen und Muskelkraft das Tier nach oben gezogen. Laut Sprecher der Feuerwehr dauerte der Einsatz eine knappe Stunde. Im Anschluss wurde das Pferd von einem Tierarzt untersucht. Bis auf Kreislaufprobleme habe es den Vorfall unbeschadet überstanden.

          Weitere Themen

          Alle oder keiner?

          FAZ Plus Artikel: Fans und Zuschauerrückkehr : Alle oder keiner?

          Unter den Fans der Eintracht gibt es vor dem ersten Heimspiel in Corona-Zeiten Diskussionen über die Rückkehr ins Stadion. Denn viele haben mit Fußballspielen, zu denen nur ein Teil der Zuschauer zugelassen werden, ein Problem.

          Von Goethe bis Ebbel Video-Seite öffnen

          Quiz zu 75 Jahre Hessen : Von Goethe bis Ebbel

          Die Hessen haben ein Lieblingsgetränk, ihr Bundesland hat eine geographische Mitte und große Namen spielen eine Rolle und das Land hat Nachbarn. Ein Quiz zum 75. Jahrestag der Gründung des Bundeslands in Deutschlands Mitte.

          Entscheidung für Wiesbaden

          Hessische Landeshauptstadt : Entscheidung für Wiesbaden

          Warum sitzt die Landesregierung nicht in Frankfurt, der größten Stadt Hessens? Am 12. Oktober wird gefeiert, dass die Entscheidung vor 75 Jahren auf Wiesbaden gefallen ist.

          Topmeldungen

          Ruth Bader Ginsburg

          Amerikas Supreme Court : Ikone liberaler Rechtsprechung gestorben

          Sie war wohl die bekannteste Richterin der Vereinigten Staaten. Nun ist Ruth Bader Ginsburg gestorben. Präsident Trump bekommt damit die Chance, zum dritten Mal einen Richter für den Supreme Court zu nominieren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.